Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9683
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Fr, 15. Aug 2003, 09:08

Mal bei Gelegenheit schauen ob ich den in der Videothek finde....
--------------------------------------------------------
1+1 ist ungefähr 3

http://card.mygamercard.net/DeadlyEngineer.png

http://avatar.xboxlive.com/avatar/Deadl ... r-body.png
 
Benutzeravatar
tafkag
Erklärbär
Büttenredner
Büttenredner
Beiträge: 5301
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 10:51
Wohnort: Bendorf

Do, 4. Sep 2003, 23:21

Ich habe mir den Film heute angeschaut.
Viel Action, noch mehr Humor, tolle Bilder und ein urkomischer Johnny Depp. Die letzten paar Minuten hätte man vielleicht etwas pfiffiger gestalten können, aber der Gesamteindruck wird keinesfalls getrübt. Allerfeinstes Popcorn-Kino und absolut empfehlenswert...
 
Benutzeravatar
ButtSeriously
Code RED
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1778
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 18:41
Wohnort: Bochum

Do, 4. Sep 2003, 23:31

Ich habe mir Pirates of the Carribean heute angesehen und bin ausgesprochen zufrieden mit, was mir da geboten wurde. Aber als Monkey Island-Fan muß man das eigentlich auch sein, denn der Anfang des Film versprüht die Atmosphäre von LucasArts' Piraten-Persiflage in Reinform. Daß Orlando Bloom in diesem Kostüm auch noch wie Guybrush Threepwood aussieht, hilft da sicher weiter...
Aber tatsächlich würde ich sogar so weit gehen zu behaupten, daß Regisseur Gore Verbinski MI wohl kennen (und schätzen) muß. Andernfalls wäre es jedenfalls eine sehr große Häufung von Zufällen, so viele Elemente in der ersten halben Stunde zu finden, die wie eine astreine Hommage an Threepwood & Co. wirken.
Aber auch jenseits dessen weiß der Film zu überzeugen. Das Drehbuch hat Pfiff und eine Unmenge an witzigen Dialogen und Verbinskis Inszenierung kostet alle humoristischen Momente mit viel Geschick aus. Und dann Johnny Depp - einfach großartig. Affektiert stolziert er durch die Szenerie, daß es mir die Lachtränen in die Augen treibt - doch gleichzeitig zeigt er seine Figur als intelligent, geschickt und zielsicher, weshalb er dennoch nie lächerlich wirkt. Ich sage nur: Einen Oscar für diesen Mann! Sicher, das wird nie geschehen, denn für so einen Film gibt es solche Auszeichnungen nicht. Doch ich habe diese Vorstellung jedenfalls genossen, wie schon länger keine darstellerische Leistung mehr.
Leider verliert der Film gegen Ende ein wenig an Pepp und wird etwas routiniert - aber eben zum Glück wirklich nur ein wenig, weshalb Pirates of the Carribean unterm Strich ein großartiger Fun-Film bleibt. Unter säntlichen "Sommer-Blockbustern" mein haushoher Favorit und mit Sicherheit für mich schon jetzt einer der Top-Filme des Jahres. Ich kann ihn nur wärmstens empfehlen. :)

Grüße von
ButtSeriously
In memoriam PC Player 1/93 - 6/2001
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Fr, 5. Sep 2003, 00:54

Und ich habe den Film nun noch immer nicht gesehen - verdammt! :?
CU Early
 
Benutzeravatar
Stift
Obdachloser
Obdachloser
Beiträge: 752
Registriert: Sa, 13. Jul 2002, 19:31
Wohnort: Kiel

So, 7. Sep 2003, 22:46

Nachholen!

Einfach ein klasse Film!!!!!!!!!

Gruß Stift
-------------------------------------------------------
Ich reise gern in ferne Länder, wo die Sonne scheint und die Blumen blühen,
und ich sag "Hallo" zu den Menschen, die gerade von dort fliehen ...
(Fahnenflucht, Standard)
 
Benutzeravatar
Ssnake
Think Tank
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 2232
Registriert: Do, 5. Sep 2002, 23:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Mo, 8. Sep 2003, 08:57

...sofern man nicht in einem Kino landet, daß erst 'ne halbe Stunde Werbung zeigt, dann die Terror-Truppe mit den Eistüten 'reinschickt, dann noch drei Filmtrailer zeigt, und nach einer Stunde mitten im Dialog "Pause" einblendet, zwanzig Minuten lang eine Mischung aus Techno und den Fahrstuhl-Classics in den Saal rieseln läßt, um einem so den ganzen Abend zu zerstören.

Der Film war klasse, keine Frage - so muß Hollywood-Unterhaltung sein! LeChuck und Legolas Threepwood waren prima getroffen (auch wenn's sicher keine Absicht war... ;)), und der bekiffte Johnny Depp eine Augenweide. Ja, einfach prima. 8)

Aber sollte ich nochmal in den CineStar Garbsen fahren, bringe ich einen Benzinkanister und Streichhölzer mit. :motz:
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Mo, 8. Sep 2003, 10:49

Hab ihn jetzt auch endlich gesehen - der Film war ja echt Klasse! Fand auch gar nicht, dass der Film mit seinen zweieinhalb Stunden vielleicht etwas zu lang war - es war eingentlich immer was los.

Besonderes Lob verdient sich neben der großartigen Performance von Johnny Depp der Soundtrack. Besonders im Finale war der so richtig schwungvoll und fügte sich IMHO perfekt in das Filmgeschehen ein.
CU Early
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9683
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Mo, 29. Sep 2003, 15:39

So, ich habe den Film jetzt auch gesehen und bin vollauf zufrieden. Lediglich ein bißchen spannender / gruseliger hätte er sein dürfen.
--------------------------------------------------------

1+1 ist ungefähr 3



http://card.mygamercard.net/DeadlyEngineer.png



http://avatar.xboxlive.com/avatar/Deadl ... r-body.png
 
Benutzeravatar
labrador1
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 361
Registriert: Do, 23. Jan 2003, 16:16
Wohnort: Sachsen (Hainichen)
Kontaktdaten:

Di, 30. Sep 2003, 08:40

Dann bin ich ja froh, das ich nicht der einzige war, der sich ständig wie bei MonkeyIsland vorkam.

Aber ernsthaft, das war einer der besten Filme dieses Jahres, er kann in diesem Jahr IMO voraussichtlich von nur noch einem (ROTK) oder max. zwei Filmen (mal sehen, wie Matrix3 so ist, die 2 fand ich eher enttäuschend) getoppt werden.

--
"Im Deutschen lügt man, wenn man höflich ist."
(Faust II, 2.Akt, 1. Szene)
 
Benutzeravatar
Doc SoLo
Ghost Doc
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 2111
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 11:19
Wohnort: Mittweida

Di, 30. Sep 2003, 18:24

Ich hab den Film nun auch gesehen und war ebenfalls begeistert. Das MI-Feeling ist tatsächlich sofort wieder da und sicher auch beabsichtigt, der Drehbuchautor hat sich MI ganz genau angesehen. Ganz deutlich wirds in dem ersten Fechtkampf zwischen Guybrush und dem Captain, da läuft der Dialog zwischen beiden ab wie ein Beleidigungsduell aus einem der MI-Spiele.

[spoiler]
Zitat:
Pirat: "Du trainierst 3 Stunden am Tag, weil du keine Frau hast!" - Guybrush: "Pah, ich trainiere 3 Stunden am Tag, damit ich einen Pirat töten kann, wenn ich ihn sehe!"
[/spoiler]

Mir sind die Lachtränen nur so runtergekullert. Ich frage mich allerdings, warum mir Sleepy Hollow bei weitem nicht so gut gefallen hatte. Den fand ich stellenweise nicht witzig sondern eher dämlich, obwohl er doch in anderem Szenario ziemlich in dieselbe Kerbe schlägt wie Fluch der Karibik.

Ciao,

Doc SoLo
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Di, 30. Sep 2003, 20:04

doc solo hat geschrieben:
Mir sind die Lachtränen nur so runtergekullert. Ich frage mich allerdings, warum mir Sleepy Hollow bei weitem nicht so gut gefallen hatte. Den fand ich stellenweise nicht witzig sondern eher dämlich, obwohl er doch in anderem Szenario ziemlich in dieselbe Kerbe schlägt wie Fluch der Karibik.

Ciao,

Doc SoLo


Also mir hat Sleepy Hollow besser gefallen. Bei Fluch der Karibik war es ab und zu doch ein ziemlicher Holzhammer-Humor. Da hat mir SH besser gefallen - das war weniger Mainstream.
CU Early
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9683
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Mi, 1. Okt 2003, 08:22

Ich fand beide Filme gut...

Leider fand ich den Oberpiraten in FdK zu wenig bedrohlich, Le Chuck war da irgendwie Furchteinflössender.

Bei dem Schwertkampf mußte ich aber auch unwillkürlich an MI denken, obwohl MI das mit den Beleidigungen auch nur aus alten Piratenfilmen geklaut und eben auf den Höhepunkt getrieben hat.
--------------------------------------------------------

1+1 ist ungefähr 3



http://card.mygamercard.net/DeadlyEngineer.png



http://avatar.xboxlive.com/avatar/Deadl ... r-body.png
 
Benutzeravatar
Doc SoLo
Ghost Doc
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 2111
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 11:19
Wohnort: Mittweida

Mi, 1. Okt 2003, 13:31

Early hat geschrieben:
Bei Fluch der Karibik war es ab und zu doch ein ziemlicher Holzhammer-Humor. Da hat mir SH besser gefallen - das war weniger Mainstream.

Bitte?! Der Holzhammer-Humor ging mir gerade bei Sleepy Hollow auf den Geist, diese Ohnmachtsanfälle waren doch das reinste Kasperletheater, sowas kann man auf nem Kindergeburtstag bringen aber nicht im Kino vor Erwachsenen. :motz:

Ciao,

Doc SoLo
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Beiträge: 8572
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen

Mi, 1. Okt 2003, 13:44

Du hast das imho nie richtig verstanden! Aber darüber werden wir wohl noch in 20 Jahren diskutieren... ;)

mfg
:borg: Abdiel

PS: Ich fands jedenfalls herrlich von Herrn Depp gespielt, gerade die Ohnmachtsanfälle. Jetzt interessiert mich auch "Irgendwann in MexiKo" brennend, vorher sollte ich aber wohl mal "Desperado" anschauen...
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
Doc SoLo
Ghost Doc
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 2111
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 11:19
Wohnort: Mittweida

Mi, 1. Okt 2003, 15:15

Abdiel hat geschrieben:
[size=11]Du hast das imho nie richtig verstanden! Aber darüber werden wir wohl noch in 20 Jahren diskutieren... ;)

Was gibts an theatralischen weibischen Ohnmachtsanfällen zu verstehen? Ich war einfach deutlich zu nüchtern, um über sowas lachen zu können, falls du das mit "verstehen" meinst....

Ciao,

Doc SoLo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste