Patrick
Praktikant
Praktikant
Thema Autor
Beiträge: 25
Registriert: Mi, 25. Dez 2002, 22:09

Werbung

Fr, 3. Jan 2003, 12:26

Reden wir doch mal über die Werbung: Ich möchte von euch wissen, welche Werbungen ihr toll oder schlecht findet! Das ist natürlich gelogen, in Wirklichkeit will ich mich nur profilieren und einen meiner früheren Texte über dieses Thema in das Forum stellen:

Früher war viel mehr Schrott in der Werbung zu sehen, wer ist nicht mindestens einmal bei "Schneekoppe" schreiend aus dem Fenster gesprungen und hat sich die Ohren freiwillig abgeschnitten? Oder auch die Mentos-Werbung. Früher bekamen wir Vollidioten zu sehen, die mit besonders hirnrissigen Aktionen total abgefahrene Situationen meistern. Nun mussten wir uns aber erst die Disziplin "Ich schminke meinen Freund in weniger als 2 Sekunden, damit meine Eltern nicht merken dass ich mit ihm ficke" antun und nun bekommen wir die totale Flachheit serviert: Titten. Jetzt kommt nichts mehr, das war’s. Gut, dann kommt noch eine doofe Geschichte vom Strandbesuch. Aber ich glaube nicht, dass das viel ausmacht. Wir Zuschauer wollen nur Titten.
Mir persönlich bleibt diese Tage nicht viel Werbung hängen, höchstens noch diese eine:
Ein Mann tut so als wäre er reich und erzählt Frauen mit großen Brüsten (Ha, hab ich es eben nicht gesagt?) von seinem schwulen Schwippschwager Sergio. Dann kommen zwei freiwillige Gehirnspender dazu und brabbeln etwas wie "Sergio? Das war doch mein Sozialhelfer!" und kommen so mit dem Heiratsschwindler ins Gespräch, der schon so besoffen ist, dass er den Schrott auch noch glaubt. Dann kommt es, wie es kommen muss, sie saufen sich die Hucke zu. Wir fragen uns noch: "Hm, für welche Titten - ups - Haarfärbesorte wird denn diesmal geworben?", doch dann kommt die Schicksalfrage, ob man sich denn illegal in einem Schweinelaster schmuggeln soll und den Zuhälter besuchen soll. Bei den beiden Bratzen kommt Angst auf, er hat sie doch gewarnt. Sie hören es noch, als ob es gestern gewesen wäre: "Wenn ich euch nur auf zwei Meilen rieche, breche ich euch beide Arme!" Doch dann kommt die Entwarnung: "Neeeeeeeeein...". Woher der Stimmungswandel so plötzlich kam? Keine Ahnung, wahrscheinlich liegt es am billigen Fusel.
Diese Werbung ist als einzige so schlecht, dass ich sie mir merken kann. Da kommt höchstens noch "Wohnen Sie noch oder sind Sie schon so gehirntot wie der Autor dieses Werbespots?" ran. Schon seit Monaten wurde keine "Meine Binden sind so dünn, dass man sogar mit ihnen das Geschirr spülen kann" oder "Mein OB nimmt die Regel auf wo sie passiert und muss nicht erst aus Mexiko eingeflogen werden" mehr gesichtet.
Also müssen wir uns in Sachen Werbung auch in Zukunft auf Fritz Egner und seine unlustigsten Werbespots der Welt verlassen. Irgendwie traurig.
 
Benutzeravatar
Doc SoLo
Ghost Doc
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 2111
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 11:19
Wohnort: Mittweida

Fr, 3. Jan 2003, 16:06

Ähm....ich kann nicht ganz folgen. :roll:
 
Benutzeravatar
Fraggy
Mensch-Maschine
Mr. Big
Mr. Big
Beiträge: 1324
Registriert: So, 7. Apr 2002, 16:35
Wohnort: Darmstadt

Fr, 3. Jan 2003, 16:11

Ich glaub er hat das vom kalkofe abgeschrieben. Der hat so ne Kolumne in irgendeiner Fernsehzeitschrift. Dschäg dürfte näheres wissen.
I did absolutely nothing and it was everything I thought it could be.
(Peter Gibbons)
 
Patrick
Praktikant
Praktikant
Thema Autor
Beiträge: 25
Registriert: Mi, 25. Dez 2002, 22:09

Fr, 3. Jan 2003, 16:47

fraggy hat geschrieben:
Ich glaub er hat das vom kalkofe abgeschrieben. Der hat so ne Kolumne in irgendeiner Fernsehzeitschrift. Dschäg dürfte näheres wissen.


Nix abgeschrieben! Alles selber getextet - auch wenn man den Einfluss nicht verleugnen kann.
 
Benutzeravatar
Fraggy
Mensch-Maschine
Mr. Big
Mr. Big
Beiträge: 1324
Registriert: So, 7. Apr 2002, 16:35
Wohnort: Darmstadt

Fr, 3. Jan 2003, 18:01

Patrick hat geschrieben:
fraggy hat geschrieben:
Ich glaub er hat das vom kalkofe abgeschrieben. Der hat so ne Kolumne in irgendeiner Fernsehzeitschrift. Dschäg dürfte näheres wissen.


Nix abgeschrieben! Alles selber getextet - auch wenn man den Einfluss nicht verleugnen kann.


Ok. Toll.
Könntest das oder etwas ähnliches für "Leute lästern" zur Verfügung stellen.
I did absolutely nothing and it was everything I thought it could be.
(Peter Gibbons)
 
Patrick
Praktikant
Praktikant
Thema Autor
Beiträge: 25
Registriert: Mi, 25. Dez 2002, 22:09

Fr, 3. Jan 2003, 18:52

Naja, meine Lästertexte handeln sich eigentlich nur um das Fernsehen und artverwandte Themen. Und beim Thema Computer kann ich eigentlich nicht mit richtigen Bösheit schreiben, dafür hab ich ihn zu lieb. Aber wenn es gewünscht wird, kann ich die ganze Palette meiner mehr oder weniger langen Texte zur Verfügung stellen, sie handeln um:

VIVA Interaktiv (lang)
VIVA allgemein (lang)
Die tollen SMS-Nachrichten auf VIVA Plus
Oli P
Werbung (siehe oben)
Werbung (irgendeine MP3-Bezahlseite)
Werbung (Rügenwalder)
Werbung (Wer ist eigentlich Paul)
Kochsendungen
TV Total
Silvesterprogramm 2002
 
Benutzeravatar
Dschäg da Ribba
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 358
Registriert: Fr, 22. Nov 2002, 09:31
Wohnort: Rötenberg

Fr, 3. Jan 2003, 19:25

Patrick hat geschrieben:

Nix abgeschrieben! Alles selber getextet - auch wenn man den Einfluss nicht verleugnen kann.


Wirklich alles? Einge Zeilen kommen mir aber bekannt vor . Ich meine ich hätte so was Ähnliches schon mal gesehen.
Trotzdem der Text ist sehr gut. Der Kalkofe-Stil ist eben unschlagbar!
:lol:

Cu Dschäg :sniper:
***************************************
Del dicho al hecho hay mucho trecho.
 
Patrick
Praktikant
Praktikant
Thema Autor
Beiträge: 25
Registriert: Mi, 25. Dez 2002, 22:09

Fr, 3. Jan 2003, 19:51

Dschäg da Ribba hat geschrieben:
Patrick hat geschrieben:

Nix abgeschrieben! Alles selber getextet - auch wenn man den Einfluss nicht verleugnen kann.


Wirklich alles? Einge Zeilen kommen mir aber bekannt vor . Ich meine ich hätte so was Ähnliches schon mal gesehen.
Trotzdem der Text ist sehr gut. Der Kalkofe-Stil ist eben unschlagbar!
:lol:

Cu Dschäg :sniper:


Naja gut, manche Formulierungen sind an andere Kalkofe-Zitate angelehnt. Aber gerade in diesem Text fällt mir nichts auf - höchstens das OB in wirklich sehr freier Form.
In anderen Texten sind ein paar kleine Formulierungen - und natürlich persönliche Beleidigungen, die mir vorher nicht bekannt waren (Arschbratze, Backfischmädel etc.) vorhanden. Im letzten Text habe ich mich noch ein wenig bei Volker Schütz "bedient".

Aber andererseits kann es gut sein, dass sich mir einige Formuleirungen vom ausschweifenden Kalkofe-Konsum so ins Gedächtnis gebrannt haben, dass mir die Herkunft gar nicht mehr klar ist.
 
Patrick
Praktikant
Praktikant
Thema Autor
Beiträge: 25
Registriert: Mi, 25. Dez 2002, 22:09

Fr, 3. Jan 2003, 19:55

Und nun zur allgemeinen Erheiterung, und um einen weiteren Beitrag zu schinden, mein garantiert unaktueller und nicht auf Rechtschreibung überprüpfter Text über VIVA Interaktiv, eine meiner Lieblingssendungen (spontan fällt mir die nicht von mir stammende Beklopptenschule und Elektroschocktherapie auf):

Ihr kennt doch bestimmt die ultraknorke Aktion bei VIVA Interaktiv: Den "Brief des Monats", bei dem jeden Monat ein toller Preis aus dem Abfalleimer verlost wird - aber nur an jemanden, der einen ganz tollen Brief an VIVA schickt. Die besten Chancen haben Briefe, in denen viel gebastelt und geschleimt wird. Aber ich mag nicht basteln, also packe ich bei meinem Versuch noch mehr Schleim drauf. Aber bevor ich den Brief abschicke, möchte ich über meine Chancen aufgeklärt werden - deswegen hoffe ich auf eine gerechte Bewertung von euch. Also, mein "Brief des Monats":

Hallo VIVA Interaktiv-Team,
Ich finde euch richtig toll. Das wollte ich euch einfach einmal sagen. Ich finde euch einfach so toll, dass ich euch mal richtig auseinandernehmen möchte und jeden noch so kleinen positiven Aspekt an VIVA Interaktiv aufzählen muss.
Zuerst das wichtigste: Die Moderatoren
a) Janin Reinhardt
Ich liebe sie. Sie ist der Beweis: Nur weil man aussieht wie eine ausgedrückte Hollandtomate und sogar von den Kameraden in der Minderbegabtenklasse der Beklopptenschule "Doofmann" genannt wurde, kann man im Fernsehen Karriere machen. Gut, bei VIVA ist mindestens eines der genannten Eigenschaften Einstellungskriterium, aber ihre Leistung ist trotzdem beachtenswert. Wer schafft es sonst, in einer Minute mindestens zwölf Belanglosigkeiten als neue Moderationshöchstleistung zu verkaufen? Seit Jahren hat VIVA mindestens eine Sendung, die sich selbst "Comedyshow" nennt. Aber warum nicht statt dem sowieso chronisch unlustigen "Alles Pocher" die Sendung "Janins Moderationsversuche - eine Stunde unfreiwilliger Peinlichkeit"? Dann könnte ich diese hingerotzte Trulla vielleicht einmal ohne einen Wutausbruch nach 5 Sekunden ertragen.
b) Milka
Der Schuss Exotik im VIVA-Programm. Für den typischen VIVA-Zuschauer vielleicht etwas zu exotisch, müssen die doch erst mal die "Alles in den Mund steck" Phase überwinden. Ansonsten hat sie sich gut angepasst - früher stand sie für schüchterne, sich wenig trauende Moderationen. Jetzt steht sie für hemmungsloses Labern ohne Sinn und Verstand.
c) Sarah Kuttner
Heißt nicht nur wie Kuddeln, sondern moderiert auch so. Ihr großes Vorbild kann eigentlich ja nur Janin sein - wie sonst kann man die erzwungene Peinlichkeit erklären? Ja, diese Art quasipeinlicher und verbockter Einlagen können eigentlich nur als gewollt eingestuft werden - oder bin ich von Janin einfach nur zu verwöhnt?
d) Oliver Pocher
Er moderiert Interaktiv nur noch selten - so ein Glück! Wahrscheinlich ist er zu sehr mit seinen zwei Hauptaufgaben beschäftigt (Vorbereitung für "Alles S.cheiße": 5 Minuten pro Woche und Masturbieren: 240 Minuten pro Tag). Seine Moderationen sind aber andererseits eine wahre Bereicherung. Anstatt der abgenudelten, schon tausendmal benutzten Standardfloskeln für VIVA-Moderatoren benutzt er abgenudelte, schon tausendmal benutzte Standardfloskeln für schlechte Late-Night-Talker.
e) Mola Adebisi
Er ist von der (schlechten) Gründerzeit bis zur (schlechten) Gegenwart VIVAs dabei. Dafür gibt es zwei Theorien:
a) Er ist eine treue Seele oder
b) Er ist sogar für die sonst alle Gesichtsbarraken kaufenden Privatsender zu schlecht
Ich tippe auf zweiteres. Aber ich muss jetzt wieder besinnlich werden: Ist es nicht traurig, dass so jemand, der zu bescheuert ist das Gaspedal von der Bremse zu unterscheiden, mit seinem aufgemotzten Schwuchtelmotorrad einen Unfall baut? Oder doch nur, dass so was überhaupt einen Führerschein bekommt?
Doch kommen wir zu eurem Markenzeichen, der Interaktivität. Jeder darf bei euch mitmachen, ob Sonderschüler, Entlaufener oder Vollidiot - aber warum keine normalen und intelligenten Menschen?
a) Motto des Tages
Definition: sich seit mehreren Jahren in regelmäßiger Zeit wiederholender Bockmist, für den sich die Herren Redakteure zu schade waren und deshalb die minderbemittelten Zuschauer machen lassen. Und man sieht hier eine Sache: Fernsehzuschauer schlucken einfach jeden Scheiß!
Egal ob das Thema "Ernährung", "Sex" oder "Kinderschändung" heißt - die Moderationen schaffen es jedes mal total belämmert am Thema vorbeizureden.
b) Faxe
Die Zuschauer dürfen Faxe schicken. Und wenn wir Pech haben, dann werden sie sogar vorgelesen. Natürlich dürfen wir hier keine passenden oder intelligenten Statements erwarten - wir können schon froh sein, wenn die Arschbratzen überhaupt einen ganzen Satz auf die Reihe bringen.
c) Anrufe
Hier dürfen wir sogar halbwegs zum Thema passende Wortfetzen erwarten - wenn wir unsere Ansprüche auf Teletubbyniveau senken. Hier ein Kompliment an die Redakteure: Man muss bei solch vielen Anrufen auch erst mal gleich feststellen "Dieser Anrufer macht einen kompetenten und informierten Eindruck - weg mit ihm. Dieser hier scheint dagegen gerade aus der Heilanstalt nach ein paar Stunden falsch gepolter Elektroschocktherapie entlaufen zu sein - der muss in die Sendung".
Schlimmer geht’s nimmer, wenn wir dagegen die "Starfragen" zu hören bekommen - warum spulen die nicht gleich ein Band mit den wohl dümmsten und ausgelutschtesten Fragen der Fernsehgeschichte ab? Würden wir uns wenigstens die Fragen "nach den Unterschriften des VIVA-Teams und des Chefredakteuraffens" sparen.
d) E-Mail Master
Wir werden ja in Werbespots immer darauf aufmerksam gemacht, dass Millionen Deutsche nicht lesen können. Hierbei ein großes Lob an VIVA für die Einbindung dieser Menschen in die Sendung. Aber warum ausgerechnet als E-Mail Master? Ist es denn zuviel verlangt die Mails wenigstens halbwegs flüssiger vorzutragen als Erstklässer beim ersten Theaterstück? Oder sich die belanglose Nilpferdscheiße wenigstens vorher durchzulesen? Oder sollten wir vom Publikum einfach nicht mehr als von den Moderatoren verlangen?
e) Publikum
Es gibt zwei Theorien:
a) Es gibt in Deutschland wirklich nur noch Jugendliche, welche zu doof sind, sich das Gebotene halbwegs kritisch anzuschauen und sich prima als hirnloses Klatschvieh missbrauchen lassen oder
b) Die Zuschauer werden mit vorgehaltener Maschinenpistole aus der Kölner Innenstadt geholt
Ich bete für zweiteres!
f) SMS-Clips
Hurra, Hurra, der Kotz ist da. Uninteressante Pickelgesichter dürfen ihre bescheuerten Texte im Fernsehen zeigen. Eigentlich wäre dafür ja VIVA Plus da, aber die meisten SMS'ler sind ja wohl zu doof den Fernsehsender zu wechseln. Also, was haben wir hier schönes? Unter einem dummen Clip werden blöde Kommentare ala "Hallo Fotzi, ich bin MrCoolmann3000 und hab dich ganz doll lieb !!!" abgespult. Natürlich weiß Fotzi, von wem dieser Text kommt. Nämlich vom Klassendoofmann, der sich nichtmal die Socken ohne Mamas Hilfe anziehen kann, aber dafür sein Handy bedienen kann.
g) Kommentare am Ende der Sendung
Ich habe leider keinen kürzeren Begriff gefunden. Gut, man könnte es "Quark von Vollspacken", "Arschgesichts Neurosen" oder "VIVA - Die Realsatire" nennen, aber das trifft auf sämtliche Anrufe zu. Aber trotzdem gibt es Unterschiede. Während die normalen Anrufer einfach nur Scheiße labern, grunzen die Vollspacken, welche sogar zu blöd die Bedienung eines Handys (natürlich haben sie trotzdem eins) sind, sinnlose Kommentare raus, in denen Freunde, Freundinnen und Bekannte gegrüßt werden. Oder sollte ich besser Ex-Freunde, Ex-Freundinnen und neue Erzfeinde sagen?
Und nicht zuletzt, die tollen Gäste:
Sie kommen immer zufällig vor einer neuen uninteressanten Platte mit bescheuerten Liedern, werden mit schon tausendmal beantworteten Fragen genervt und dürfen schließlich zu Vollplayback den Tanzaffen mimen.
Auch der fantastische "Interaktiv-Musiktipp", in welchem sich ohnehin schon dutzendemale im Programm befindliche und vorprogrammierte Hits angespielt werden, oder der peinliche Neuigkeitenvorschau mit den wohl dümmsten Nachrichten der Welt solle nicht ausgelassen werden.
Also liebes VIVA-Team, ich hoffe meine Meinung über eure tolle Sendung gut vorgebracht zu haben. Außerdem möchte ich einen Satz Autogramme von den Krankenpflegern der Programmgestalter.
Euer euch liebender Patrick.
 
Benutzeravatar
wulfman
Leitwolf
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3063
Registriert: So, 7. Apr 2002, 17:28
Wohnort: Tansania

Fr, 3. Jan 2003, 21:53

ich passe wohl nicht in die zielgruppe.

mfg
wulfman
______________________________
Vorläufig letzte Worte, heute:

der Exstudent auf der Insel
 
Benutzeravatar
Fraggy
Mensch-Maschine
Mr. Big
Mr. Big
Beiträge: 1324
Registriert: So, 7. Apr 2002, 16:35
Wohnort: Darmstadt

Fr, 3. Jan 2003, 22:16

Patrick hat geschrieben:
"...ultraknorke..."


uhhhhhhh....lass das lieber weg :wink:
I did absolutely nothing and it was everything I thought it could be.
(Peter Gibbons)
 
Patrick
Praktikant
Praktikant
Thema Autor
Beiträge: 25
Registriert: Mi, 25. Dez 2002, 22:09

Fr, 3. Jan 2003, 23:27

fraggy hat geschrieben:
Patrick hat geschrieben:
"...ultraknorke..."


uhhhhhhh....lass das lieber weg :wink:


Also ich finde die Formulierung aber echt knorke! Ich liebe dieses Wort, das lässt sich so schön für Ironie verwenden, weil es sich richtig doof anhört aber eigentlich ein ernstgemeintes Wort ist. Im privaten Sprachgebrauch benutze ich es auch gerne, da bin ich nämlich manchmal genauso drauf.
 
Benutzeravatar
Fraggy
Mensch-Maschine
Mr. Big
Mr. Big
Beiträge: 1324
Registriert: So, 7. Apr 2002, 16:35
Wohnort: Darmstadt

Fr, 3. Jan 2003, 23:44

Das ist ernst?
Laut laut.de ist es wirtschaftswunderdeutsch und bedeutet soviel wie dufte.
I did absolutely nothing and it was everything I thought it could be.
(Peter Gibbons)
 
Benutzeravatar
Sallust
Balljunge
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1871
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 09:52
Wohnort: Jetzt München

Sa, 4. Jan 2003, 11:50

Ich wollte hier nur mal kurz andeuten, dass ich Pocher richtig witzig finde...

Den Text finde ich aber richtig gut.
Der letzte Läster-Text handelt auch nicht unbedingt von PCs, immerhin geht es ja um elektr. Medien; keine Ahnung, wie die anderen das sehen, aber ich finde, dass dieser Bereich ruhig mal einen neuen Beitrag bekommen könntee.
Bis bald
Sallust
-------------------------------------
Borussia Fulda: 7.04.1904 - 5.06.2004. :(
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 10872
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Sa, 4. Jan 2003, 12:05

fraggy hat geschrieben:
Das ist ernst?
Laut laut.de ist es wirtschaftswunderdeutsch und bedeutet soviel wie dufte.


Das Wort finde ich fast noch schlimmer.

Im Duden steht bei "knorke": "berlin. veraltet für fein, tadellos"

Pocher finde ich manchmal lustig. Seine Sendung würde ich mir trotzdem nicht unbedingt anschauen wollen, da ich, wenn ich Viva (oder auch MTV, wenn wir schon dabei sind) einschalte, meist diesen unerklärlichen Brechreiz verspüre.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste