Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mo, 5. Dez 2016, 11:54

Frogo hat geschrieben:
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum jetzt überall von einem "klaren Signal" und "deutlichen" Sieg die Rede ist... das wäre für mich 65% zu 35% oder so, aber doch nicht, wenn zwischen den beiden gerade mal eine 5%-Lücke liegt... Klar bin ich erleichtert, dass es am Ende so kam, aber wenn man jetzt einfach ignoriert, dass der andere trotzdem immer noch fast die Hälfte der Stimmen hat, braucht man sich nicht wundern, wenn es bald wieder anders aussieht...


Stimmt natürlich. Wobei man nicht vergessen darf, dass van der Bellen von den Grünen kam und dementsprechend politisch relativ weit links von der Bevölkerung eingeschätzt wird. Wobei er eigentlich immer ein sehr der Mitte zugeneigter Links-Politiker war. Dementsprechend war er dann für viele konservative Teile der Bevölkerung nicht wählbar. Und in Österreich gab's seit 1979 keine Mitte-Links-Mehrheit mehr.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass viel klarer gegen Hofer ausgegangen wäre, wenn die Unabhängige Griss in der Stichwahl angetreten wäre
CU Early
 
Benutzeravatar
Christian
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1810
Registriert: Mo, 7. Dez 2009, 18:44
Wohnort: Berlin

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mi, 7. Dez 2016, 09:48

Und dies wird erst der Anfnag sein... :green:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 24752.html

Christian

Wir sollten aber für unseren zukünftigen Lieblingspräsidenten keinen neuen Thread aufmachen, oder... :irre:

EDIT Der designierte Wirtschaftsminister vom Trump so "privat" über 5 Mrd. Dollar schwer sein. Da können sich die armen Menschen in den USA aber freuen. Ausgesorgt... 8) :wink:
- Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen! -
 
Benutzeravatar
Christian
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1810
Registriert: Mo, 7. Dez 2009, 18:44
Wohnort: Berlin

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Di, 24. Jan 2017, 22:35

Solltet ihr es noch nicht gesehen haben, sehr lustig:

http://www.jetzt.de/netzteil/trump-sati ... ederlanden

Eigentlich bleibt einem ja das Lachen im Halse stecken,
Christian :borg:
- Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen! -
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4578
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mi, 25. Jan 2017, 09:05

... eigentlich ist es ja meine Schuld.

Ich habe mir Trump gewünscht damit ich mal wieder richtig lachen kann und bislang hat sich das wirklich gelohnt, aber ich fühle mich trotzdem schuldig, irgendwie.

... Sorry.
----------------------------------------------------------
Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11818
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mo, 25. Sep 2017, 10:15

So, es ist endlich vorbei.

Wie abzusehen war, hat es die AfD geschafft, aber die 12,6% sind spürbar weniger, als ich befürchtet hatte und sich von denen sicherlich viele erhofft hatten. Schon wenige Stunden später verkündet die Parteivorsitzende Frauke Petry, dass sie der AfD-Fraktion nicht angehören wird. Und das als Vorzeigekandidatin Sachsens, wo sie ein Direktmandat gewinnt und die AfD die stärkste Kraft wird. Wenn man sich da als Wähler nicht verschaukelt fühlt, dann weiß ich auch nicht.

Sollte es tatsächlich zu Jamaika und der Oppositionsführung SPD kommen, wäre das in meinen Augen die Ideallösung, die ich mir genau so vor der Wahl gewünscht habe. Ich hoffe nur, dass sich FDP und Grüne auch wirklich zusammenraufen können. Sicher bin ich mir da leider nicht. Sollte es doch wieder zur Groko kommen, oder gar zu Neuwahlen, dann gute Nacht.
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4578
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mo, 25. Sep 2017, 14:49

Ich kann einfach nicht auf eine mir erfassbare Art nachvollziehen wie man AFD oder FDP wählen kann. ich werde diese Leute nie verstehen.

Aber ich schätze mal jedes Land hat so sein Körbchen...
----------------------------------------------------------

Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12983
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mo, 25. Sep 2017, 16:19

Ich habe die Befürchtung, dass die Jamaika-Koalition, wenn sie kommt, wovon ich ausgehe, sich nicht viel anders anfühlen wird als die GroKo. Die Union ist klar die stärkste Kraft und so wie die SPD keine zozialen Themen durchdrücken konnte, wird es auch den Grünen und Liberalen gehen. Sollte ich mich irren, würde mich das natürlich freuen.
Die Opposition könnte lustig werden, wenn sich SPD und Linke gegen die AfD zusammenraufen. Der Fall Petry sagt schon mal viel aus über die innere Harmonie bei der Neuen Rechten.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11818
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mo, 25. Sep 2017, 17:21

Ganon hat geschrieben:
Ich habe die Befürchtung, dass die Jamaika-Koalition, wenn sie kommt, wovon ich ausgehe, sich nicht viel anders anfühlen wird als die GroKo. Die Union ist klar die stärkste Kraft und so wie die SPD keine zozialen Themen durchdrücken konnte, wird es auch den Grünen und Liberalen gehen. Sollte ich mich irren, würde mich das natürlich freuen.

Das ist gut möglich, aber das Entscheidende ist, dass es dieses Mal mit der SPD eine echte Opposition geben würde. Es würde wieder ein echter politischer Wettstreit entstehen, der in den letzten Jahren einfach nicht mehr vorhanden war. Das hat man gestern Abend schon sehr deutlich daran gesehen, wie Schulz plötzlich gegen Merkel gegiftet hat. Sowas war im Wahlkampf nicht einmal ansatzweise vorgekommen.
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4578
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mo, 25. Sep 2017, 17:49

War das eigentlich ein Scherz, daß hier soziale Themen von der FDP erwartet werden?

Und wenn sich Schulz gegen Merkel giftet dann ist das für mich nichts anderes als die typische Polit-Show in der Opposition. Wo man dem Volk von all den schönen Sachen vorschwärmt die man dann nie tun würde wenn man in der Regierung ist.

Fallt bitte nicht darauf herein.
----------------------------------------------------------

Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Di, 26. Sep 2017, 09:45

Tja, schön langsam kommt ihr in Deutschland in die gleiche schwierige Situation, wie wir sie in Österreich seit Jahren haben. Eine starke rechtsextreme Partei, mit der eigentlich niemand wirklich zusammenarbeiten will, blockiert die Regierungsbildung, weil am Ende des Tages rechnerisch nur eine große Koalition herauskommen kann. Eine Sackgasse, aus der man nur ganz schwer wieder herauskommt bzw. nur herauskommt, wenn man mit dem angesprochenen Teufel einen Pakt abschließt.

Was ich etwas kurios finde, ist der überraschte Aufschrei, dass in Deutschland eine solche Partei über 10 Prozent kommen kann. Das sollte eigentlich bekannt sein, dass in allen Ländern eine geschätzte Masse von 10-30 Prozent für derartige Politik empfänglich ist.

Bin als Österreicher jetzt kein exakter Kenner der FDP-Politik, aber grundsätzlich verwundert es mich eher, warum in Europa liberale Parteien immer so große Probleme haben. Bei uns ist ja das noch schlimmer. Finde ich persönlich sehr schade, aber die populistische "Anti-Neoliberalismus-Keule" macht sich auf Dauer halt leider doch bemerkbar.
CU Early
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11818
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Di, 26. Sep 2017, 10:24

Early hat geschrieben:
Bin als Österreicher jetzt kein exakter Kenner der FDP-Politik, aber grundsätzlich verwundert es mich eher, warum in Europa liberale Parteien immer so große Probleme haben.

Ersetze "liberale" durch "wirtschaftsliberale", dann hast du deine Erklärung. Liberal sind in Deutschland fast alle Parteien. Das ist kein Grund für irgendjemanden die FDP zu wählen.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Di, 26. Sep 2017, 10:36

Cloud hat geschrieben:
Early hat geschrieben:
Bin als Österreicher jetzt kein exakter Kenner der FDP-Politik, aber grundsätzlich verwundert es mich eher, warum in Europa liberale Parteien immer so große Probleme haben.

Ersetze "liberale" durch "wirtschaftsliberale", dann hast du deine Erklärung. Liberal sind in Deutschland fast alle Parteien. Das ist kein Grund für irgendjemanden die FDP zu wählen.


Wie gesagt: Ich kenne jetzt die einzelnen Programme eurer Parteien nicht wirklich und kann hier nur Querverweise zu unseren Parteien ziehen. Österreich würde ein bisschen mehr Wirtschaftsliberalität aber in jedem Fall gut tun.
CU Early
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4578
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mi, 27. Sep 2017, 10:38

Early hat geschrieben:
Cloud hat geschrieben:
Early hat geschrieben:
Bin als Österreicher jetzt kein exakter Kenner der FDP-Politik, aber grundsätzlich verwundert es mich eher, warum in Europa liberale Parteien immer so große Probleme haben.

Ersetze "liberale" durch "wirtschaftsliberale", dann hast du deine Erklärung. Liberal sind in Deutschland fast alle Parteien. Das ist kein Grund für irgendjemanden die FDP zu wählen.


Wie gesagt: Ich kenne jetzt die einzelnen Programme eurer Parteien nicht wirklich und kann hier nur Querverweise zu unseren Parteien ziehen. Österreich würde ein bisschen mehr Wirtschaftsliberalität aber in jedem Fall gut tun.


Die FDP nimmt bei uns in erster Linie die Rolle der asozialen Kapitalistenschweine ein die hier wirklich keiner braucht. :)
----------------------------------------------------------

Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9681
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mi, 27. Sep 2017, 15:32

Ernshaft? Die AFD und die FDP in einen Topf werfen?

Was du anscheinend übersiehst: Deutschland geht es nur solange gut wie wir eine starke und gesunde Wirtschaft haben, die füllt nämlich die Töpfe die der Sozialstaat braucht. Und von einem Kapitalismus amerikanischer Art ist auch die FDP noch weit entfernt. Amerikaner würden die vermutlich für Kommunisten halten wenn sie in Amerika antreten würden.

Wäre die Linke nicht hätte die SPD fast 30%, das wäre dann eine gesunde soziale Kraft im Parlament.
Blöd momentan ist doch dass es links wie rechts 10% gibt mit denen keiner koalieren will und somit nur knapp 80% verbleiben eine Regierung zu bilden.
--------------------------------------------------------
1+1 ist ungefähr 3

http://card.mygamercard.net/DeadlyEngineer.png

http://avatar.xboxlive.com/avatar/Deadl ... r-body.png
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11818
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mi, 27. Sep 2017, 16:51

Hattori Hanso hat geschrieben:
Ernshaft? Die AFD und die FDP in einen Topf werfen?

Zumindest der Wahl-O-Mat hat genau das bei mir gemacht: Da waren Linke, AfD und FDP punktgleich auf dem letzten Platz. Aber ja, ich gebe dir Recht, für mich sind das auch zwei völlig verschiedene Paar Schuhe. In einer Jamaika-Koalition könnte ich auch mit einer FPD gut leben, mit einer AfD wäre das in keiner Konstellation möglich.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste