Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12983
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Do, 10. Nov 2016, 16:11

Christian hat geschrieben:
Ob ein nicht steuerzahlender Milliardär allerdings auf das arme Volk und die abgehängten Menschen, die 2 oder gar 3 Berufe haben, um über die Runden zu kommen, muss bezweifelt werden.

Exakt! Ich werde nie verstehen, wie sich ausgerechnet so jemand erfolgreich als Vertreter des "kleinen Mannes" darstellen konnte.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9681
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Fr, 11. Nov 2016, 13:02

Naja, die Hauptmasse der Trump-Wähler waren weiße ohne Schulabschluß, was man hier gerne als "Bildungsferne Schichten" bezeichnet. Die lesen keine Zeitung oder informieren sich über Programme, die wählen aus dem Bauch raus.
--------------------------------------------------------
1+1 ist ungefähr 3

http://card.mygamercard.net/DeadlyEngineer.png

http://avatar.xboxlive.com/avatar/Deadl ... r-body.png
 
Benutzeravatar
Christian
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1810
Registriert: Mo, 7. Dez 2009, 18:44
Wohnort: Berlin

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Fr, 11. Nov 2016, 15:04

Hattori Hanso hat geschrieben:
Naja, die Hauptmasse der Trump-Wähler waren weiße ohne Schulabschluß, was man hier gerne als "Bildungsferne Schichten" bezeichnet. Die lesen keine Zeitung oder informieren sich über Programme, die wählen aus dem Bauch raus.


Aber genau dies ist doch leider die Ausrede für "uns" Bildungsbürger nix zu tun... Es haben ja gerade nicht nur der sog. "White Trash" Trump gewählt, sondern auch noch genügend Menschen, denen man so etwas nie ansehen würde Wie Du selber sagst: Hauptmasse... 8O

Und auch bei uns und unseren Nachbarn sind nicht nur "Bildungslose" dabei. Diese Menschen dürfen sich halt nur nicht hoffnungslos abgehängt fühlen...
Christian

"Whistleblower Edward Snowden hat die Wahl Donald Trumps als "dunklen Moment" bezeichnet. Doch Grund zur Furcht sieht er nicht, er fordert stattdessen Handeln." auf Spiegel.de

https://www.youtube.com/watch?v=Cfi1GnNKZMQ

https://www.youtube.com/watch?v=_uLP1QYCgjE
- Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen! -
 
Benutzeravatar
Fraggy
Mensch-Maschine
Mr. Big
Mr. Big
Beiträge: 1325
Registriert: So, 7. Apr 2002, 16:35
Wohnort: Darmstadt

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Fr, 11. Nov 2016, 21:08

Ganon hat geschrieben:
Welche Außenpolitik meinst du denn?

Isolationismus, Appeasement gegenüber Putin, keine Flugverbotszone in Syrien.

--

Das beste, was ich in den deutschen Medien bisher zu Trumps Wahlsieg gefunden habe:

Die Irrtümer der Wählerbeschimpfer

Wer es ihnen verargt, sollte zuvor einen Moment lang nachdenken, welche Lehrstücke an Stimmigkeit die angeblich Guten zuletzt aufgeführt haben. Weltweit haben sich die Sozialdemokratie und die „liberals“ als Arbeitsgruppe „Umverteilung nach oben“ bekanntgemacht, weltweit der Konservatismus als Verein zum Abnicken jedweder technokratischen Reform, weltweit der Liberalismus als Interessengemeinschaft Vermögensbesitz. Besonders amerikanische Wähler durften durchaus den Eindruck haben, dass zuletzt und seit Jahrzehnten die soziale Ungleichheit wie die Plutokratie unter jeder „Administration“ wuchs, ganz gleich, welcher Partei sie zugehörte. Den Wählern ihre Unbildung vorzuhalten, lenkt davon ab, dass die Bereitschaft, von Trumps Redensarten nicht mehr als krasse Unterhaltung zu verlangen, auf Erfahrungen mit den Redensarten der anderen beruht und auf Erfahrungen mit der Wirklichkeit, die diesen Redensarten folgte.
I did absolutely nothing and it was everything I thought it could be.
(Peter Gibbons)
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

So, 13. Nov 2016, 16:05

Christian hat geschrieben:
Hattori Hanso hat geschrieben:
Unglaublich....


Sprachlos, was für ein Jahr: Brexit, Trump... Wann ist endlich Neujahr? AAAhhhh, im nächsten Jahr sind Wahlen in Frankreich und LePen hat Trump bereits gratulliert...


Leider wird's in drei Wochen in Österreich nicht anders ausschauen. Ich ahne Schlimmes. Wenigstens geht's "nur" um den Bundespräsidenten, der das Land "nur" nach außen vertritt und keine Regierungsarbeit leistet.

Wobei ich diese Wahlergebnisse grundsätzlich kaum verstehen kann. Bei uns in Österreich wählt mittlerweile auch jeder Zweite so einen Populisten. Wirklich treffen tu ich aber nur ganz selten jemanden, der das offen zugibt. Scheinbar leben wir mittlerweile wirklich alle in verschiedenen Welten.
CU Early
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11818
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Di, 15. Nov 2016, 18:16

Early hat geschrieben:
Wobei ich diese Wahlergebnisse grundsätzlich kaum verstehen kann.

Ich finde die Ergebnisse sehr bedauerlich und bedenklich. Aber verstehen kann ich sie.

Die meisten Amerikaner haben genau das gleiche gewählt wie auch sonst immer. Und wir reden hier über Amerikaner, die damals Bush Jr. wiedergewählt haben. Amerikaner, die von Obama enttäuscht waren und in Clinton keine Alternative gesehen haben.

Die Briten standen Europa schon immer extrem skeptisch gegenüber. Vor ein paar Jahren wäre ein Referendum wahrscheinlich, aber keineswegs sicher gescheitert. Es ist nun wirklich nicht so, als wäre da die Stimmung von 80:20 auf 49:51 gekippt.

In Deutschland kommt der Erfolg der AfD auch keineswegs überraschend. Zum einen haben sie die Stimmen der rechten Parteien übernommen, die auch früher mit 5-10% in diverse Landtage eingezogen sind. Als Zweites sind sie die aktuelle Protestpartei, die es auch schon immer gegeben hat. Und als Drittes kann sie von der CDU viele Stimmen abzweigen, die früher deutlich weiter rechts angesiedelt war. Und in Sachen Populismus haben die damals auch ordentlich zugelangt, man erinnere sich z.B. an die Kampagne gegen die doppelte Staatsbürgerschaft.

Und Österreich? Da war doch schon vor vielen Jahren die FPÖ an der Regierung. Und was für ein Populist Haider war und welchen Erfolg er damit hatte, brauche ich sicherlich nicht zu erwähnen.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Fr, 18. Nov 2016, 00:41

Cloud hat geschrieben:
Die meisten Amerikaner haben genau das gleiche gewählt wie auch sonst immer. Und wir reden hier über Amerikaner, die damals Bush Jr. wiedergewählt haben. Amerikaner, die von Obama enttäuscht waren und in Clinton keine Alternative gesehen haben.


Trotzdem ging es diesmal ja kaum offensichtlicher, dass hier mit Trump ein Kandidat einfach nur jene Dinge erzählte, von denen er sich am meisten Wählerstimmen erhoffte. Meiner Meinung nach ging es hier in erster Linie um eine Stimme gegen das Establishment - also so viel zu schocken wie möglich - und um eine Stimme gegen eine Frau an der Spitze. Wäre Clinton ein Mann gewesen, hätte sie wahrscheinlich trotzdem gewonnen. Für viele ist es einfach immer noch unvorstellbar, von einer Frau regiert zu werden (und da zähle ich auch viele Frauen dazu, die so denken).

Cloud hat geschrieben:
Die Briten standen Europa schon immer extrem skeptisch gegenüber. Vor ein paar Jahren wäre ein Referendum wahrscheinlich, aber keineswegs sicher gescheitert. Es ist nun wirklich nicht so, als wäre da die Stimmung von 80:20 auf 49:51 gekippt.


Natürlich sind die Briten da ein bisschen skeptischer, trotzdem verstehe ich nicht, wie man nackte Zahlen einfach so ignorieren kann. Aber irgendwie war es wahrscheinlich nicht abzuwenden, dass ein Staat einmal einen EU-Austritt wagt. Wenn dann die anderen Länder sehen, wie teuer das kommen kann, wird sich das hoffentlich wieder ändern. Leider wird's halt einige Jahre dauern, bis man den wirklichen Schaden erst erkennen kann.

Cloud hat geschrieben:
In Deutschland kommt der Erfolg der AfD auch keineswegs überraschend. Zum einen haben sie die Stimmen der rechten Parteien übernommen, die auch früher mit 5-10% in diverse Landtage eingezogen sind. Als Zweites sind sie die aktuelle Protestpartei, die es auch schon immer gegeben hat. Und als Drittes kann sie von der CDU viele Stimmen abzweigen, die früher deutlich weiter rechts angesiedelt war. Und in Sachen Populismus haben die damals auch ordentlich zugelangt, man erinnere sich z.B. an die Kampagne gegen die doppelte Staatsbürgerschaft.


Eure 5-10 Prozent sind meiner Meinung nach auch halb so schlimm. Einen derartigen Prozentsatz wird man in einer Demokratie immer für solche extremen Parteien haben.

Cloud hat geschrieben:
Und Österreich? Da war doch schon vor vielen Jahren die FPÖ an der Regierung. Und was für ein Populist Haider war und welchen Erfolg er damit hatte, brauche ich sicherlich nicht zu erwähnen.


Naja, Haider, kam nie über 30 Prozent. Beim Umfragen liegt die FPÖ schon deutlich drüber und erfahrungsgemäß sind bei den Wahlen die Zahlen dann sogar noch höher.

Und bei der Bundespräsidentenwahl kann es sich immerhin schon die Hälfte der Bevölkerung vorstellen, einen blauen Kandidaten in eine derartige Position zu heben. DAS finde ich wirklich erschreckend. Und vor allem scheint es hier eine unglaubliche Spaltung der Gesellschaft zu geben. Ich persönlich kenne wirklich nur sehr, sehr wenige Menschen, die mir gegenüber offen zugeben, dass sie einen Herrn Hofer wählen. In Arbeit, Familie und Freundeskreis sind wir zum großen Teil extrem schockiert, was sich hier derzeit abspielt.
CU Early
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11818
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Fr, 18. Nov 2016, 09:36

Im Prinzip sehe ich das ja alles ähnlich wie du. US-Wahl und Brexit fand ich halt nicht so wahnsinnig überraschend. Was bei euch in Österreich abgeht, ist natürlich schon extrem, aber vielleicht kommt ihr ja doch noch mit einem blauen (oder eher grünen) Auge davon.

Ich kenne im übrigen auch niemanden, der die AfD wählen bzw. nicht über sie herziehen würde. Bei uns in Karlsruhe gabs zwar lange Zeit regelmäßige Pegida-Demos, da kamen aber immer nur 50-150 Leute, darunter viele rechte Hools. Das fand man vielmehr störend (da Straßen gesperrt wurden), als bedenklich. Letzte Woche hat man dann verkündet, dass es keine Demos mehr geben wird. Die 15% für die AfD bei unserer Landtagswahl waren natürlich viel zu viel. Aber ich würde mal sagen, das waren 5% Rechte, 5% Protest und 5% CDUler, die nicht wollten, dass sie mit den Grünen koalieren.

Wirklich unverständlich ist für mich der Rassismus im Osten Deutschlands oder auch Europas. Wo es doch gerade dort fast keine Ausländer gibt. Vielleicht ist es nur ein "Was man nicht kennt, das fürchtet man.", aber das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12983
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Fr, 18. Nov 2016, 11:03

Cloud hat geschrieben:
Wirklich unverständlich ist für mich der Rassismus im Osten Deutschlands oder auch Europas. Wo es doch gerade dort fast keine Ausländer gibt. Vielleicht ist es nur ein "Was man nicht kennt, das fürchtet man.", aber das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Doch, ich glaube genau ist das ist es. Hier in Frankfurt wollte sich auch mal ein Pegida-Ableger gründen, hat aber kaum Zulauf bekommen. Die Gegendemos waren immer um ein Vielfaches größer als die mickrigen Fragida-Versammlungen. Ist ja auch klar: Der Ausländeranteil ist hier so hoch, die "echten Deutschen" hier sind das längst gewöhnt bzw. kennen die Mitbürger ausländischer Herkunft und wissen, dass die gar nicht so schlimm sind...
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Fr, 18. Nov 2016, 11:22

Die Angst vor den Ausländer im Osten ist wohl auch historisch bedingt. Ist ja bei uns in Österreichs nichts anderes. Ein David Alaba ist beispielsweise ist immer noch die Ausnahme. Ich kenne persönlich auch keinen farbigen Menschen. Es gibt einfach sehr wenige in Österreich. Und in Osteuropa ist es noch extremer. Dort kommt noch dazu das deutlich niedrigrigere Wohlstandslevel hinzu. VOr allem Ungarn geht's ja seit einem Jahrzehnt alles andere als gut.
CU Early
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11818
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

So, 4. Dez 2016, 17:53

Anscheinend war es sogar eine gute Sache, dass die Wahl in Österreich wiederholt werden musste. Der Vorsprung scheint ja jetzt erheblich größer zu sein, als beim letzten Mal.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

So, 4. Dez 2016, 19:26

Puh! Ja, hätte ich nicht gedacht. Aber Van der Bellen hat so gut wie überall dazugewonnen. Schön, dass wir uns hier nicht dem Trend der letzten Zeit angeschlossen haben. Aber die Gefahr ist noch lange nicht gebannt. In zwei Jahren sind Nationalratswahlen und die FPÖ führt da in fast allen Umfragen. Ein bisschen Zeit haben wir zumindest mal gewonnen.
CU Early
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12983
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mo, 5. Dez 2016, 08:49

Glückwunsch zu dieser deutlichen Entscheidung gegen Rechtspopulismus.
Wäre schön, wenn sich andere Nationen da ein Beispiel nehmen würden...
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7551
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mo, 5. Dez 2016, 09:10

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum jetzt überall von einem "klaren Signal" und "deutlichen" Sieg die Rede ist... das wäre für mich 65% zu 35% oder so, aber doch nicht, wenn zwischen den beiden gerade mal eine 5%-Lücke liegt... Klar bin ich erleichtert, dass es am Ende so kam, aber wenn man jetzt einfach ignoriert, dass der andere trotzdem immer noch fast die Hälfte der Stimmen hat, braucht man sich nicht wundern, wenn es bald wieder anders aussieht...
______________________
<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11818
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Aktuelles politisches Geschehen...

Mo, 5. Dez 2016, 10:15

Deutlich war das natürlich nicht, aber deutlicher als bei der vorherigen Wahl und nach den Umfragen sogar eine ziemliche Überraschung.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste