• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 8
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13294
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Mi, 4. Sep 2002, 14:43

thwidra hat geschrieben:
Die nächstjährige Messe ist dann übrigens vom 21. bis 25. August (entgegen den angekündigten 11. bis 14.
September), also mitten in der Woche, wenn ich das jetzt richtig peile. In Sachsen sind da jedenfalls noch Schulferien.
Ich kann natürlich jetzt nicht sagen, was in einem jahr ist, aber ich würde gerne wider hingehen und dann die Sache
auch ein wenig "professioneller" und gezielter angehen. War ja auch meine erste Spiele-Messe.


Ähm ja, der 11. September wäre vielleicht nicht so passend gewesen...
Wenn möglich, bin ich nächstes Jahr natürlich auch wieder dabei. Dann können wir ja ein Redaktionsteam bilden und gemeinsam vor Ort einen Artikel ausarbeiten. :wink:
Wenn die diesmal abwesenden Hersteller (Vivendi, Activision) dann auch da sind, lohnt sich das ja noch mehr. Hoffentlich kann man die aktuellen 3D-Shooter dann auch mal am PC spielen, mit Gamepad ist das immer so eine Sache...
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Thema Autor
Beiträge: 8572
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen

Mi, 4. Sep 2002, 16:50

Holla!

thwidra hat geschrieben:
Und die History of Games- und Lebensfiguren-Ausstellung hätte man gut ins "Foyer" stellen können. Das ist nämlich noch ein gutes Stück größer, als eine der Hallen.

Weiss ich doch schon von den zahllosen Modemessen auf die ich meine Eltern dorthin begleitet habe! Mich hat es auch sehr gewundert, zumal bei der AMI (Automesse) auch die Glashalle immer für Ausstellungen und dergleichen benutzt wurde. So wird der Platz wenigstens sinnvoll vertan und man kommt sich dort nicht so verloren vor.

Gestern abend hat übrigens BIZZ (Pro7) einen Beitrag über die GC gezeigt. Schon die Ankündigung des Beitrags als Reisser und Präsentation der neuesten Spiele (Highlight=Tomb Raider) hat mich von der Unprofessionalität der Sendung überzeugt.
Als Führer über die Messe wurde ein Kerl von Giga Games (Hallo?) herangezogen der nach eigener Aussage fast den ganzen Tag "zockt" und uns jetzt mal die geilen "Games" zeigt. Als erstes natürlich Lara Croft! *gähn* Nun ist auch noch eine Perspektive a la Resident Evil dazugekommen, besser sieht das ganze dadurch aber auch nicht aus. Vom Visuellen her (andere Qualitäten wurden nicht angeführt) kein Vergleich zu dem, was möglich ist, aber eine gute Werbung im Fernsehen (ein neuer Hype ist höchstwahrscheinlich).
Weiter gings es quer durch die Anbieterschar. XIII (der Typ konnte noch nicht mal ein ordentliches "th") konnte mich, wie thwidra auch, nicht wirklich überzeugen. Mir als Comic-Fan hat die Optik gar nicht zugesagt. Da war Oni ein ganz anderes Kaliber! Plötzlich mischt auch noch ein Fuzzi im Beitrag mit, der das Spiel unter Jugendschutzaspekten beurteilt. Wahrscheinlich klang die Aufmachung für Pro7 etwas zu Spiele verherrlichend, weshalb sich dieser "Experte" dazugesellte. Naja macht nichts, denn wir sind schon wieder beim letzten Highlight, dem LOTR-Spiel. Das wenige was ich vom Spiel gesehen habe, lässt ja direkt Hoffnung aufkommen. Damit sind wir aber schon wieder in der Werbepause.
Was bleibt ist die Tatsache, das von den Spielen fast nur Ausschnitte aus Zwischensequenzen [und das in einer Qualität) gezeigt wurden und die Versionen ausschliesslich auf Konsolen liefen. Überhaupt habe ich in den Beiträgen recht selten mal eine Tastatur oder Maus gesehen. Sonst war der Beitrag typisch Privatsender: Entertainment XXL eben...

mfg
:borg: Abdiel
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3150
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Mi, 4. Sep 2002, 20:05

@Ganon: Hab den Messebericht doch noch nicht fertig geschrieben. Wird dann erst Freitag werden (hoffentlich). Der Teil, der fertig ist, den schicke ich dir gleich nochmal zu und du kannst das mal beurteilen. Im Prinzip fehlt dann noch ein Fazit und außführliches zu den Spielen.
Wie gesagt wollte ich da nicht so viel aufführen, nennen und genau beschreiben, das meiste kennt man eben schon durch diverse Previews.

@all:
Hab da noch eine Frage, wie bekomme ich den Text unter den Bildern hin (so wie bei den Spieletests)?

@Abdiel: Oni 2(?) hab ich leider auch nicht gesehen und am EA-Stand lief eben kein LotR2. Oni ist glaube ich auch ein Konsolen-Spiel, die hab ich weniger begutachtet.
 
Benutzeravatar
fnt
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 58
Registriert: Mi, 10. Jul 2002, 13:52
Wohnort: Hüttlingen

Do, 5. Sep 2002, 08:26

thwidra hat geschrieben:
@all:
Hab da noch eine Frage, wie bekomme ich den Text unter den Bildern hin (so wie bei den Spieletests)?

Der Text ist Bestanteil des Bildes das angezeigt wird. Du musst wohl einen Grafikbeabeitungspogramm bemühen.

Gruß
FNT
It's not a bug, it's a feature.
 
Benutzeravatar
Chellie
Hamsterbacke
Goldjunge
Goldjunge
Beiträge: 6456
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:20
Wohnort: Sachsen (Rossau)
Kontaktdaten:

Do, 5. Sep 2002, 08:35

Ja aber das geht sogar mit Windows Paint auch wenn das keine Referenz darstellt.
Einfach das Bild öffnen und nach unten etwas größer machen. Dann die Hintergrundfarbe (rechtsklick auf ne Farbe) schwarz machen und mit dem TextTool reinschreiben (natürlich mit weißer Vordergrundfarbe und wohl eher Fett) -> Speichern -> fertig

cu
Chellie
Wir die Willigen, geführt von den Unwissenden, tun das Unmögliche für die Undankbaren.
Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen in der Lage sind, mit nichts alles zu tun.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13294
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Do, 5. Sep 2002, 13:42

thwidra hat geschrieben:

@Abdiel: Oni 2(?) hab ich leider auch nicht gesehen und am EA-Stand lief eben kein LotR2. Oni ist glaube ich auch ein Konsolen-Spiel, die hab ich weniger begutachtet.


Oni 2? Gibt's das? Oni ist mindestens ein Jahr alt und gibt es auch auf PC, falls du das nicht kennst. Die Grafik ist aber eher mittelmäßig. Das Besondere bei XIII ist halt dieses Cell Shading, das es wirklich wie ein Comic aussehen lässt. Ich finde das allein technisch schon beeindruckend. 3D-Grafik, die wie gezeichnet wirkt, das wär früher nicht möglich gewesen.

Ach, aprpos Moderatoren (weil grad wieder einer von GG erwähnt wurde): gibt es Game On TV noch? Jedenfalls ist dieser Malte auf der Messe rumgelaufen. Ich hab ihn zweimal gesehen, interessanterweise immer zusammen mit einem Lara-Model...
Dieser Schwerenöter.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Thema Autor
Beiträge: 8572
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen

Do, 5. Sep 2002, 16:03

Holla!

thwidra hat geschrieben:
Oni 2(?) hab ich leider auch nicht gesehen und am EA-Stand lief eben kein LotR2. Oni ist glaube ich auch ein Konsolen-Spiel, die hab ich weniger begutachtet.

Ich meinte natürlich Oni 1 und das gab es definitiv auf PC (schliesslich hab ich die Demo gespielt)!
Ganon hat geschrieben:
Oni ist mindestens ein Jahr alt und gibt es auch auf PC, falls du das nicht kennst. Die Grafik ist aber eher mittelmäßig.

So schlecht war die Grafik dann doch nicht. Immerhin hat sie ziemlich genau den Anime-Stil nachgeahmt und das auf hervorragende Art und Weise. I8ch hab schon damals nicht verstanden, warum alle so auf der Garfik rumgehackt haben...
Ganon hat geschrieben:
Das Besondere bei XIII ist halt dieses Cell Shading, das es wirklich wie ein Comic aussehen lässt. Ich finde das allein technisch schon beeindruckend. 3D-Grafik, die wie gezeichnet wirkt, das wär früher nicht möglich gewesen.

Nun ja, ich bin zwar da nicht so ganz auf dem laufenden, von der Idee her hört es sich aber reichlich dämlich an! Dann ist doch diese ganze 3D-Geschichte für den A****, wenn sie hinterher eh wieder flach und platt wirkt...

mfg
:borg: Abdiel
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
ButtSeriously
Code RED
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1778
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 18:41
Wohnort: Bochum

Do, 5. Sep 2002, 21:27

Also ich finde gerade die Cell-Shading Idee sehr gut. Es wirkt IMHO gar nicht flach, es sieht nur so aus, als wäre es gezeichnet. Trotzdem wirkt es auch wieder irgendwo dreidimensional - eine faszinierende Mischung. Endlich mal was neues...

Grüße von
ButtSeriously
In memoriam PC Player 1/93 - 6/2001
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13294
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Do, 5. Sep 2002, 22:56

ButtSeriously hat geschrieben:
Also ich finde gerade die Cell-Shading Idee sehr gut. Es wirkt IMHO gar nicht flach, es sieht nur so aus, als wäre es gezeichnet. Trotzdem wirkt es auch wieder irgendwo dreidimensional - eine faszinierende Mischung. Endlich mal was neues...


Genau das meine ich.
@Abdiel: Wenn du darüber auf dem laufenden sein willst, schau dich mal in der Konsolenwelt um. Da ist das in letzter Zeit viel zu sehen. Das erste Spiel mit der Technik war meines Wissens Jet Set Radio auf DC. Auch das neue Zelda auf derm Gamecube wird damit gemacht, was viele Diskussionen ausgelöst hat. Das sieht nämlich echt kindisch aus. Zu schade, allein wegen dem Spiel hab ich mit dem GC geliebäugelt. Aber wahrscheinlich wird es trotzdem genial.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Thema Autor
Beiträge: 8572
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen

Fr, 6. Sep 2002, 14:03

Holla!

Hat jemand 'ne gute Definition oder 'nen Artikel zum Thema "Cell Shading"? Bin jetzt doch etwas neugierig geworden, was es nun genau damit auf sich hat. Leider bin ich zu faul, um in Chellies Spielsternen nach etwas Entsprechendem zu suchen. Ausserdem ist Gamestar bäääh...

mfg
:borg: Abdiel
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
Chellie
Hamsterbacke
Goldjunge
Goldjunge
Beiträge: 6456
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:20
Wohnort: Sachsen (Rossau)
Kontaktdaten:

Fr, 6. Sep 2002, 14:10

Also was über Cell Shading gibts hier.
Ich weis nicht ob du sowas suchst.

cu
Chellie
Wir die Willigen, geführt von den Unwissenden, tun das Unmögliche für die Undankbaren.
Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen in der Lage sind, mit nichts alles zu tun.
 
Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3150
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Fr, 6. Sep 2002, 18:11

@FNT und Chellie: Danke, ich hab's hinbekommen.

Ich hab den Messebericht soweit fertig, schaut ihn euch mal an, und sagt mir, was ich eventuell noch ergänzen kann.
------------------------------------
Erstmals seit langem fand eine Spielemesse für Fans wieder in Deutschland statt, die Games Convention in Leipzig. Große Namen wie Electronic Arts, Microsoft oder Eidos riefen junge und alte Fans auf die Messe und präsentieren ihre kommenden Spiele für Weihnachten.

Leipzig mag eine auf den ersten Blick ungewöhnliche Wahl für den Austragungsort einer Spielemesse sein. Bisher fand ja bis vor einiger Zeit alle paar Jahre die „Computer“-Messe in Köln statt, die aber stagnierte und sich nicht weiter entwickelte. Leipzig aber, relativ zentral in Deutschland und Europa gelegen, mit guter Autobahnanbindung und einem nagelneu aufgebauten Messegelände, das auch noch jede Menge Platz bietet, war der perfekte Austragungsort einer Spielemesse.
Mit der Games Convention gibt es nun ein solides Konzept, Konsolen- und PC-Spiele für den Verbraucher und das Fachpublikum schmackhaft zu machen. Presseleute und Großhändler können ohne größeren Aufwand (Stichwort: Anreise) neue Produkte der Hersteller antesten, der geneigte Fan kann sich quasi sein Weihnachtsgeschenk jetzt schon aussuchen und die Veranstalter verdienen noch jede Menge Kohle durch den Eintritt der darbenden Masse. Immerhin weit über 50.000 Besucher hat es gegeben, für eine Messe dieser (noch relativ kleinen) Größenordnung das beste Ergebnis, was man sich wünschen kann. Der Fortsetzung im nächsten Jahr (vom 21. bis 24. August) steht nichts im Wege.

Das Rahmenprogramm
Herzstück des Programms war die Deutsche Meisterschaft in den Disziplinen Counterstrike, FIFA2002, Age of Empires 2 und Stacraft. Das Turnier wurde die ganzen vier Tage über ausgetragen und ab Sonntag Mittag gab es schließlich die Final-Runden, die auf zwei großen Video-Leinwänden ausgetragen wurden.
Als mittlerer Skandal entpuppte sich die Unterbrechung des Counterstrike-Matches, weil ein Freak im Free-Games-Bereich eine simple „Hi“-Nachricht an alle PC’s im Netzwerk sandte und es zusammenbrechen lies. Trotzdem nahmen die beiden Clans da Spiel wieder auf und zeigten noch einige spektakuläre Situationen. Schließlich geht es, wie in den anderen Disziplinen auch, um eine Flugticket zur Weltmeisterschaft in Korea.
Gewissermaßen entschädigen tat das äußerst spannende Starcraft-Finale, in dem die Protoss gleich zu Beginn die menschliche Hauptbasis angriffen. Der konnte nur knapp abgewehrt werden und dann folgte eine beispiellose Wendung des Geschehens. Durch exzessiven Einsatz von Minen verlor der Protoss-Spieler immer mehr Einheiten und die nachrückenden Panzer zerlegten Stück für Stück seine Basen und er musste sich geschlagen geben.
Weiterhin zum Rahmenprogramm gehörten die täglich aufgezeichneten GIGA-Shows und die Abschlussmoderation von Kai Pflaume des „Stadtschleichers“ auf derselben Bühne. Ständige Ausstellungen waren von der GVU rund um die Raubkopierer-Szene da, Studio Oxmox zeigte lebensgroße Figuren (alles Prototypen) von z.B. Lara oder Spider-Man und die History of Games, welche die Entwicklung der letzten 30 Jahre im Hardware-, Software- und natürlich Videospiele-Bereich dokumentierte.

Die Aussteller
Die Messe war deutlich erfolgreicher, als die gleichzeitig stattfindende ECTS-Messe in London. Einige Hersteller, wie Vivendi/Blizzard, ärgerten sich im Nachhinein deutlich, nicht zur GC in Leipzig aufgetaucht zu sein. Dafür entschädigte die Anwesenheit von Microsoft, Ubi Soft, Akklaim, Konami, Sony und zahlreicher anderer Hersteller, die alle ihr kommendes Line-up für das Ende das Jahres präsentierten. Sogut wie jeder Stand versuchte sein eigenes Show-Programm zu machen. Mehr oder minder erfolgreich war dieses dann auch.
Electronic Arts beispielsweise hatte eine Moderatorin, welche diverse EA-Mitarbeiter zu den Features der neuesten Spiel, wie FIFA2003, NHL2003 oder C&C: Generals befragte. Deutlich peinlich war die Show Eidos’, die aus einem Klatscht-Beifall-für-unsere-Messe-Babes, einem wilden Rumhops-und-fuchtel-mit-den-Knarren-Tanz des Lara-Models und der anschließenden Präsentation des Tomb Raider 6 Trailers bestand. Zum Schluss wurden noch Demo-CD’s und T-Shirts in die Menge geworfen, welche sich fast darum schlug. Dafür war der Stand mit 90 Spiele-Stationen einer der größten der Messe und man hatte durchaus Gelegenheit diverse Titel ausgiebig anzuspielen.
Mehr oder minder größere Shows und Wettbewerbe machten auch alle andere Stände, wie THQ (ein DJ legte auf), Sony (Moderator, der die Produkte vorstellte), CDV (mit Anne von der Pop-Band Bellini als Moderatorin), Akklaim (Wettbewerb mit dem Spiel Burnout 2 und Skater-Show), Koch Media (Erstpräsentation von Voodoo Island), Microsoft (im eigenen Kinosaal) und Ubi Soft, Infogrames, Codemasters. Mehrere davon zeichneten sich vor allem dadurch aus, ein paar Gimmicks und Werbegeschenke in die Massen zu werfen und die Leute damit an den (kleinen) Stand zu binden. Schließlich gab es in gewissen Zeitabständen wieder etwas zum Abgreifen und die Fans mussten bis dahin teils schauderliche Moderationen über sich ergehen lassen.

Die Spiele
Tatsächlich waren PC-Spiel schon ein wenig unterrepräsentiert auf der Messe. Microsoft hatte gleich 70 Xbox-Stationen aufgebaut und Sony war mit der Playstation 2 auch nicht gerade klein. Im Prinzip gab es auf der Messe nichts wirklich neues zu sehen, man kannte alles schon aus diversen Previews bekannter Spiele-Magazine. Hier und da gab es eine fortgeschrittenere Version oder eine erste spielbare Demo (Tomb Raider 6) zu sehen, oftmals zeigten die Hersteller aber auch nur Trailer über eine Video-Leinwand, die manchmal sogar nur aus den Zwischensequenzen zusammengeschnitten war.
Trotzdem wollen wir hier ein paar wenige PC-Titel kurz ansprechen einen Eindruck wiedergeben:
CDV präsentierte das Online-Rollenspiel Neocron, in dem man in eine futuristische Welt versetzt wird, die man aus der Ich-Perspektive betrachtet. Das Spiel hat zwar Potential, mit Sicherheit lässt sich das aber erst nach dem Erscheinen fest stellen.
Codemasters zeigte nur Spiele für Playstation 2 und Xbox. Darunter auch Colin McRae Rally 3, welches einen hervorragenden optischen Eindruck macht. Ebenfalls gab es eine „Vielleicht“-Ankündigung für Operation Flashpoint 2. Die Programmierarbeiten daran haben aber noch nicht begonnen.
Electronic Arts bzw. EA Sports zeigten vor allen Dingen ihre neuen Sportspiele, welche da FIFA2003 und NHL2003 wären. Leider gibt’s bei beiden Spielen sogut wie keine Neuheiten zu vermelden, sie gleichen sich mit den Vorgängern fast haargenau. Fifa Fußball Manager 2003, entwickelt von Gerald Köhler, zeigt sich ebenfalls schon in bester Verfassung und trumpft mit Originalspieler und Vereinen auf. Auch zu sehen war eine Version von Need for Speed 6, ein längere Trailer von C&C: Generals und Sim City 4. Gerade C&C: Generals kann durchaus mit einer prächtig weiterentwickelten Grafik- und Game-Engine auftrumpfen, und in Sim City 4 darf man seine Figuren aus The Sims importieren und damit in eine selbstgebaute Stadt versetzen. Nur einen durchaus netten Trailer gab es dann noch von Anno 1503 zu sehen.
Eidos präsentierte auf der Messe sein neues Spiel Frontline Attack: War over Europe, ein Echtzeit-Strategiespiel mit 3D-Grafik. Es gilt einige historische Schlachten aus dem Jahre 1944 in Europa nachzuspielen und zu gewinnen. Seit Freitag letzter Woche ist das Spiel im Handel erhältlich. Großes Gedöhnst wurde natürlich um Tomb Raider 6: Angel of Darkness gemacht. Allzu viel hat sich aber nicht getan, die Kamera ist etwas flexibler, Lara hat ein paar mehr Funktionen (von hinten Anschleichen) und die Grafik wurde wieder ein wenig verbessert. In dem Sinne ist es keine Sensation, aber der „Lara-Effekt“ wird die Verkaufszahlen schon richten. Immerhin hört sich ja die Story recht spannend an. Preatorians ist ebenfalls ein Echtzeit-Strategiespiel im angelehnten Stile von Frontline Attack, es spielt nur in der Antike und man übernimmt die Rolle eines römischen Feldherrn. Hitman 2 wurde nur im Ab18-Bereich präsentiert. Verständlich, ist es ja nahezu identisch zum Vorgänger. Hitman hat ein par neue Figur-Texturen spendiert bekommen, ansonsten macht die Grafik den Eindruck, nicht sonderlich optimiert worden zu sein.
Koch Media’s Voodo Islands wurde erstmals au der Messe gezeigt. In dem Fantasy-Spiel muss man zum Herrscher der Karibik aufsteigen und bekämpft mit seinem Schiff allerlei Gegner nicht nur mit Kanonen, sondern auch mit Voodoo-Zaubern.
Auf dem Stand von Microsoft waren zwei PC-Titel besonders interessant: Freelancer und Age of Mythology. Freelancer beeindruckt vor allen Dingen durch eine phantastische Weltall-Grafik. Die Sicht wird nur durch ganz wenige Anzeigen versperrt, dafür fliegt so einiges an Schrott durchs All. Planeten und Nebel sehen weiterhin äußerst realistisch und dreidimensional aus. Die Ballerei macht deutlich Lust auf mehr, leider scheint es aber bis jetzt der einzig fertig programmierte Teil zu sein. Age of Mythology dagegen wird mit der bewährten AoE2-Engine ausgestattet und zeigt sich wieder im Iso-Look. Ein solides Spielgefühl ist damit gegeben.
Ubi Soft zeigte u.a. eine Fortsetzung von Rainbow Six: Rouge Spear, nämlich Raven Shield. In bewährter Manier wird ein Anti-Terrorteam in aller Welt eingesetzt und es müssen z.B. wieder Geiseln befreit werden. Splinter Cell, ebenfalls von einer Vorlage Tom Clancy’s, ist schon eher ein Ego-Shooter mit vielen Schleich-Elementen, in dem man allein auf die Pirsch geht, und dabei alles mögliche an Spezialgeräten, wie eine Wärmebild-Kamera, mit sich trägt. In eine Verschwörung wird man in XIII verwickelt, der Spieler sucht nämlich verzweifelt seine Identität. Das Spiel hat eine leicht außergewöhnliche comicartige Grafik und die Gegner sehen hier wieder reichlich zweidimensional aus.

Fazit
Für eine Erstlingsmesse war die Games Connvention ein voller Erfolg und eine gute Erfahrung. Auch wenn sich viele der gerade jüngeren Messebesucher hauptsächlich für die Gimmicks zu den diversen Spielen interessierten und die Shows mancher Aussteller nur darauf ausgerichtet waren, konnte man durchaus in aller Ruhe neue Spiele ein wenig anspielen und genießen. Natürlich „musste“ die Messe gerade auf die jüngere Zielgruppe ausgerichtet sein, schließlich sind das die Abnehmer der Video-Spiele. Gerade deswegen war der PC als Spieleplattform ein wenig unterrepräsentiert im Vergleich zu allen Konsolen, obwohl Nintendo noch fehlte. In der Hinsicht, und bei in der Masse der Aussteller ist die Messe in jeden Fall noch ausbaufähig. Mit Sicherheit werden nächstes Jahr noch einige Entwickler mehr auf de GC anzutreffen sein, und damit wird es auch mehr Premieren geben. Um einer Messe quasi-amerikanischen Standards zu entsprechen durften natürlich auch die vielen Messe-Babes nicht fehlen, sowie eine „passende“ Lautstärke der einzelnen Stände.
Alles in allem eine gelungene Sache, für das nächste mal muss es aber mehr zu sehen geben.
-----------------------------------------------

Ganon? Sag was dazu. (Hast du meine E-Mail bekommen?)
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13294
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Fr, 6. Sep 2002, 19:31

Hm, ich hab keine Mail von dir bekommen.
Der Text ist gut. Nur ein paar Kleinigkeiten: Acclaim schreibt sich mit Doppel-C, nicht K.
Tippfehler:
"Tatsächlich waren PC-Spiel schon ein wenig unterrepräsentiert auf der Messe."

PC-Spiele Ein e fehlt.

"ein längere Trailer von C&C: Generals "

längerer


"Großes Gedöhnst wurde natürlich um Tomb Raider 6: Angel of Darkness gemacht. "

Heißt das nicht Gedöns?

" Koch Media’s Voodo Islands wurde erstmals au der Messe gezeigt."

Voodoo und auf


Ansonsten gefällt mir nicht, wie du die Grafik con XIII runtermachst. :wink:
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12205
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Fr, 6. Sep 2002, 20:21

@ganon: willst du den Text nicht noch etwas ergänzen? Du hast doch noch einige andere Spiele etc gesehen, oder? Sowas sollte sich ja problemlos einfügen lassen.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13294
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Fr, 6. Sep 2002, 23:55

Cloud hat geschrieben:
@ganon: willst du den Text nicht noch etwas ergänzen? Du hast doch noch einige andere Spiele etc gesehen, oder? Sowas sollte sich ja problemlos einfügen lassen.


Ja, amch ich noch. Eine Frage hätte ichda noch. Thwidra schreibt, AoM hätte die Engine von AoE2. Das stimmt doch nicht, oder? Es sah zwar wirklich auf den ersten Blick so aus, aber eigentlich hat das doch eine 3D-Engine?!
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 8

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste