Seite 26 von 26

Re: was lest ihr gerade?

Verfasst: Mi, 9. Dez 2020, 08:38
von Ganon
Ja, die kommt jedes Jahr. ;-)
War übrigens schön, mal wieder ein paar typsiche Lenhardt-Texte zu lesen, die gibt es leider immer seltener. In der GameStar war er bis vor ein paar Monaten noch regelmäßig vertreten, in letzter Zeit kam nichts mehr. Bei den Spieleveteranen sagte er ja schon, dass er jetzt öfter Übersetzungen macht und Jörg meinte bei GG, dass seine Auftritte in den SdK's (die gefühlt auch sporadischer werden) seien inzwischen mehr Freundschaftsdienst als ernsthafte Einnahmequelle und mit den Übersetzungen einfach mehr zu verdienen als mit Spielejournalismus. Echt traurig.

Re: was lest ihr gerade?

Verfasst: So, 20. Dez 2020, 09:34
von Cloud
Ich habe mir eigentlich nur aufgrund des Covers die 11 Freunde Chronik geholt
Bild
So schnell dürfte der KSC nämlich nicht mehr neben Liverpool und den Bayern zu sehen sein ;)
Und da mir das Heft so gut gefallen hat, habe ich mir auch noch sämtliche alte Ausgaben bestellt und dürfte somit für einige Zeit ausgelastet sein.
Im wesentlichen sind das Bildbände mit eher kürzeren Texten.

Re: was lest ihr gerade?

Verfasst: So, 20. Dez 2020, 09:41
von KylRoy
Xantpp.jpg

ein Roman über eine starke Frau aus dem klassischen Griechenland welche zusammen mit Sokrates ein ungewöhnliches Paar abgab.

Re: was lest ihr gerade?

Verfasst: Mo, 28. Dez 2020, 13:40
von Alex
Ich meine, ich hätte vor Jahren schon mal das postapokalyptische Wool von Hugh Howey empfohlen. Jetzt habe ich mir die beiden anderen Teile der "Silo"-Trilogie* besorgt und alle drei am Stück gelesen. Müsste eigentlich jedem hier im Forum gefallen. Die Story will ich gar nicht verraten, aber dazu findet man genügend im Netz bzw. bei den Amazon-Beschreibungen.

*Im Original heißen die Teile der Serie Wool (1-5), Shift (1-3) und Dust. Auf deutsch aber stattdessen Silo, Level und Exit.

Re: was lest ihr gerade?

Verfasst: Fr, 8. Jan 2021, 09:07
von Ganon
Als ich im Dezember am letzten Tag vor dem Lockdown noch meine kleine lokale Buchhandlung aufgesucht habe, sah ich dort, dass Michael Mittermeier ein neues Buch rausgebracht hat. Eigentlich eher ein Büchlein, knapp 120 Seiten im taschenbuchartigen Kleinformat, aber zwischen Hardcover-Buchdeckel gepresst, um 12 € dafür verlangen zu können. Fand ich etwas frech, hab's dann aber trotzdem gekauft. Dem Laden gönne ich den Umsatz. :-)
Ich glaube ich hatte es schon: Die Corona-Chroniken bietet das, was man erwarten würde: Anekdoten aus dem Lockdown, die Tücken des Homeschoolings, Einkaufen mit Maske, Seitenhiebe auf Hildmann und Naidoo usw. Das hätte ales gerne noch etwas ausführlicher und tiefgehener sein können, aber das Buch musste wohl pünktlich zum Jahresende fertig werden. Soweit aber unterhaltsam, doch wie immer gilt: als Bühnenprogramm wäre es sicherlich lustiger gewesen. aber das geht ja nicht, und auch das ist natürlich Thema im Buch.

Re: was lest ihr gerade?

Verfasst: Mi, 24. Feb 2021, 11:35
von Ganon
Will Save The Galaxy For Food von Yahtzee Croshaw.
Als großer Fan von Zero Punctuation und einuger seiner anderen Projekte habe ich mich kürzlich selbst gefragt warum ich eigentlich noch keins seiner Bücehr gelesen habe. Dieses wird asl "Satirical Sci-Fi Adventure" beworben und es erschien im letzten Jahr bereits eine Fortsetzung. Das sollte es also sein!
Das Szenario ist eine herrliche Parodie auf den klasschien, verwegenen Weltraumhelden. Der ist in dieser Welt nämlich obsolet geworden, seitdem Raumfahrt fast vollständig durch Reisen per Quantentunnel ersetzt wurde. Die ehemals heldenhaften Piloten schlagen sich nun also mit Flügen für Touristen oder kleinen Gaunereien durch. So auch unser Protagonist, der einen lukrativen und scheinbar einfachen Auftrag annimmt - der sich natürlich als deutlich komplizierter und gefährlicher erweist als gedacht.
Beim Lesen habe ich Yahtzees Stil sofort wiedererkannt und musste immer mal wieder kurze und längere Lachpausen einlegen. Ausgiebiges Fluchen gehört natürlich auch dazu, die üblichen Schimpfwörter sind aber, ähnlich wie bei BSG, durch Phantasieworte ersetzt - für die es auch wieder eine witzige Erklärung gibt. Die eigentliche Geschichte ist durchaus spannend und mit interessanten Charakteren und Ideen bevölkert. Für Fans von Sci-Fi und britischem Humor gibt's von mir also eine klare Empfehlung.
Den Nachfolger Will Destroy The Galaxy For Cash werde ich dann zu gegebener Zeit auch lesen.