Benutzeravatar
wulfman
Leitwolf
Licht des Forums
Licht des Forums
Thema Autor
Beiträge: 3063
Registriert: So, 7. Apr 2002, 17:28
Wohnort: Tansania

"flow state" bei computerspielern

So, 28. Jul 2002, 19:31

http://www.heise.de/newsticker/data/hps-28.07.02-003/

der im artikel angesprochene zustand kommt mir bekannt vor. bin ich da der einzige?

allerdings kann ich mir das bei virtua fighter nicht so richtig vorstellen, ich kannte das nur selten von "need for speed" (und der rally trophy - demo :)) und noch viel selterner von UT... (und vom fechten :)).

inzwischen spiele ich anscheinend nicht mehr so viel, schade eigentlich.

mfg
wulfman
______________________________
Vorläufig letzte Worte, heute:

der Exstudent auf der Insel
 
Benutzeravatar
tafkag
Erklärbär
Büttenredner
Büttenredner
Beiträge: 5335
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 10:51
Wohnort: Bendorf

Re: "flow state" bei computerspielern

So, 28. Jul 2002, 19:34

wulfman hat geschrieben:
der im artikel angesprochene zustand kommt mir bekannt vor. bin ich da der einzige?


Nö. Wenn ich da an unsere legendären Duke3D Netzwerke denke.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13342
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

So, 28. Jul 2002, 22:09

Bei UT komm ich mir schon so vor, das stimmt. Virtua Fighter scheint mir da aber auch ein merkwürdiges Beispiel zu sein. Ob man diesen Fragebogen irgendwo kriegen kann...?
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
BloodySmurf
Angestellter
Angestellter
Beiträge: 116
Registriert: Fr, 5. Jul 2002, 21:52
Wohnort: Schlumpfhausen manchmal Kiel
Kontaktdaten:

Mi, 31. Jul 2002, 14:14

Ich finde, Virtua Fighter ist ein ziemlich gutes Beispiel, überhaupt Beat em Ups, leider finde ich meine CD nicht wieder :cry:
Starcraft ist imho ein sehr gutes Beispiel.
und Diablo 2.
Ich glaub ich such mal nach meiner VF CD..
--Wenn du segelst, leg es nicht drauf an,
steh in Unterhosen deinen Mann
Vertraue auf... Silver Long Johns! (Sie atmen!)--
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Beiträge: 8572
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen

Mi, 31. Jul 2002, 14:40

Holla!

Genau diesen Zustand hasse ich bei einem PC-Spiel. Mag sein, dass dieser Zustand im Leistungssport erwünscht ist, ich will aber meine Freuzeit kreativ gestalten und nicht wie ein Uhrwerk alles abspulen. Deswegen mag ich solche Sachen wie C&C einfach, da läuft das Spiel nach 'ner Weile auch nur noch mechanisch ab, pure Routine (und Langeweile) eben...

mfg
:borg: Abdiel
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
wulfman
Leitwolf
Licht des Forums
Licht des Forums
Thema Autor
Beiträge: 3063
Registriert: So, 7. Apr 2002, 17:28
Wohnort: Tansania

Mi, 31. Jul 2002, 18:19

wie ich im ersten posting schon sagte - ich habe das bisher eigentlich nur bei rennspielen wirklich stark erlebt, bei UT ist es eher eine ausnahme.

vor allem bei der rally trophy demo (cloud? ;)) hatte ich bei meiner letzten bestzeit genau das gefühl, schade dass sie noch einmal geschlagen wurde. :(

bei anderen spielen konzentriere ich mich vielleicht nicht genug - dort ist ja ein einzelner fehler meist nicht relevant für das ergebnis.

mfg
wulfman
______________________________

Vorläufig letzte Worte, heute:



der Exstudent auf der Insel
 
Benutzeravatar
Fraggy
Mensch-Maschine
Mr. Big
Mr. Big
Beiträge: 1325
Registriert: So, 7. Apr 2002, 16:35
Wohnort: Darmstadt

Mi, 31. Jul 2002, 19:27

Es wäre mal interresant wie oft CS-Spieler in einer Runde sich die Frag-
Statistik anschauen! Ich persönlich mindestens alle 15 Sekunden.
Zum einen ist es der Informationsdrang ("wer lebt noch, wer hat die Bombe?") zum anderen aber auch das "juhu ich bin erster"- Gefühl was sich imho stark mit dem flow state deckt.
I did absolutely nothing and it was everything I thought it could be.
(Peter Gibbons)
 
Benutzeravatar
tafkag
Erklärbär
Büttenredner
Büttenredner
Beiträge: 5335
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 10:51
Wohnort: Bendorf

Mi, 31. Jul 2002, 19:32

fraggy hat geschrieben:
zum anderen aber auch das "juhu ich bin erster"- Gefühl was sich imho stark mit dem flow state deckt.


Das eine hat mit dem anderen imo gar nichts zu tun. Im Gegenteil: ein Spitzensportler, der auf einmal im Wettkampf von einem "juhuu ich bin erster" Gefühl überkommen wird, sollte mal seine Konzentrationsübungen überdenken.
 
Benutzeravatar
wulfman
Leitwolf
Licht des Forums
Licht des Forums
Thema Autor
Beiträge: 3063
Registriert: So, 7. Apr 2002, 17:28
Wohnort: Tansania

Mi, 31. Jul 2002, 20:14

stimmt.

in UT ist das ja bei last-man-standing optimal - wenn alle tot sind hat sich die sache erledigt, dabei kann man sich bestens konzentrieren.

mfg
wulfman
______________________________

Vorläufig letzte Worte, heute:



der Exstudent auf der Insel
 
Benutzeravatar
Fraggy
Mensch-Maschine
Mr. Big
Mr. Big
Beiträge: 1325
Registriert: So, 7. Apr 2002, 16:35
Wohnort: Darmstadt

Do, 1. Aug 2002, 10:56

tafkag hat geschrieben:
fraggy hat geschrieben:
zum anderen aber auch das "juhu ich bin erster"- Gefühl was sich imho stark mit dem flow state deckt.


Das eine hat mit dem anderen imo gar nichts zu tun. Im Gegenteil: ein Spitzensportler, der auf einmal im Wettkampf von einem "juhuu ich bin erster" Gefühl überkommen wird, sollte mal seine Konzentrationsübungen überdenken.


OK. Du hast recht.
Aber ein One on One ist wirklich EXTREM nervenaufreibend!
I did absolutely nothing and it was everything I thought it could be.
(Peter Gibbons)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste