Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Thema Autor
Beiträge: 7468
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Schiri, wir wissen wo dein Auto steht...

Do, 27. Jan 2005, 22:51

Jetzt ist der größte innerdeutsche Fußball-Skandal seit 1971 schon mehrere Tage alt, und hier wurde immer noch kein Wort darüber verloren, und das, obwohl hier doch eindeutig mehrere Fußballbegeisterte sind, tststs...

Was sagt ihr denn dazu? Heute hat er es ja zugegeben, und das Geschrei ist natürlich verständlicherweise riesengroß. Ich glaube, was er den deutschen Schiedsrichtern damit angetan hat, ist weit mehr als ein Bärendienst, das ist schlicht unterste Schublade. Ich meine, ich möchte die nächsten Wochen keine Schiri sein, egal ob Bundes- oder Kreisliga...
______________________
<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Stift
Obdachloser
Obdachloser
Beiträge: 752
Registriert: Sa, 13. Jul 2002, 19:31
Wohnort: Kiel

Do, 27. Jan 2005, 23:13

Skandal :motz:

Natürlich ärgere ich mich besonders über das DFB-Erstrundenpokalspiel. Schließlich betraf es den HSV. Allerdings mal ganz ehrlich - wenn man als Profimannschaft bei einem Regionalligisten schon mit 0:2 führt, sollte man die Partie schaukeln, auch wenn zwei zweifelhafte Elfer gegen einen gepfiffen werden. Bitter war natürlich die rote Karte. Mit 10 Mann ist es schon schwer. Aber dann noch zwei Treffer zu kassieren ... ich weiß nicht.

Auf jeden Fall dürfte Herr Hoyzer in böse finanzielle Schwierigkeiten geraten, sollte der HSV seine Klage auf Schadenersatz durchbringen.

Gruß

Stift
-------------------------------------------------------
Ich reise gern in ferne Länder, wo die Sonne scheint und die Blumen blühen,
und ich sag "Hallo" zu den Menschen, die gerade von dort fliehen ...
(Fahnenflucht, Standard)
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9511
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Fr, 28. Jan 2005, 07:39

Diese Figur kann eigentlich nur noch auswandern. In Deutschland darf er sich ohne Papiertüte überm Kopf sicher nicht mehr auf der Straße blicken lassen.

Die deutsche heilige Kuh dermaßen zu schänden....tsts.

Was ich nicht verstehe: Ein Bundesliga-Schiri bekommt laut Zeitung ca. 3000 Euro pro Spiel, wenn er also nur jedes zweite Wochenende im Jahr einmal arbeitet ist das schon ein ganz nettes Auskommen. Sowas aus Geldgier nach noch mehr Geld aufs Spiel zu setzen ist mir unverständlich.
--------------------------------------------------------
1+1 ist ungefähr 3

http://card.mygamercard.net/DeadlyEngineer.png

http://avatar.xboxlive.com/avatar/Deadl ... r-body.png
 
Benutzeravatar
Ssnake
Think Tank
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 2232
Registriert: Do, 5. Sep 2002, 23:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Fr, 28. Jan 2005, 12:30

Warum die Aufregung?

Ist doch alles nur ein Spiel! :twisted:
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9511
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Fr, 28. Jan 2005, 12:41

Eigentlich juckt mich das auch kaum, aber man wird in den Medien gerade so damit bombardiert daß man zwangsläufig Interesse dafür entwickelt.
--------------------------------------------------------

1+1 ist ungefähr 3



http://card.mygamercard.net/DeadlyEngineer.png



http://avatar.xboxlive.com/avatar/Deadl ... r-body.png
 
Benutzeravatar
Animal
Mr. Big
Mr. Big
Beiträge: 1147
Registriert: Sa, 29. Jun 2002, 01:28
Wohnort: Magdeburg

Fr, 28. Jan 2005, 12:49

Was soll man dazu sagen, ein dummer Kerl, der mal eben ~70.000 Euro auf die schnelle Tour abgesahnt hat. Mit seinem Schiri-Gehalt hätte er deutlich mehr machen können, hätte halt länger gedauert. Gestern ist in einer Sendung erwähnt worden, daß er hochgerechnet bis zu 2 Millionen verdienen konnte. Jetzt kann er froh sein, wenn ihm keiner ein Messer in den Rücken jagt, sei es ein bekloppter Fan oder die Leute, die da mit drin hängen.

Bin auf die Auseinandersetzungen vor Gericht gespannt.

Das schlimmste an der Sache ist, daß jetzt überall Betrug gewittert wird. Es wird Jahre dauern, bis das vorbei ist. Und gar nicht zu vergessen, was ja jetzt alles getürkt gewesen sein muß, wenn es nach den Fans geht.

ciao
ANIMAL
the road to hell is littered with nice guys with good intentions
 
Benutzeravatar
Stift
Obdachloser
Obdachloser
Beiträge: 752
Registriert: Sa, 13. Jul 2002, 19:31
Wohnort: Kiel

Fr, 28. Jan 2005, 14:30

Genau! Sonst hätte der HSV in München bestimmt nicht mit 3:0 verloren :irre:

Achso, und was die Papiertüte über dem Kopf angeht ... er könnte auch `ne Plastiktüte nehmen. Die ist weniger atmungsaktiv :twisted:

Gruß

Stift
-------------------------------------------------------

Ich reise gern in ferne Länder, wo die Sonne scheint und die Blumen blühen,

und ich sag "Hallo" zu den Menschen, die gerade von dort fliehen ...

(Fahnenflucht, Standard)
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9511
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Fr, 28. Jan 2005, 14:48

Ich bin bloß froh daß ich kein Fußballfan bin und das alles ganz amüsiert verfolgen kann.

Für echte Fans muß das der Skandal schlechthin sein, oder?
--------------------------------------------------------

1+1 ist ungefähr 3



http://card.mygamercard.net/DeadlyEngineer.png



http://avatar.xboxlive.com/avatar/Deadl ... r-body.png
 
Benutzeravatar
Animal
Mr. Big
Mr. Big
Beiträge: 1147
Registriert: Sa, 29. Jun 2002, 01:28
Wohnort: Magdeburg

Fr, 28. Jan 2005, 15:10

Für viele ist es sehr schlimm, denn für viele ist der eigene Verein und Fußball im Allgemeinen nunmal eine Herzensangelegenheit. Aber mal davon abgesehen, muß man sich nur mal die trockenen, finanziellen Aspekte betrachten. Vielleicht wäre Toppmöller heute noch Trainer des HSV, die hätten zumindest noch die Einnahmen einer weiteren Runde im Pokal gehabt, würden jetzt vielleicht ein Heimspiel gegen die Bayern haben und damit gutes Geld verdienen. Bei Ligaspielen wird vielleicht über Auf- oder Abstieg und damit die Zahlungsfähigkeit einiger Vereine entschieden. Da hängen Jobs dran. Nach dem Skandal in den 70ern, sind in der folgenden Saison die Zuschauerzahlen eingebrochen. Das ist zwar nicht mehr die wichtigste Geldquelle, aber für manchen Verein geht es um jeden Euro.

Das ist schon eine ziemlich üble Geschichte und gibt noch eine Menge Ärger, denn eins dürfte klar sein, er ist nicht der Einzige, der da drin hängt. Und wenn wirklich wieder Spieler involviert sind, wie zB schon bei Aue-Oberhausen vermutet, geht es erst richtig rund.

ciao
ANIMAL
the road to hell is littered with nice guys with good intentions
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Beiträge: 8571
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen (Mittweida)

Fr, 28. Jan 2005, 15:13

Wieso? Mein Gott, da war halt mal Einer dabei der sich bereichern wollte und schon ist alles nur noch Betrug. Man sollte die Kirche mal lieber im Dorf lassen, statt wegen so einer Dumpfbacke ein riesengrosses Traraa anzustimmen...
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9511
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Fr, 28. Jan 2005, 15:17

Animal hat geschrieben:
Für viele ist es sehr schlimm, denn für viele ist der eigene Verein und Fußball im Allgemeinen nunmal eine Herzensangelegenheit. Aber mal davon abgesehen, muß man sich nur mal die trockenen, finanziellen Aspekte betrachten. Vielleicht wäre Toppmöller heute noch Trainer des HSV, die hätten zumindest noch die Einnahmen einer weiteren Runde im Pokal gehabt, würden jetzt vielleicht ein Heimspiel gegen die Bayern haben und damit gutes Geld verdienen. Bei Ligaspielen wird vielleicht über Auf- oder Abstieg und damit die Zahlungsfähigkeit einiger Vereine entschieden. Da hängen Jobs dran. Nach dem Skandal in den 70ern, sind in der folgenden Saison die Zuschauerzahlen eingebrochen. Das ist zwar nicht mehr die wichtigste Geldquelle, aber für manchen Verein geht es um jeden Euro.

Das ist schon eine ziemlich üble Geschichte und gibt noch eine Menge Ärger, denn eins dürfte klar sein, er ist nicht der Einzige, der da drin hängt. Und wenn wirklich wieder Spieler involviert sind, wie zB schon bei Aue-Oberhausen vermutet, geht es erst richtig rund.

ciao
ANIMAL


So habe ich das noch gar nicht gesehen, aber Du hast Recht, Fußball ist ein großes Unternehmen daß durch diese Dumpfbacke in den Grundfesten erschüttert wurde. Selbst wenn nur er drinhängt ist das eigenlich schon schlimm.

Das Herzblut der Fans ist dagegen ja eigentlich eine Kleinigkeit.
--------------------------------------------------------

1+1 ist ungefähr 3



http://card.mygamercard.net/DeadlyEngineer.png



http://avatar.xboxlive.com/avatar/Deadl ... r-body.png
 
Benutzeravatar
Nackter Onkel
Obdachloser
Obdachloser
Beiträge: 713
Registriert: Mo, 23. Feb 2004, 14:09
Wohnort: Tiefstes Hessen
Kontaktdaten:

Fr, 28. Jan 2005, 15:33

Aber es ist schon verwunderlich, dass es ein Riesenskandal ist, wenn ein kleiner Schiri Lobbyarbeit für die Mafia leistet, während gesponsorte, politische Entwicklungen im Bereich der Softwarepatente und des Urheberschutz im Wahrnehmungsbereich einer Minderheit bleiben. Obwohl von letzteren langfristig viel mehr Menschen unmittelbar betroffen sind und auch insgesamt viel größere Summen dahinter stecken.

(Man nehme mal nur den Anlass von heute: Abmahnung der MI an Heise Online wegen eines Berichts über AnyDVD)
Cheers,
Nackter Onkel

___________________________________________
"Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, daß man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann"
 
Benutzeravatar
Sallust
Balljunge
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1871
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 09:52
Wohnort: Jetzt München

Fr, 28. Jan 2005, 20:04

Animal hat geschrieben:
Vielleicht wäre Toppmöller heute noch Trainer des HSV, die hätten zumindest noch die Einnahmen einer weiteren Runde im Pokal gehabt, würden jetzt vielleicht ein Heimspiel gegen die Bayern haben und damit gutes Geld verdienen.

Vielliecht hätte der HSV trotzdem verloren, vielleicht wäre der HSV aber auch in der nächsten Pokalrunde bei den Bayern-Amateuren ausgeschieden und hätte die 2. Pokalrunde mit finanziellem Verlust abgeschlossen.
Man weiß es einfach nicht, deshalb wird der HSV wohl vor Gericht nicht wirklich viel geltend machen können, oder, Volker?
Komisch ist aus heutiger Sicht, dass Mpenza nach der Roten Karte verurteilt wurde. Auch der DFB kann doch nur verurteilen, wenn die Schuld bewiesen wurde. Bedenklich, wenn die Aussage eines Schiris mehr zählt als die mehrerer Spieler.

Was ich überhaupt nicht verstehe, ist, dass so ein junger Kerl wie Hoyzer sich mit der Mafia einlässt. Der Jung ist 25, galt als kommender Schiristar, hätte also vielleicht Uefa-Cup-Spiele in wenigen Jahren gepfiffen und gut verdient. Bei einem mittelmäßigen Schiri kurz vor der Rente hätte ich das eher erwartet, auch wenn es mich doch geschockt hat, dass in Deutschland Spiele geschoben werden.

Hoyzer will weitere Namen nennen. Was da wohl rauskommen wird? Sind weitere Schiris involviert, Spieler, Funktionäre. Hoffentlich nennt Hoyzer die Namen bald und verschwindet dann ein paar Jahre, wäre wohl für seine Sicherheit gut. Ich weiß ja nicht, wie schnell die Kroaten-Mafia jemandem verzeihen kann.
Zuletzt geändert von Sallust am Fr, 28. Jan 2005, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.
Bis bald
Sallust
-------------------------------------
Borussia Fulda: 7.04.1904 - 5.06.2004. :(
 
Benutzeravatar
Ssnake
Think Tank
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 2232
Registriert: Do, 5. Sep 2002, 23:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Fr, 28. Jan 2005, 20:12

Animal hat geschrieben:
Das ist zwar nicht mehr die wichtigste Geldquelle, aber für manchen Verein geht es um jeden Euro.

Das sind dann typischerweise Vereine mit schlechtem Management. Es traut sich zwar keiner auszusprechen, aber wenn man die Vereine wie ein Wirtschaftsbetrieb führen will, dann sollte man auch entsprechend handeln. Fast jeder Fußballverein bezahlt zuviel für seinen Spielerkader und kalkuliert unsauber bei Stadionbauten. Es ist daher kein Wunder, daß die Vereine in finanzielle Schieflagen geraten. Der Verlust von Arbeitsplätzen wird also durch solche Ereignisse ausgelöst, aber kaum verursacht. Wenn es heute kein Schiri-Betrug ist, dann ist es morgen eben etwas anderes.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8076
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Fr, 28. Jan 2005, 21:48

Ssnake hat geschrieben:
Animal hat geschrieben:
Das ist zwar nicht mehr die wichtigste Geldquelle, aber für manchen Verein geht es um jeden Euro.

Das sind dann typischerweise Vereine mit schlechtem Management. Es traut sich zwar keiner auszusprechen, aber wenn man die Vereine wie ein Wirtschaftsbetrieb führen will, dann sollte man auch entsprechend handeln. Fast jeder Fußballverein bezahlt zuviel für seinen Spielerkader und kalkuliert unsauber bei Stadionbauten. Es ist daher kein Wunder, daß die Vereine in finanzielle Schieflagen geraten. Der Verlust von Arbeitsplätzen wird also durch solche Ereignisse ausgelöst, aber kaum verursacht. Wenn es heute kein Schiri-Betrug ist, dann ist es morgen eben etwas anderes.


Ein Fußball-Verein ist halt auch nur bedingt mit einem echten Unternehmen zu vergleichen. Da spielt einfach Emotion eine riesengroße Rolle.

Bis auf die Vorzeige-Klubs Bayern und ManU fallen mir da nicht viele gut geführte Vereine ein.
CU Early

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste