Benutzeravatar
ButtSeriously
Code RED
Forumskrieger
Forumskrieger
Thema Autor
Beiträge: 1778
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 18:41
Wohnort: Bochum

Die Zukunft des bewegten Bildes

Mi, 15. Mär 2006, 15:37

Da im Rahmen der BSG-Ausstrahlung ja eine kleine Diskussion um alternative Distributionswege für TV-Serien aufgekommen ist, dache ich mir, ich poste hier mal ein ganz interessantes Interview mit George Lucas, in der er sich u.a. auch zu dieser Frage, zu Heimkino vs. Kino und zu vielen anderen Themen rund um die Zukunft von Film und Fernsehen äußert. Da der Mann mit seinen Prognosen in den letzten 30 Jahren meistens in Schwarze getroffen hat, sind seine Kommentare sicherlich nicht als die belanglosesten einzustufen. ;)

Grüße von
ButtSeriously
In memoriam PC Player 1/93 - 6/2001
 
Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3150
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Mi, 15. Mär 2006, 21:33

Die Sache mit dem heimischen Server, auf dem alle online gekauften Medien (Filme, Musik, TV, Radio) gespeichert sind oder gestreamt werden, hört sich schon nicht schlecht an. Mit so einer Zukunft kann ich mich anfreunden, ist mir die Masse an Peripherie-Geräten, mit denen eine Wohnung vollgestopft werden kann, doch zunehmend suspekt.
Hoffen wir, dass es mit der Distribution wirklich mal wahr wird. Amazon scheint nun in das Download-Geschäft mit Musik und Film ja angeblich auch einsteigen zu wollen. iTunes darf sich frisch machen.
Zuletzt geändert von thwidra am Mi, 15. Mär 2006, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Ssnake
Think Tank
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 2232
Registriert: Do, 5. Sep 2002, 23:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Mi, 15. Mär 2006, 23:46

Naja, eines der Probleme ist in dem Interview nicht angesprochen worden - daß nämlich die Filmindustrie auch bei der Übertragung der Datenströme den Finger draufhält - ich meine jetzt die digitalen Schnittstellen zwischen MediaCenter und Wiedergabegeräten. Da zugleich ein großer Einfluß auf die Gesetzgebung besteht, besteht eine reelle Chance, daß sie (abgesehen von einer Minderheit von Freaks) für die Masse die Freude an so einer offenen Lösung verleiden.
Lucas scheint mir im Gegensatz zu den "Corporate Overlords" ein sehr viel besseres Verständnis für das manifeste Kundeninteresse mitzubringen - nur ist es evident, daß weder die Musik- noch die Filmindustrie einen Scheiß darauf geben, was der Kunde wirklich will. Es ist ja gerade Hollywoods Kopierschutz-Paranoia und die Gier, jedes Gucken einzeln abkassieren und zugleich noch das Kundenverhalten ausforschen zu wollen, das mir die Lust an der digitalen Zukunft verleidet.

Lieber wird eine Nebelkerze nach der anderen gezündet (zur Zeit wird die Sau "BluRay" durchs Dorf getrieben), weil im Streben nach Dominanz die Vorteile der Kooperation nicht erkannt werden. Wäre das BluRay Konsortium so schlau gewesen, die Lizenzforderungen um die Hälfte zu senken, hätten wir die Debatte um das neue Format doch gar nicht, weil jeder Hersteller leichten Herzens diesen Betrag hätte zahlen können und Multiformatgeräte wären vermutlich schon zu haben.
Du liest diesen Text nicht. Fnord.
 
Benutzeravatar
Hardbern
Known as The Gun
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 2997
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:57

Do, 16. Mär 2006, 18:46

Ssnake hat geschrieben:
...jedes Gucken einzeln abkassieren und zugleich noch das Kundenverhalten ausforschen zu wollen, das mir die Lust an der digitalen Zukunft verleidet.



Die Frage ist wirklich, ob man dann selbst die volle Kontrolle hat über diesen heimischen Server hat (manche haben sowas Ähnliches im übrigen schon heute und nennen es PC :-) ). Ich habe auch irgendwo gelesen, dass zukünftig bei Digitalen Aufnahmen (z. B. vom HDTV Fernsehprogramm) so angedacht ist, das diese z. B. nur einen Monat lang umsonst angesehen werden können. Danach schlummert die Aufnahme zwar noch auf der Festplatte (oder was weiß ich wo). Bei einem erneuten Ansehen, in meinem Beispiel nach Ablauf des Monats, wird aber durch den Inhalteanbieter abkassiert.

Schöne neue Digitale Welt. Ist ja toll, dass ich dann gestochen scharfe Bilder bekomme und bei Fußballspielen jeden Grasshalm sehen kann (für mich im übrigen überhaupt kein Kaufargument diese vielzitierten Grasshalme und dann noch Fußball bäh). Wer braucht so einen Scheiß eigentlich wirklich? Doch nur die Industrie um uns noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen. Wenn ich nur daran denke (bezogen auf HD DVD), dass ich dann George bestimmt nochmal 100 EUR für Star Wars auf den Tisch legen müsste. Oder wird es DVD HD-DVD (oder Blue Ray) Umtauschaktionen geben? Wohl eher nicht. Mal abgesehen von den anderen weiß ich wievielen DVDs, die bei mir im Regal stehen. Wenn man dann noch sieht was zischen HD-DVD und Blue Ray abgeht, hat man aus Unsicherheit eigentlich gar keine Lust sich in nächster Zeit überhaupt in diese Richtung zu bewegen. Man könnte sich als Kunde auch leicht verarscht vorkommen. Ich werde vielleicht anders denken, wenn ich HD-TV als Beispiel mal in Aktion erlebt habe und ich dann evtl. bekehrt werde aufgrund der Überquali aber vorerst ist das für mich alles nur Abkassiererei. Ich lasse mich auch gerne von euch überzeugen.

Hardbern
______________________________________
Es könnte schlimmer sein.
Es ist schlimmer.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Do, 16. Mär 2006, 19:02

Hardbern hat geschrieben:
Ssnake hat geschrieben:
...jedes Gucken einzeln abkassieren und zugleich noch das Kundenverhalten ausforschen zu wollen, das mir die Lust an der digitalen Zukunft verleidet.



Die Frage ist wirklich, ob man dann selbst die volle Kontrolle hat über diesen heimischen Server hat (manche haben sowas Ähnliches im übrigen schon heute und nennen es PC :-) ). Ich habe auch irgendwo gelesen, dass zukünftig bei Digitalen Aufnahmen (z. B. vom HDTV Fernsehprogramm) so angedacht ist, das diese z. B. nur einen Monat lang umsonst angesehen werden können. Danach schlummert die Aufnahme zwar noch auf der Festplatte (oder was weiß ich wo). Bei einem erneuten Ansehen, in meinem Beispiel nach Ablauf des Monats, wird aber durch den Inhalteanbieter abkassiert.

Schöne neue Digitale Welt. Ist ja toll, dass ich dann gestochen scharfe Bilder bekomme und bei Fußballspielen jeden Grasshalm sehen kann (für mich im übrigen überhaupt kein Kaufargument diese vielzitierten Grasshalme und dann noch Fußball bäh). Wer braucht so einen Scheiß eigentlich wirklich? Doch nur die Industrie um uns noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen. Wenn ich nur daran denke (bezogen auf HD DVD), dass ich dann George bestimmt nochmal 100 EUR für Star Wars auf den Tisch legen müsste. Oder wird es DVD HD-DVD (oder Blue Ray) Umtauschaktionen geben? Wohl eher nicht. Mal abgesehen von den anderen weiß ich wievielen DVDs, die bei mir im Regal stehen. Wenn man dann noch sieht was zischen HD-DVD und Blue Ray abgeht, hat man aus Unsicherheit eigentlich gar keine Lust sich in nächster Zeit überhaupt in diese Richtung zu bewegen. Man könnte sich als Kunde auch leicht verarscht vorkommen. Ich werde vielleicht anders denken, wenn ich HD-TV als Beispiel mal in Aktion erlebt habe und ich dann evtl. bekehrt werde aufgrund der Überquali aber vorerst ist das für mich alles nur Abkassiererei. Ich lasse mich auch gerne von euch überzeugen.

Hardbern


Naja, wenn alle nach deinem Motto leben würden, würden wir heute noch auf Farb-Fernsehen mit Ton warten (oder eher nicht - es würde ja keiner brauchen. Wer braucht schon einen Kommentator beim Fußball-Spiel?)

Mit Filmen mit Ablaufdatum könnte ich mich aber auch nicht anfreunden. Ich bin mir aber sicher, dass es da verschiedenen Angebote geben wird (die sich natürlich auch im Preis niederschlagen werden).

Meiner Meinung nach hat die Sache mit den Film-Downloads nur Zukunft, wenn ich die Filme nicht nur bei mir lokal abspeichern kann, sondern auch immer wieder neu kostenlos runterladen kann. Denn ich würde nie riskieren, sagen wir mal 100, 200 Filme daheim abzuspeichern und dann das alles bei einem Festplatten-Crash zu verlieren. Da müssten die Firmen für jeden User Konten anlegen, die zeigen, was für Filme man schon gekauft hat. Ansonsten hätten die Downloads für mich nie einen Sinn. Und selbst dann würden mir die DVD-Schachteln in den Regalen abgehen.

EDIT: Achja auf die Abzockerei wollte ich noch eingehen. Die Entwicklung solcher Techniken kosten ja auch eine Menge Geld. Forschung ist ja nicht gratis. Ist doch nur verständlich, dass die Firmen ihr Geld auch wieder reinbekommen möchten (möglichst auch mehr!). Abzockerei würde ich das nicht nennen. Es wird ja keiner gezwungen die Preise zu bezahlen. Man kann ja auch abwarten bis es billiger wird. Im Normalfall dauert das ja nicht allzulange.

Und der Formatkrieg wird mir sowieso ziemlich egal sein. DIe PS3 wird sowieso fix gekauft, dh ich hab da schon mal einen günstigen Blue-Ray-Abspieler. Und für die X-Box 360 wird es sicher bald ein HD-Laufwerk geben. Und schwuppsdiewupps bin ich ausgerüstet bzw. hab ich zumindest etwas Zeit bis ich mir einen günstigen regionalcode-freien Player des Sieger-Systems zulege. DAS wäre übrigens mein größter Wunsch an die großen KOnzerne im Unterhaltungs-Geschäft: Verabschiedet endlich diese idiotischen Regional-Codes, die nur ehrliche Käufer quälen! Ansonsten kann ich mich allen Strategien gut leben.
Zuletzt geändert von Early am Do, 16. Mär 2006, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.
CU Early
 
Benutzeravatar
ButtSeriously
Code RED
Forumskrieger
Forumskrieger
Thema Autor
Beiträge: 1778
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 18:41
Wohnort: Bochum

Fr, 17. Mär 2006, 01:25

Der Formatkrieg Blu-Ray vs. HD-DVD ist noch das kleinste Problem, denn schließlich hat Samsung schon Kombigeräte angekündigt, die beide Formate abspielen. Wie Ssnake sehe ich das Problem eher bei restriktiven Kopierschutzlösungen, bei denen ich es aber ohnehin für gut möglich halte, daß die Filmstudios sich da eine blutige Nase holen: In den Ländern, in denen die meisten HDTVs im Umlauf sind - USA und Japan - gibt es kaum Geräte, die diese Kopierschutztechniken unterstützen.

Die Geschichte mit den Downloads mit Verfallsdatum kann man aber vorerst vergessen: Das ist wieder so ein typisches Gerücht, dessen Ursprungsort Variety in einer seiner letzten Ausgaben mal zurückverfolgt hat - und zwar nicht in die Film- oder Unterhaltungselektronikbranche, sondern zu dubiosen Internetquellen... ;)

@Hardbern: Wie ich zu HDTV als Prinzip stehe - nämlich, daß man es schon vor Jahrzehnten hätte einführen sollen - ist ja hinlänglich aus früheren Diskussionen bekannt. Natürlich will die Industrie daran kräftig verdienen - imho auch durchaus legitim - aber der Mehrwehrt ist für mich klar: Besonders in Verbindung mit einem guten Beamer einfach Kino fürs Eigenheim statt 720x576 Matschbildpunkten. Überzeugungsversuche werde ich aber nicht mehr starten: selber beim Fachhändler ansehen wäre stattdessen meine Empfehlung (oder, wenn Du partout kein Geld dafür ausgeben willst, vielleicht besser nicht ;)).

Grüße von
ButtSeriously
In memoriam PC Player 1/93 - 6/2001

P.S.: Die HD-DVD kennt nach dem letzten Stand bereits keine Regionalcodes mehr.
Zuletzt geändert von ButtSeriously am Fr, 17. Mär 2006, 01:31, insgesamt 2-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Fr, 17. Mär 2006, 08:22

ButtSeriously hat geschrieben:
P.S.: Die HD-DVD kennt nach dem letzten Stand bereits keine Regionalcodes mehr.


Echt? Hab ich noch nicht gehört. Fände ich echt genial. Bei Blue-Ray auch oder erwarte ich da jetzt zuviel?
CU Early
 
Benutzeravatar
ButtSeriously
Code RED
Forumskrieger
Forumskrieger
Thema Autor
Beiträge: 1778
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 18:41
Wohnort: Bochum

Fr, 17. Mär 2006, 12:32

Da erwartest Du leider wirklich zu viel. Wenn es neben Microsoft noch eine Firma gibt, der Kundenwünsche kategorisch am Arsch vorbei gehen, dann ist es die Consumer-Abteilung von Sony. ;) Blu-Ray wird weiterhin Regionalcodes haben, wenn auch nicht mehr ganz so viele wie bisher.

Grüße von
ButtSeriously
In memoriam PC Player 1/93 - 6/2001
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Fr, 17. Mär 2006, 13:55

ButtSeriously hat geschrieben:
Da erwartest Du leider wirklich zu viel. Wenn es neben Microsoft noch eine Firma gibt, der Kundenwünsche kategorisch am Arsch vorbei gehen, dann ist es die Consumer-Abteilung von Sony. ;) Blu-Ray wird weiterhin Regionalcodes haben, wenn auch nicht mehr ganz so viele wie bisher.

Grüße von
ButtSeriously
In memoriam PC Player 1/93 - 6/2001


Schade, dann hat aus meiner Sicht aber schon mal die HD-DVD die Nase ganz weit vorne. :)
CU Early
 
Benutzeravatar
Hardbern
Known as The Gun
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 2997
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:57

So, 26. Mär 2006, 11:16

http://www.spiegel.de/netzwelt/technolo ... 26,00.html

Das wird alles noch sehr lustig.

Hardbern
______________________________________

Es könnte schlimmer sein.

Es ist schlimmer.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

So, 26. Mär 2006, 11:30

Hardbern hat geschrieben:
http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,407726,00.html

Das wird alles noch sehr lustig.

Hardbern


Einfacher wär's natürlich besser. Andererseits was würden mir auch hochauflösende Filme bringen, die ich zwar aufnehmen könnte, bei denen mir dann aber Klingelton-Werbungen ins Bild reinflattern.

Ich hab jetzt schon seit sechs Jahren kein Aufnahmegerät am Fernseher und bislang ist es mir noch nicht abgegangen. Persönlich kann ich die Sachlage also wohl verschmerzen.
CU Early
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Beiträge: 8572
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen

So, 26. Mär 2006, 12:01

Apropos Recorder: Ich finde ja zur Zeit dieses Angebot hochinteressant...
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
ButtSeriously
Code RED
Forumskrieger
Forumskrieger
Thema Autor
Beiträge: 1778
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 18:41
Wohnort: Bochum

Do, 30. Mär 2006, 12:18

Mal ein kleines Update nach dem gute-Nachricht-schlechte-Nachricht-Prinzip. ;)

Die schlechte Nachricht: Der CEO von Toshiba hat bekannt gegeben, daß die demnächst in den USA erscheinenden HD-DVD-Player wieder eine Option für Regionalcodes beinhalten werden, da zwei der drei das Format unterstützenden Hollywood-Studios darauf bestanden hätten. Also werden die meisten Discs wohl wieder einen RC haben. Tststs... :roll:

Die gute Nachricht: Bis auf Warner Bros. wollen alle Studios bis auf weiteres auf restriktive DRM-Techniken verzichten, d.h. die Filme sind wie bisher einfach nur kopiergeschützt und geben auch per YUV die volle 1080er-Auflösung aus. Und auch Warner hat sich nicht etwa für DRM ausgesprochen, sondern sich lediglich noch nicht offiziell geäußert. Ich erwarte ein baldiges Nachziehen - diesem Trend kann sich kein einzelnes Studio erfolgreich verweigern.

Anscheinend sind die Zahlen den Verbreitung von DRM-fähigen HDTVs endlich auch in den Chefetagen von Hollywood angekommen. Hat ja lange genug gedauert... ;)

Grüße von
ButtSeriously
In memoriam PC Player 1/93 - 6/2001
 
Benutzeravatar
ButtSeriously
Code RED
Forumskrieger
Forumskrieger
Thema Autor
Beiträge: 1778
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 18:41
Wohnort: Bochum

Mo, 3. Apr 2006, 21:43

Kleines Update: Ein Hinweis von Doc SoLo im Chat hat mir gerade deutlich gemacht, daß ich mich wohl etwas unklar ausgedrückt hatte: Der Verzicht auf restriktive DRM-Techniken gilt nicht nur für die HD-DVD, sondern auch für Blu Ray.

Grüße von
ButtSeriously
In memoriam PC Player 1/93 - 6/2001
 
Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3150
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Mi, 12. Apr 2006, 22:09

Heute ist der in2movies-Service gestartet und bis zum 17. April darf man sich sogar kostenlos den ersten Harry Potter-Film runterladen. Wer meldet sich freiwillig das auszutesten? :P :D

Leider ist die Abspielung des ganzen noch sehr eingeschränkt, DVD brennen und am Fernseher gucken ist nicht möglich, man muss seinen PC direkt mit den TV-Gerät verbinden. Außerdem muss man sich eine 46 MB große Software runterladen. Und künftige HD-Sachen wird's erst geben, wenn HDMI an den PCs dran oder drin ist.

Ich weiß nicht, abgesehen von der HDMI-Sache finde ich das noch nicht mal so ganz schlecht. Keine Ahnung, wie die Qualität ist, aber den Andeutungen auf der Seite entnehme ich, dass es annähernd DVD-Qualität ist. Werbefrei sowieso, das Angebot wird noch wachsen, für Film- und Seriensammler, die auf TV-Ausstrahlungen aus diversen Gründen verzichten wollen, sicher keine schlecht Alternative. Persönlich wünsche ich mir natürlich mehr Geschäftsmodelle, z.B. deutlich geringer Preis für nur ein einziges mal anschauen, praktisch den Download-Leihtarif.[/url]
Zuletzt geändert von thwidra am Mi, 12. Apr 2006, 22:09, insgesamt 1-mal geändert.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste