Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Di, 20. Aug 2002, 10:07

Stift hat geschrieben:
Um einen Fortschritt machen zu können, mußte er Rostock verlassen, Chellie. Der Verein hatte nun wirklich keine Perspektiven. :wink:


Finde ich nicht. Viele Trainer die bei kleinen Vereinen für riesige Erfolge sorgen können sich meisten dann bei großen gar nicht durchsetzen.

Was macht Pagelsdorf jetzt eigentlich?
CU Early
 
Benutzeravatar
Stift
Obdachloser
Obdachloser
Beiträge: 752
Registriert: Sa, 13. Jul 2002, 19:31
Wohnort: Kiel

Di, 20. Aug 2002, 13:26

Ich denke schon, daß Pagel sich beim HSV durchsetzten konnte. Schließlich hat er die Mannschaft sogar in die CL geführt.

Das einzige, was man ihm vorwerfen könnte, ist seine merkwürdige Einkaufspolitik. Da war wirkich nicht viel dabei

Was er jetzt macht, das ist eine gute Frage. Keine Ahnung.

Guß

Stift
-------------------------------------------------------
Ich reise gern in ferne Länder, wo die Sonne scheint und die Blumen blühen,
und ich sag "Hallo" zu den Menschen, die gerade von dort fliehen ...
(Fahnenflucht, Standard)
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Beiträge: 8572
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen

Do, 22. Aug 2002, 17:04

Holla!

Ich kann Chellie nur zustimmen. Wäre der Frank auf der Kogge geblieben, würde es jetzt ganz anders aussehen. Aber so ist er ins Haifischbecken gesprungen. Was dann übrig blieb kann man ja jetzt sehen...

@Frogo: Letztes Jahr hat Hansa den Klassenerhalt schon eher geschafft, damit ist Deine Behauptung schonmal falsch! Die sehen das mit der Steigerung eben etwas längerfristiger...

mfg
:borg: Abdiel
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
Chellie
Hamsterbacke
Goldjunge
Goldjunge
Beiträge: 6456
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:20
Wohnort: Sachsen (Rossau)
Kontaktdaten:

Do, 22. Aug 2002, 19:06

<Um einen Fortschritt machen zu können, mußte er Rostock verlassen, Chellie. Der Verein hatte nun wirklich keine Perspektiven.>

Nochmal zu dieser Behauptung. (Ich weis das es nicht ernst gemeint war oder doch? :evil: ) :wink:

Aber genau das ist der Grund warum ich mir keine Zusammenfassungen bei einem gewissen Privatsender mehr anschaue.
Da läuft das dann immer so ab:
Egal wie grottig die 'westliche' Manschaft bei doppeltem Etat ist und egal wie gut ein 'östlicher' Club auch spielt die Reporter zittern IMMER mit den 'wessis'. Es heist im Nachhinein immer Stutgart, Nürnberg, Bayern usw. haben unglücklich verloren oder wenn die sich nicht besser werden verlieren die das noch (wieso sollen sie es eigentlich nicht verlieren wenn Rostok hinten liegt fragt doch auch keiner ob die das noch drehen können dann wartet man immer nur auf die Erhöhung des Ergebnisses) und man kann an der Hand abzählen wieviel mal Rostock mal glücklich oder gar verdient gewonnen hat.
Auch zu Ende der Saison ist immer richtig die allgemeine Hoffnung zu spüren dass die Ostclubs absteigen. Drum ist besagte Sendung für mich armselig.

cu
Chellie
Wir die Willigen, geführt von den Unwissenden, tun das Unmögliche für die Undankbaren.
Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen in der Lage sind, mit nichts alles zu tun.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12263
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Do, 22. Aug 2002, 21:23

Ich denke mal, du meinst damit ran, oder? Mir ist etwas derartiges jedenfalls nicht aufgefallen. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass Hansa Rostock seit deren Aufstieg in die 1. Liga mein Lieblingsverein ist (natürlich erst nach dem KSC, aber der ist dann ja bald abgestiegen), ich habe mir dementsprechend die Hansa-Berichte auch immer sehr genau angeschaut. Kann natürlich sein, dass sich das in den letzten paar Jahren geändert hat (ich schaue mir ran seit längerer Zeit nicht mehr an), früher war das jedenfalls nicht der Fall. Achja: Rostock spielt beileibe nicht immer gegen Abstieg, sie waren immerhin schon zweimal Sechster. Und im Gegensatz zu Freiburg, die auch zweimal oben dabei waren und dann direkt wieder abgestiegen sind, hat es Rostock fertig gebracht, in den kritischen Jahren immer die Klasse zu erhalten. Respekt!

Ach ja: Cottbus ist dagegen einer meiner Wunschkandidaten, wenn es um den Abstieg geht. In 15 Jahren Bundesliga habe ich selten eine derart unattraktiv spielende Mannschaft gesehen, in dieser Beziehung konnten allenfalls noch Homburg oder Wattenscheid mithalten. Cottbus, Stuttgart und Hamburg auf den drei Abstiegsplätzen, meine Güte wäre das schön ;)
 
Benutzeravatar
Chellie
Hamsterbacke
Goldjunge
Goldjunge
Beiträge: 6456
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:20
Wohnort: Sachsen (Rossau)
Kontaktdaten:

Do, 22. Aug 2002, 22:05

Also das mit Hamburg ist schon ein gewagter Wunsch ;) und Cottbus hat leider nicht die Mittel um auf lange sicht in der 1. Liga mitzuhalten. Aber ich hoffe dass sie es schaffen bis es Union mal schafft und/oder Geier in Rente geht (den sein Titel 'Der Unabsteigbare' ist ihm zu gönnen). Die haben dann genug Anhänger um sich zu halten. Schließlich will ich nur ungern auf mein Ostderby verzichten.

cu
Chellie
Wir die Willigen, geführt von den Unwissenden, tun das Unmögliche für die Undankbaren.
Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen in der Lage sind, mit nichts alles zu tun.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Do, 22. Aug 2002, 23:05

Also ich muss ehrlich gestehen ich finde nach kurzem Überlegen die meisten Ost-Klubs auch nicht sonderlich sympathisch. Ich mag weder Rostock (keine Ahnung wieso) noch Cottbus (alleine wegen deren Legionärs-Auswahl und dem Geyer).

Getaugt hat mir bislang nur Dynamo Dresden und auch die Union find ich ganz ok.
CU Early
 
Benutzeravatar
tafkag
Erklärbär
Büttenredner
Büttenredner
Beiträge: 5335
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 10:51
Wohnort: Bendorf

Do, 22. Aug 2002, 23:12

Och, ich finde Rostock eigentlich ganz sympathisch und hoffe nicht, daß sie absteigen. Auf Cottbus könnte ich aber gut verzichten!
Eine Anti-Ost Berichterstattung konnte ich aber bis jetzt auch nicht feststellen...
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Do, 22. Aug 2002, 23:22

tafkag hat geschrieben:
Eine Anti-Ost Berichterstattung konnte ich aber bis jetzt auch nicht feststellen...


Ist mir bei euch auch noch nicht wirklich aufgefallen.
CU Early
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13353
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Fr, 23. Aug 2002, 00:10

Early hat geschrieben:
Also ich muss ehrlich gestehen ich finde nach kurzem Überlegen die meisten Ost-Klubs auch nicht sonderlich sympathisch. Ich mag weder Rostock (keine Ahnung wieso) noch Cottbus


Geht mir genauso mit Rostock. Ich kann mich da an ein todlangweiliges Spiel gegen die Eintracht erinnern. gegen Cottbus hab ich aber nichts.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
tafkag
Erklärbär
Büttenredner
Büttenredner
Beiträge: 5335
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 10:51
Wohnort: Bendorf

Fr, 23. Aug 2002, 00:22

Ganon2000 hat geschrieben:
Geht mir genauso mit Rostock. Ich kann mich da an ein todlangweiliges Spiel gegen die Eintracht erinnern.


Zu todlangweiligen Spielen gehören ja immer zwei(undzwanzig) :-).
Zuletzt geändert von tafkag am Fr, 23. Aug 2002, 10:14, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Chellie
Hamsterbacke
Goldjunge
Goldjunge
Beiträge: 6456
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:20
Wohnort: Sachsen (Rossau)
Kontaktdaten:

Fr, 23. Aug 2002, 08:12

Naja ok Rostock hat nicht unbedingt die atraktivste Spielweise aber sowas ist nicht zu generalisieren. Wenn mir ne Manschaft überlegen ist dann spiel ich doch nicht auf teufel komm raus und fang mir ne Klatsche ein. Da ist es mir egal wie das aussieht. Naja und Cottbus hm den Geier muß man nicht mögen und was die Spieler betrifft woher soll man sie den nehmen. Für das Geld was sie dort verdienen können kommt doch sowieso nur das was woanders nicht mehr gebraucht wird, Spieler aus dem osten Europas oder naja ich nenn es mahl Frührentner die noch was erleben wollen.
Und wenn ich ehrlich bin hab ich diese Saison schon bei etlichen Spielen mehr gegähnt als bei den Spielen mit Ostbeteiligung. Man nehme nur mal die letzten 2 Sonntagsspiele (was für ein Augenöffner :? )

cu
Chellie
Wir die Willigen, geführt von den Unwissenden, tun das Unmögliche für die Undankbaren.
Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen in der Lage sind, mit nichts alles zu tun.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Fr, 23. Aug 2002, 08:58

Chellie hat geschrieben:
Naja ok Rostock hat nicht unbedingt die atraktivste Spielweise aber sowas ist nicht zu generalisieren. Wenn mir ne Manschaft überlegen ist dann spiel ich doch nicht auf teufel komm raus und fang mir ne Klatsche ein. Da ist es mir egal wie das aussieht. Naja und Cottbus hm den Geier muß man nicht mögen und was die Spieler betrifft woher soll man sie den nehmen. Für das Geld was sie dort verdienen können kommt doch sowieso nur das was woanders nicht mehr gebraucht wird, Spieler aus dem osten Europas oder naja ich nenn es mahl Frührentner die noch was erleben wollen.
Und wenn ich ehrlich bin hab ich diese Saison schon bei etlichen Spielen mehr gegähnt als bei den Spielen mit Ostbeteiligung. Man nehme nur mal die letzten 2 Sonntagsspiele (was für ein Augenöffner :? )


Mich stört bei Cottbus halt irsinnig, dass die fast nur aus legionären bestehen. und dazu noch viele die eigentlich keine wirklichen Verstärkungen sondern nur Kaderspieler sind. Da würde ich es lieber sehen wenn der Trainer (und nicht Geyer) auf die Jugend setzt. Grade als Ostklub kann das doch nicht so schwer sein. Schade, dass Freiburg abgestiegen ist - die hätten es sich wirklich verdient oben zu bleiben.

Wieso ich Rostock nicht mag kann ich eigentlich nicht mal erklären. Keine Ahnung wieso... Haben mich wahrscheinlich nie vom Gegenteil überzeugen können.
CU Early
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Fr, 23. Aug 2002, 08:59

tafkag hat geschrieben:
Ganon2000 hat geschrieben:
Early hat geschrieben:
Geht mir genauso mit Rostock. Ich kann mich da an ein todlangweiliges Spiel gegen die Eintracht erinnern.


Zu todlangweiligen Spielen gehören ja immer zwei(undzwanzig) :-).


Hey! Das habe ich nicht geschrieben! :sniper:
CU Early
 
Benutzeravatar
Chellie
Hamsterbacke
Goldjunge
Goldjunge
Beiträge: 6456
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:20
Wohnort: Sachsen (Rossau)
Kontaktdaten:

Fr, 23. Aug 2002, 09:11

Naja das mit der Jugend ist auch bei weitem nicht mehr so wie es war. Da fehlt es wie bei allem am Geld. Die super Jugendarbeit des Ostens in sämtlichen Sportbereichen nähert sich dem Ende. Nach 1990 kommt da einfach auch nichts mehr nach und man sieht es ja auch. Die welche durch die gute Jugendarbeit der DDR gegangen sind spielen jetzt in den oberen Ligen oder holen die Medaillien bei Sportwetbewerben. Ich würde aber diesen Höhenflug genießen denn es wird wieder bergab gehen. Und seien wir doch mal ehrlich. Kommt ein junger Spieler nach und schlägt in der Bundesliega ein wird er postwendend von den größeren Clubs aufgekauft. Dort geht derjenige zwar meistens dann unter aber dafür dass man im heimischen Club der Held ist kann man sich heutzutage nichts mehr kaufen. Da nimmt man eben das doppelte Gehalt eher obwohl abzusehen ist das sich die eigenen Einsätze verringern werden.
So haben die meisten schon von Anfang an keine Chance jemals die Existenz am unteren Limit zu überwinden aber das geht ja nicht nur den Ostclubs so (ach ja Nürnberg wird Meister ;)).

cu
Chellie
Wir die Willigen, geführt von den Unwissenden, tun das Unmögliche für die Undankbaren.
Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen in der Lage sind, mit nichts alles zu tun.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste