• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 26
 
schroeder
gerade reingestolpert
gerade reingestolpert
Beiträge: 5
Registriert: Mi, 19. Sep 2007, 09:54

Sa, 10. Nov 2007, 16:05

Hattori Hanso hat geschrieben:
fflood hat geschrieben:
Hattori Hanso hat geschrieben:
KylRoy hat geschrieben:
Douglas Adams - Der Elektrische Mönch

etwas für den exzentrischen SciFi-liebhaber. ;)


Aber doch hoffentlich auf Englisch? Douglas Adams Wortwitz leidet in der deutschen Übersetzung leider immer ziemlich.


Verglichen mit anderen Sachen, die ich jetzt nennen könnte, ist die Übersetzung der Adams-Bücher eigentlich recht gut geraten.


Die Übersetzungen sind schon recht gut, das Problem ist einfach daß sich der englische Wortwitz von DA einfach nicht gut ins Deutsche übersetzen läßt.


keinen plan ob ihr hier noch ab und an reinschaut, aber ich hab DA auch gelesen und zwar auf deutsch und wollte fragen ob es sich lohn sich die auch mal auf englisch zu holen? Von der Story ist ja beides gleich, wenn die dadruch aber witziger oder ein bisschen anders ist kann sich das ja evtl schon lohnen und die Welt kosten die ja auch nicht
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4858
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Sa, 10. Nov 2007, 19:46

ich habe die Hitchhiker's Guide zwar nur auf englisch gelesen (und zwar auf dem PDA wie sich das gehört :) ), aber ich kann mir vorstellen die eine oder andere redewendung und auch gags kommen im original besser. jedenfalls fand ich die übersetzung der Monty Python sketche ziemlich grausam. wie soll man auch so etwas wie "I just wanted you to get ahead" übersetzen während ein vater seinem sohn einen abgetrennten kopf überreicht?
----------------------------------------------------------
Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11032
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Sa, 10. Nov 2007, 23:52

KylRoy hat geschrieben:
ich habe die Hitchhiker's Guide zwar nur auf englisch gelesen (und zwar auf dem PDA wie sich das gehört :) ), aber ich kann mir vorstellen die eine oder andere redewendung und auch gags kommen im original besser. jedenfalls fand ich die übersetzung der Monty Python sketche ziemlich grausam. wie soll man auch so etwas wie "I just wanted you to get ahead" übersetzen während ein vater seinem sohn einen abgetrennten kopf überreicht?


Wo kommt das denn vor, bei Monty Python? Bei Douglas Adams kann ich mich jedenfalls nicht an sowas erinnern, allerdings hab ich die Bücher auch nur teilweise im Original gelesen.
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4858
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

So, 11. Nov 2007, 02:18

fflood hat geschrieben:
KylRoy hat geschrieben:
ich habe die Hitchhiker's Guide zwar nur auf englisch gelesen (und zwar auf dem PDA wie sich das gehört :) ), aber ich kann mir vorstellen die eine oder andere redewendung und auch gags kommen im original besser. jedenfalls fand ich die übersetzung der Monty Python sketche ziemlich grausam. wie soll man auch so etwas wie "I just wanted you to get ahead" übersetzen während ein vater seinem sohn einen abgetrennten kopf überreicht?


Wo kommt das denn vor, bei Monty Python?


ich weiss nach ca. 20 jahren die episode nicht mehr, aber es war ein sketch in dem eine wikingerfamilie in einem spiessig eingerichteten wohnzimmer auf der sofagarnitur sitzt und dann plötzlich der vater 'reinkommt.
----------------------------------------------------------

Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11032
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

So, 11. Nov 2007, 11:05

KylRoy hat geschrieben:
fflood hat geschrieben:
KylRoy hat geschrieben:
ich habe die Hitchhiker's Guide zwar nur auf englisch gelesen (und zwar auf dem PDA wie sich das gehört :) ), aber ich kann mir vorstellen die eine oder andere redewendung und auch gags kommen im original besser. jedenfalls fand ich die übersetzung der Monty Python sketche ziemlich grausam. wie soll man auch so etwas wie "I just wanted you to get ahead" übersetzen während ein vater seinem sohn einen abgetrennten kopf überreicht?


Wo kommt das denn vor, bei Monty Python?


ich weiss nach ca. 20 jahren die episode nicht mehr, aber es war ein sketch in dem eine wikingerfamilie in einem spiessig eingerichteten wohnzimmer auf der sofagarnitur sitzt und dann plötzlich der vater 'reinkommt.


Es ging mir auch nicht so sehr um die genaue Episode. ;-)

Monty Python auf deutsch muss ich mir aber auch nicht antun. Vor allem da mir mir bei der Fassung mit Untertiteln immer schon gewisse Diskrepanzen zwischen Original und Übersetzung aufgefallen sind...
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13287
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Mi, 14. Nov 2007, 16:50

Ich habe gerade "Keine Angst" von Frank Schätzing gelesen, eine Kurzgeschichten-Sammlung. Nach "Der Schwarm" und "Lautlos" war ich der Meinung, dass Schätzing zwar fantastisch schreiben kann, aber nie gelernt hat sich kurz zu fassen. Dass es eine Kurzgeschichten-Sammlung von ihm gibt, hat mich daher sehr fasziniert. Die Geschichten sind allesamt ca. 10 Jahre alt und wie auch Schätzing frühere Romane hauptsächlich Krimis, die in Köln spielen. Auch wenn manche Stories vorhersehbar sind oder andere Schwächen haben, zeigen sie doch die ganze Breite seines Könnens. Mal gewohnt ausführlich und mit raffinierten Formulierungen, mal knapp und eher in Form von Gedankenfetzen, dann auch mal in Form von Tagebucheinträgen eines Psychiatrie-Insassen, komplett in Dialogen geschrieben oder sogar als Gedicht. Die Geschichten wechseln zwischen ernst und lustig, realistisch und fantastisch, lang und kurz. Empfehlenswert!
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
closer
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 27
Registriert: Mo, 27. Aug 2007, 16:04

Mo, 19. Nov 2007, 19:35

nachrichten aus einem fernen universum sind auch echt gut, da verarbeitet schätzing die ganzen infos, die er für den schwarm gefunden hat.
 
Benutzeravatar
CirezD
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 46
Registriert: So, 9. Sep 2007, 16:34
Wohnort: Dortmund

So, 25. Nov 2007, 21:22

Ich glaube den Schwarm lese ich bald auch mal!
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4858
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Mo, 26. Nov 2007, 06:22

Perry Rhodan Silberband 13 - Der Zielstern

immer wieder faszinierend. :)
----------------------------------------------------------

Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Beiträge: 8572
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen

Mo, 26. Nov 2007, 12:37

Da stimme ich Dir zu. Ist zwar der einzige Band, den ich besitze und noch dazu ein Sperrmüllfund (jaja, die gute Kinderzeit), aber absolut lesenswert...
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
Alex
Großer Meister
Großer Meister
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 9. Jul 2002, 20:39
Wohnort: Berlin

Di, 27. Nov 2007, 11:29

Ich habe zuletzt "Eine kurze Geschichte von fast allem" von Bill Bryson gelesen und empfehle das Buch auf jeden Fall weiter.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13287
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Di, 27. Nov 2007, 11:59

Alex hat geschrieben:
Ich habe zuletzt "Eine kurze Geschichte von fast allem" von Bill Bryson gelesen und empfehle das Buch auf jeden Fall weiter.

Worum geht's da?
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Fraggy
Mensch-Maschine
Mr. Big
Mr. Big
Beiträge: 1325
Registriert: So, 7. Apr 2002, 16:35
Wohnort: Darmstadt

Di, 27. Nov 2007, 14:31

Ich lese (mal wieder) Cryptonomicon von Neal Stephenson. Hoffentlich diesmal komplett.
I did absolutely nothing and it was everything I thought it could be.
(Peter Gibbons)
 
Benutzeravatar
Alex
Großer Meister
Großer Meister
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 9. Jul 2002, 20:39
Wohnort: Berlin

Di, 27. Nov 2007, 15:57

Ganon2000 hat geschrieben:
Alex hat geschrieben:
Ich habe zuletzt "Eine kurze Geschichte von fast allem" von Bill Bryson gelesen und empfehle das Buch auf jeden Fall weiter.

Worum geht's da?


Der Autor ist eigentlich bekannt für seine wohl sehr witzig geschriebenen Reisebücher. Hier nimmt er sich aber die Naturwissenschaften vor - er beginnt zwar nicht bei den alten Griechen, sondern erst so im 17. Jahrhundert - aber er liefert dafür eine schöne Zusammenfassung vieler Richtungen (Physik, Chemie, Geologie, Paläontologie, usw). Wann sind die ersten Wissenschaftler auf wichtige Erkenntnisse gestoßen, wie lange dauerte es, bis sie akzeptiert wurden... bis hin zum heutigen Wissensstand. Unterhaltsam geschrieben, alles andere als trocken und teilweise absolut faszinierend.
 
closer
Praktikant
Praktikant
Beiträge: 27
Registriert: Mo, 27. Aug 2007, 16:04

Mo, 3. Dez 2007, 13:17

CirezD hat geschrieben:
Ich glaube den Schwarm lese ich bald auch mal!


solltest du machen, ist echt n super buch. vor allem ist alles sicher und richtig recherchiert.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 26

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste