Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13833
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Sehenswerte Kinofilme...

Fr, 8. Jul 2022, 16:37

Frogo hat geschrieben:
Für mich war's halt wirklich nur eine langweilige Aneinanderreihung von Klischees, was schon bei der Charakterdefinition inkl. zerrütteter Beziehung begann. Wenn das mit einem Augenzwinkern geschieht, habe ich auch Spaß dran, aber hier war das ja alles ernst gemeint, und das fand ich dann einfach nur lahm. Ich werd halt alt, da hat man einfach schon zu viel gesehen ;)

So übertrieben ernsthaft fand ich ihn gar nicht, aber vielleicht war der Humor auch unfreiwillig. ;-)
Habe übrigens heute gelesen, dass gerade eine Fortsetzung abgedreht wurde, wieder mit Jason Statham. Damit hätte man nun nicht mehr unbedingt gerechnet...
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 7756
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Sehenswerte Kinofilme...

Mo, 11. Jul 2022, 08:59

Ich glaube, die spare ich mir :lol:
______________________
<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13833
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Sehenswerte Kinofilme...

Do, 6. Okt 2022, 12:52

Weiter mit den Pixar-Streifen: The Incredibles 2 (2018)
Vorher habe ich auch noch mal Teil 1 geguckt. den fand ich schon immer ganz gut, aber nicht überragend: 7/10 Capes
Teil 2 hat mir tatsächlich besser gefallen. Technisch sieht er natürlich deutlich besser aus, es gibt coolere Action, einen interessanteren Bösewicht, witzige Familien-Comedy und natürlich ein chaotisches Superbaby. Klar, den Story-Twist riecht man drei Meilen gegen den Wind, aber ich hatte viel Spaß. 8/10 Laseraugen

Übrigens: Weil der erste James-Bond-Film 60 Jahre alt wird und Amazon ja kürzlich MGM gekauft hat, gibt es jetzt alle offiziellen Teile außer dem neuesten (den hat noch Sky) bei Prime Video - laut Ankündigung aber nur vorübergehend, ohne genauere Angabe wie lange. Die neue Doku The Sound of 007 ist auch noch dabei.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12790
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Sehenswerte Kinofilme...

Do, 6. Okt 2022, 15:11

Ganon hat geschrieben:
Übrigens: Weil der erste James-Bond-Film 60 Jahre alt wird und Amazon ja kürzlich MGM gekauft hat, gibt es jetzt alle offiziellen Teile außer dem neuesten (den hat noch Sky) bei Prime Video - laut Ankündigung aber nur vorübergehend, ohne genauere Angabe wie lange.

Die Filme sind bei Amazon alle unter "verlassen Prime in weniger als 30 Tagen" gelistet. Dazu oftmals kein O-Ton. Da fragt man sich schon, wofür die eigentlich so viele Milliarden für MGM hingeblättert haben.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13833
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Sehenswerte Kinofilme...

Do, 6. Okt 2022, 15:24

Ich warte ja immer noch auf eine neue Version der BluRay-Komplettbox inkl. No Time To Die. Klar wird die nie wirklich "komplett" sein, weil es noch weitergeht. Aber das Ende der Craig-Ära wäre doch die ideale Gelegenheit und das Jubiläum jetzt erst recht. Aber irgendwie gibt's das nicht.

Maximal 30 Tage und kein O-Ton, das ist schon echt mau.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13833
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Sehenswerte Kinofilme...

So, 20. Nov 2022, 14:39

Mal wieder ein bisschen was gesammelt, zweimal Deutschland, einmal Südkorea - empfehlen kann ich allerdings nur zwei von drei.

Ballon (2018)
Hatte ich ja neulich angekündigt, dass ich den gucken wollte. Der erste "ernsthafte" Film von Bully Herbig ist ein wirklich spannendes und gut inszeniertes DDR-Thriller-Drama nach der wahren Geschichte zweier Familien, die per Heißluftballon nach Westdeutschland flohen. Sehr sehenswert, 8/10 Ballons

Die Tür (2009)
Ein Mystery-Film mit Mads Mikkelsen und Jessica Schwarz in den Hauptrollen sowie ein paar Kurzauftritten von Heike Makatsch.
Der Künstler David lässt seine kleine Tochter für ein Schäferstündchen mit der Nachbarin alleine zu Hause und es kommt zu einem Unglück. 5 Jahre später ist seine Ehe natürlich Geschichte und er total am Boden. Auf geheimnisvolle Weite kehrt er an den Tag des Unheils zurück, kann seine Tochter retten und den Platz seines früheren Ichs einnehmen. Doch natürlich kommt es zu weiteren Problemen...
Leider ist das alles ziemlich konstruiert und unlogisch, Spannung kommt nur wenig auf. Muss man nicht sehen. 4/10 Doppelgängern

Confession of Murder (2012)
Ein Film von Jung Byung-Gil, dem Regisseur von The Villainess (2017) und dem Netflix-Film Carter (2022). Das Frühwerk ist noch nicht ganz so actionorientiert wie die späteren, aber das, was da ist, ist schon sehr spektakulär und einfallsreich, da merkt man bereits die Handschrift. Insgesamt kommt das aber eher als wendungsreicher Thriller mit etwas Mediensatire und einer Prise von diesem schrägen Humor daher, der für koreanische Filme irgendwie typisch zu sein scheint.
Die Ausgangssituation der Story: 17 Jahre nach einer Mordserie - die Taten sind inzwischen verjährt - tritt der angebliche Täter an die Öffentlichkeit, wird zum Bestseller-Autor und TV-Star. Der Ermittler, der ihn damals jagte, bleibt skeptisch, Hinterbliebene der Opfer planen eine Rache-Aktion und weitere spannende Dinge passieren...
Vielleicht ein bisschen überladen und mit wilden Stil-Wechseln, aber nie langweilig, es kommt immer noch was Neues - fand ich äußerst unterhaltsam. 8/10 Schlangenbissen

Carter muss ich dann auch mal gucken. Der Regisseur hat wirklich erst diese drei Filme gemacht, mausert sich für mich aber zu einem echten Spaßgaranten. Kann mit seinen Filmen jedenfalls deutlich mehr anfangen als mit denen von Bong Joon-Ho. ;-)
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste