Benutzeravatar
Sallust
Balljunge
Forumskrieger
Forumskrieger
Thema Autor
Beiträge: 1871
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 09:52
Wohnort: Jetzt München

Fußball

Do, 4. Jul 2002, 11:04

Puh, spürt ihr auch schon diese Langeweile, diesen Fußballentzug?

Wenn ja: Willkommen im offiziellen PCPf-Fußball-Thread.

Und es gibt schon ein tolles Thema: Die Eintracht und die Fußballmafia DFL.
Erst wird einstimmig beschlossen, dass die Eintracht keine ausreichenden Bürgschaften hat. Dann beschließt man gestern, dass die Eintracht diese sehr wohl hat.
Gibt es jetzt wenigstens einen Punktabzug oder Geldstrafe?

Es hat ja auch was Gutes: Um Profifußball zu sehen, muss ich nur eine Stunde Zug fahren, die Galaxy zieht nicht nach Stuttgart, und ich kann 2006 in Frankfurt WM gucken.

Aber gerecht ist es doch wohl kaum, oder? Jahrelang wird Schindluder betrieben, Strafe gibt es nicht.
Zuletzt geändert von Sallust am Do, 7. Nov 2002, 11:12, insgesamt 7-mal geändert.
Bis bald
Sallust
-------------------------------------
Borussia Fulda: 7.04.1904 - 5.06.2004. :(
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7479
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Do, 4. Jul 2002, 11:39

Ein Fußball-Thread, genau das, was wir brauchen, wie wir bei der WM gesehen haben :)

Genaues weiß ich nicht, aber ich hab gestern auch nicht schlecht gekuckt, als ich hörte, das Frankfurt die Lizenz doch noch bekommen hat...

Mal sehen, wie sich das entwickelt.
Zuletzt geändert von Frogo am Do, 4. Jul 2002, 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
______________________
<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
tafkag
Erklärbär
Büttenredner
Büttenredner
Beiträge: 5274
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 10:51
Wohnort: Bendorf

Re: Fußball

Do, 4. Jul 2002, 11:40

Sallust hat geschrieben:
Puh, spürt ihr auch schon diese Langeweile, diesen Fußballentzug?


Nö, denn bei uns hat das Training wieder angefangen und morgen gibt's ein Uni-Tunier. Es geht nichts über selbst spielen ;-).

Aber gerecht ist es doch wohl kaum, oder? Jahrelang wird Schindluder betrieben, Strafe gibt es nicht.


Seh ich genauso. Das ganze trägt imo auch nicht wirklich zur Glaubwürdigkeit des ganzen Lizensierungeverfahrens bei...
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11378
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Do, 4. Jul 2002, 12:05

Naja, was soll man dazu noch sagen? Leid tun mir vor allem die Unterhachinger, was die jetzt alles miterleben mussten, grausam. Vor allem, wenn ich daran denke, dass ich fast in deren Situation war:

Kurz vor Ende der letzten Saison wurde Reutlingen die Lizenz entzogen, weshalb nur noch drei Mannschaften absteigen sollten. Das Finale zwischen dem KSC und Unterhaching (der Verlierer kam auf den viertletzten Platz) hatte deswegen scheinbar keine Bedeutung mehr. Nun, der KSC hat trotzdem gespielt, als ginge es ums eigene Überleben, die Hachinger waren total von der Rolle, das Resultat: ein Spiel mit einem unterlegenen Gegner, wie ich es noch nie gesehen habe (dagegen war Saudi-Arabien gegen Deutschland richtig gut...). Das Ergebnis: Haching verlor und landete auf dem viertletzten Platz, welcher aber wegen dem Reutlinger Lizenzentzug scheinbar trotzdem den Klassenerhalt bedeutete.

Und dann wurde es lustig: Reutlingen verlor sämtliche Einspürche, erst vor der allerletzten Instanz bekamen sie nachträglich die Lizenz (incl. Geldstrafe und Punktabzug) -> Haching war plötzlich wieder abgestiegen.

Dann: Frankfurt bekommt keine Lizenz -> Haching ist wieder in der 2. Liga.

Dann: Frankfurt bekommt doch noch die Lizenz -> Haching ist wieder abgestiegen.

Richtig leid tut's mir um die Hachinger; kaum auszudenken, was ich durchgemacht hätte, wenn der KSC an der deren Stelle gewesen wäre...

Was da passiert ist, sowohl bei Reutlingen als auch bei Frankfurt, ist imho unter aller Sau. In der Vergangenheit war ein Lizenzentzug immer endgültig, sowei ich weiss war noch nie ein Einspruch dagegen erfolgreich. Und jetzt gleich zweimal? :roll:

Bleibt nur zu hoffen, dass Reutlingen und die Eintracht dieses Jahr auf sportlichem Weg absteigen, verdient haben die Klassenzugehörigkeit imho beide nicht.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8077
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Do, 4. Jul 2002, 12:56

Finde ich echt traurig, dass jetzt sogar ihr so ein Kasperl-Theater beim Lizenzierungsverfahren über euch ergehen lassen müsst.

Wir in Ö sind in dieser Hinsicht ja auch schon extrem geschädigt. Ist glaube ich in ganz Europa einmalig, dass mit Tirol heuer der amtierende Meister Konkurs anmelden musste und nun ab nächster Saison in der Regionalliga spielen muss. Heute bei der Meisterfeier morgen vor 500 Zuschauern in einem Kaff spielen. Auch nicht schlecht!

Meiner Meinung nach gehören diese Lizenzierungsverfahren mit einer europaweit geltenden Regelung äußerst streng behandelt. Dann würde es zu solchen Fällen wie bei euch oder bei uns nicht mehr kommen. So führt man den Fußball echt in den Abgrund.
 
Benutzeravatar
Sallust
Balljunge
Forumskrieger
Forumskrieger
Thema Autor
Beiträge: 1871
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 09:52
Wohnort: Jetzt München

Do, 4. Jul 2002, 13:33

Eine europaweite Regelung ist kaum durchsetzbar. Guck dir mal Spanien oder Italien an: Die lachen über unsere paar Euro Schulden.
Wenn mich nicht alles täuscht, hat Real Verbindlichkeiten von mind. 250 Mill. €.
Und in Italien wird Berlusconi einen Teufel tun und die Vereine hart bestrafen, obwohl dort auch einige am Sargtuch nagen.
Bis bald

Sallust

-------------------------------------

Borussia Fulda: 7.04.1904 - 5.06.2004. :(
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12624
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Do, 4. Jul 2002, 13:50

Cloud hat geschrieben:
Bleibt nur zu hoffen, dass Reutlingen und die Eintracht dieses Jahr auf sportlichem Weg absteigen, verdient haben die Klassenzugehörigkeit imho beide nicht.


Naja, sportlich ist die Eintracht in der zweiten Liga doch ganz gut aufgehoben. Wie ist das eigentlich mit den ganzen Spielerverträgen? Die sind ja mit dem Lizenzentzug eigentlich ungültig geworden. Ich nehme doch mal an, dass sie jetzt doch wieder gelten, denn eine neue (Zweitliga-) Mannschaft kann sich die Eintracht sicher nicht leisten.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Sallust
Balljunge
Forumskrieger
Forumskrieger
Thema Autor
Beiträge: 1871
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 09:52
Wohnort: Jetzt München

Do, 4. Jul 2002, 13:53

Im Grunde war die Lizenz ja nie endgültig verweigert worden, oder?
Ich denke mal, du wirst auch in der nächsten Saison noch im G-Block stehen und "Oka Nikolov - shalalalala" singen dürfen.
Bis bald

Sallust

-------------------------------------

Borussia Fulda: 7.04.1904 - 5.06.2004. :(
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11378
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Do, 4. Jul 2002, 14:24

Ganon2000 hat geschrieben:
Naja, sportlich ist die Eintracht in der zweiten Liga doch ganz gut aufgehoben.


Ach ja? Aber doch nur, weil sie sich Spieler geleistet haben, die sie anhand ihrer finanziellien Mittel gar nicht haben dürften. Ganz eindeutiger Fall von Betrug. Fazit: ab in die Regionalliga ihr Betrüger! :twisted:
Zuletzt geändert von Cloud am Do, 4. Jul 2002, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Sallust
Balljunge
Forumskrieger
Forumskrieger
Thema Autor
Beiträge: 1871
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 09:52
Wohnort: Jetzt München

Do, 4. Jul 2002, 14:25

Cloud hat geschrieben:
Fazit: ab in die 2. Liga ihr Betrüger! :twisted:


Mehr will doch auch keiner :)
Bis bald

Sallust

-------------------------------------

Borussia Fulda: 7.04.1904 - 5.06.2004. :(
 
Benutzeravatar
Animal
Mr. Big
Mr. Big
Beiträge: 1147
Registriert: Sa, 29. Jun 2002, 01:28
Wohnort: Magdeburg

Do, 4. Jul 2002, 14:52

Hi

ich hatte mich auch schon über den lange überfälligen Zwangsabstieg gefreut. Leider findet die Eintracht immer einen, der ihnen doch noch etwas Geld schenkt, oder eine Bürgschaft übernimmt.

Die Entscheidung gestern, hat aber nix mit dem Lizenzierungsverfahren zu tun und auch nichts mit der DFL. Das Schiedsgericht ist neutral und hat sich juristisch ziemlich kleinlich verhalten. Dummerweise reicht das aus, um die Daten der Eintracht nochmal überprüfen zu müssen. Ergebnis des Ganzen ist die Lizenz, schade.

Für mich läßt das allerdings keine Zweifel am Lizenzierungsverfahren aufkommen. Die DFL kann ja nix dafür, daß die Hessische Landesbank so ein Kasperle-Theater veranstaltet.

ciao
ANIMAL
the road to hell is littered with nice guys with good intentions
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7479
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Do, 4. Jul 2002, 19:05

Nochmal zur WM: Was die Engländer da schreiben, läßt mich echt an den Kopf greifen...

Sun: "Das war ein Sieg für das schönere Spiel und eine Niederlage für die erbarmungslosen Maschinen. Jeder ist glücklich, es sei denn, er ist Deutscher. Der Fußball wäre gestorben, hätten diese Holzklötze gewonnen."

Daily Mail: "Deutschland hat mit Würde verloren. Jedes normale menschliche Wesen konnte sehen, dass die Panzermannschaft ein toller Verlierer war. [Bis dahin klingt's ja noch halbwegs vernünftig, aber dann...] Nur Oliver Kahn,, der Mann, der den Deutschen das WM-Finale beschert hat, sollte noch mal zur Schule für Dummköpfe gehen. Es wird viele Menschen geben, die keine Träne für ihn vergießen."

Hallo?

Wie's auch anders geht, zeigte der Daily Express: "Kahn ausgezählt. Aber es war ein rührend schöner Moment, als sich Deutschland, sein großer, blonder Torhüter, seine stahlharte Mannschaft und selbst die enttäuschten Anhänger mit Anstand, Würde und Ehre vor einem der größten Ereignisse im Fußball verbeugten. Ja, es war ein packendes Endspiel, und wenn Ruhm und Geschichte nun Ronaldo und seinen beiden Toren gehören, so muss doch ein großes Lob an Deutschland für seinen Teil gehen."

Das klingt in meinen Augen viel vernünftiger.

Der Daily Telegraph hat sich sogar mehr oder weniger entschuldigt: "Nichts Persönliches! Die Deutschen sollen wissen, dass die Mehrheit von uns nicht mehr an den Krieg, die EU oder an Rover denkt. Wir wollten einfach nur, dass die Mannschaft Weltmeister wird, die uns geschlagen hat."

Das klingt schon eher nach der natürlichen Überheblichkeit, die jedem Land bzgl. ihrer Nationalelf zugute zu halten ist ;)

Diese Zitate sind übrigens alle aus der KN (Kieler Nachrichten), Ausgabe vom Dienstag (hab sie aber erst heute gelesen *g*)
______________________

<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8077
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Do, 4. Jul 2002, 19:18

Sallust hat geschrieben:
Eine europaweite Regelung ist kaum durchsetzbar. Guck dir mal Spanien oder Italien an: Die lachen über unsere paar Euro Schulden.
Wenn mich nicht alles täuscht, hat Real Verbindlichkeiten von mind. 250 Mill. €.
Und in Italien wird Berlusconi einen Teufel tun und die Vereine hart bestrafen, obwohl dort auch einige am Sargtuch nagen.


Klingt derzeit sicherlich noch nach ziemlich Utopie. Über kurz oder lang wird's allerdings nicht anders gehen. Sonst werden sich immer mehr Vereine aus den ersten Ligen wegen Konkurs verabschieden.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8077
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Do, 4. Jul 2002, 19:24

Frogo hat geschrieben:
Nochmal zur WM: Was die Engländer da schreiben, läßt mich echt an den Kopf greifen...

Sun: "Das war ein Sieg für das schönere Spiel und eine Niederlage für die erbarmungslosen Maschinen. Jeder ist glücklich, es sei denn, er ist Deutscher. Der Fußball wäre gestorben, hätten diese Holzklötze gewonnen."

Daily Mail: "Deutschland hat mit Würde verloren. Jedes normale menschliche Wesen konnte sehen, dass die Panzermannschaft ein toller Verlierer war. [Bis dahin klingt's ja noch halbwegs vernünftig, aber dann...] Nur Oliver Kahn,, der Mann, der den Deutschen das WM-Finale beschert hat, sollte noch mal zur Schule für Dummköpfe gehen. Es wird viele Menschen geben, die keine Träne für ihn vergießen."

Hallo?

Wie's auch anders geht, zeigte der Daily Express: "Kahn ausgezählt. Aber es war ein rührend schöner Moment, als sich Deutschland, sein großer, blonder Torhüter, seine stahlharte Mannschaft und selbst die enttäuschten Anhänger mit Anstand, Würde und Ehre vor einem der größten Ereignisse im Fußball verbeugten. Ja, es war ein packendes Endspiel, und wenn Ruhm und Geschichte nun Ronaldo und seinen beiden Toren gehören, so muss doch ein großes Lob an Deutschland für seinen Teil gehen."

Das klingt in meinen Augen viel vernünftiger.

Der Daily Telegraph hat sich sogar mehr oder weniger entschuldigt: "Nichts Persönliches! Die Deutschen sollen wissen, dass die Mehrheit von uns nicht mehr an den Krieg, die EU oder an Rover denkt. Wir wollten einfach nur, dass die Mannschaft Weltmeister wird, die uns geschlagen hat."

Das klingt schon eher nach der natürlichen Überheblichkeit, die jedem Land bzgl. ihrer Nationalelf zugute zu halten ist ;)

Diese Zitate sind übrigens alle aus der KN (Kieler Nachrichten), Ausgabe vom Dienstag (hab sie aber erst heute gelesen *g*)


Die englischen Boulevard-Zeitungen übertreiben's sicher mir ihren Schlagzeilen.

Allerdings: Wenn England ins Finale stürmt, will ich lieber nicht die BILD-Schlagzeilen lesen und

2. In einem haben sie recht: Kaum ein Nicht-Deutscher hätte euch den WM-Titel wirklich gegönnt. Was zum einen an der eher unattraktiven Spielweise des deutschen Teams und zum anderen an der typischen deutschen Überheblichkeit und Arroganz (soweit es um Fußball-Nationalteams geht!!!!) liegt. Nicht böse gemeint, aber die internationalen Stimmungen sind nun einmal so.
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7479
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Do, 4. Jul 2002, 22:27

Ich bitte dich, so wie in England dargestellt ist die internationale Stimmung garantiert nicht. Was dort abgeht, ist teilweise echt extrem! In der KN waren ja auch diverse Zeitungen anderer Länder abgedruckt, aber so vernichtend haben nur die Engländer geurteilt.
______________________

<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste