Benutzeravatar
Alex
Großer Meister
Großer Meister
Thema Autor
Beiträge: 2772
Registriert: Di, 9. Jul 2002, 20:39
Wohnort: Berlin

GEE

Mi, 29. Okt 2003, 13:33

Weil einer der grad mal drei Redakteure ein alter Mitstreiter von mir ist (wir haben bei einer Internetklitsche zusammen gearbeitet) mach ich mal etwas Werbung für dieses neue Mag, welches so weit ich weiß seit Montag für 3 Euro im Handel ist.

Es handelt sich augenscheinlich um den Versuch, eine deutsche "Edge" auf den Markt zu bringen - also eine Spielemagazin, bei dem man sich nicht schämen muss, wenn es auf dem Couchtisch liegt! :)

Die Erstausgabe ist allein wegen der wenigen Anzeigen reichlich dünn und auch so schnell wie der kicker durchgelesen. Wegen der Spieletests, ganz klar, kann man das Heft nicht kaufen. Nur ausgesuchte Spiele und die meisten extrem kurz. Aber ein paar Artikel fand ich persönlich nicht schlecht, das Styling ist auch gelungen, wirklich mal was anderes.

Vielleicht blättert ja der eine oder andere mal durch, ich gebe Kritik auch gern an meinen Kumpel Gregor weiter.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12255
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Fr, 31. Okt 2003, 20:38

Ich hätte mir das Heft ja gerne gekauft - wenn es denn irgendein Händler gehabt hätte...
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 7663
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Fr, 31. Okt 2003, 21:25

Ein ähnliches Problem habe ich auch... was in meinem Falle aber nicht weiter verwunderlich sein sollte ;)
______________________
<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Chellie
Hamsterbacke
Goldjunge
Goldjunge
Beiträge: 6456
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:20
Wohnort: Sachsen (Rossau)
Kontaktdaten:

Fr, 31. Okt 2003, 21:33

Frogo hat geschrieben:
Ein ähnliches Problem habe ich auch... was in meinem Falle aber nicht weiter verwunderlich sein sollte ;)


Also komm da muss doch irgendwo so ein Zeitungsstand für Touristen zu finden sein ;)

cu
Chellie
Wir die Willigen, geführt von den Unwissenden, tun das Unmögliche für die Undankbaren.
Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen in der Lage sind, mit nichts alles zu tun.
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9683
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Mo, 3. Nov 2003, 08:43

Da mußt Du dann aber froh sein wenn er die gängigen Sachen hat.
--------------------------------------------------------
1+1 ist ungefähr 3

http://card.mygamercard.net/DeadlyEngineer.png

http://avatar.xboxlive.com/avatar/Deadl ... r-body.png
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 7663
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Mo, 3. Nov 2003, 10:37

Was die vielleicht die Bild einschließt, aber bestimmt nicht irgendwelche Computerzeitschriften...
______________________

<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12255
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Mo, 3. Nov 2003, 10:48

... und schon gar keine Computerzeitschriften, die man selbst hierzulande nirgendwo bekommt...
 
Benutzeravatar
Chellie
Hamsterbacke
Goldjunge
Goldjunge
Beiträge: 6456
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:20
Wohnort: Sachsen (Rossau)
Kontaktdaten:

Mo, 3. Nov 2003, 18:24

Naja Wunder geschehen bekanntlich immer wieder ;)

cu
Chellie
Wir die Willigen, geführt von den Unwissenden, tun das Unmögliche für die Undankbaren.
Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen in der Lage sind, mit nichts alles zu tun.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12255
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: GEE

Di, 4. Nov 2003, 14:46

Alex hat geschrieben:
Weil einer der grad mal drei Redakteure ein alter Mitstreiter von mir ist (wir haben bei einer Internetklitsche zusammen gearbeitet) mach ich mal etwas Werbung für dieses neue Mag, welches so weit ich weiß seit Montag für 3 Euro im Handel ist.

Es handelt sich augenscheinlich um den Versuch, eine deutsche "Edge" auf den Markt zu bringen - also eine Spielemagazin, bei dem man sich nicht schämen muss, wenn es auf dem Couchtisch liegt! :)

Die Erstausgabe ist allein wegen der wenigen Anzeigen reichlich dünn und auch so schnell wie der kicker durchgelesen. Wegen der Spieletests, ganz klar, kann man das Heft nicht kaufen. Nur ausgesuchte Spiele und die meisten extrem kurz. Aber ein paar Artikel fand ich persönlich nicht schlecht, das Styling ist auch gelungen, wirklich mal was anderes.

Vielleicht blättert ja der eine oder andere mal durch, ich gebe Kritik auch gern an meinen Kumpel Gregor weiter.

So, beim Karstadt habe ich tatsächlich ein Exemplar von GEE gefunden. Durchgelesen habe ich es inzwischen auch fast komplett, viel ist es ja nun wirklich nicht (100 Seiten). Alles in allem hat mir das Heft wirklich sehr gut gefallen.

Negativ: GEE ist eigentlich ein reines Videospiele-Magazin, der PC spielt so gut wie keine Rolle. Das Layout ist zwar erfrischend anders, allerdings hat man teilweise das Gefühl, dass das Heft für Leute mit Sehschwäche angefertigt wurde, so groß ist des öfteren die Schrift. Etwas deplatziert und überflüssig wirken die DVD- und Musik-Kritiken.

Positiv: Wie erwähnt ist das Layout erfrischend anders, dieses Heft kann man in der Tat offen auf dem Couchtisch liegen lassen ;) Previews gibt es überhaupt keine, dafür umso mehr Hintergrundartikel u.ä. Da auch die Tests sehr knapp gehalten sind und der Preis schön niedrig ist (3€), ist GEE zumindest für mich als reinen PC-Spieler das ideale Heft, um einmal über den Tellerrand der PC-Spiele-Welt zu blicken. Das 22€-Jahres-Abo ist deswegen auf alle Fälle eine Überlegung wert.

Bleibt zu hoffen, dass sich dieses Konzept wirklich durchsetzen kann :)


Ebenfalls gekauft habe ich mir die Erstausgabe eines weiteren neuen Magazins: Games. Wie auch GEE hat es genau 100 Seiten, keine Beilage (CD, DVD) und befasst sich mit allen Systemen (hauptsächlich Konsolen, PC). Games ist wohl an ältere Semester gerichtet, was nicht zuletzt durch den großen Retro-Gaming-Teil (20 Seiten, welche imho ein echtes Highlight sind) sichtbar wird. Schade: die Previews nehmen genauso viel Platz ein wie die Tests (jeweils 20 Seiten); das Layout ist Spiele-Mag-Standard. Ärgerlich: Außer zwei, drei Anzeigen für andere Magazine des Verlages, gibt es keinerlei Werbung, weswegen das Heft unglaubliche 7.90€ kostet (wie gesagt: 100 Seiten, keine Beilage). Alleine deswegen werde ich mir das Heft nicht mehr holen. Schade, denn der große Retro-Teil ist imho eine echt gute Idee - vielleicht wäre das auch eine Anregung für GEE ;)
 
Benutzeravatar
Alex
Großer Meister
Großer Meister
Thema Autor
Beiträge: 2772
Registriert: Di, 9. Jul 2002, 20:39
Wohnort: Berlin

Mi, 5. Nov 2003, 10:02

Ne Eintagsfliege soll das GEE Mag nicht werden - für zumindest 6 Ausgaben ist soweit ich weiß das Geld gesichert, es bekommt somit die Zeit, sich zu etablieren.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12255
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Mi, 5. Nov 2003, 15:47

So, habe GEE nun komplett durch und es gleich abonniert. Wenn es so etwas doch nur für den PC geben würde...
 
Benutzeravatar
ButtSeriously
Code RED
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1778
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 18:41
Wohnort: Bochum

Do, 6. Nov 2003, 10:46

Ich habe mir GEE gestern auch gekauft und muß sagen: Das Magazin gefällt mir ausgesprochen gut. Sicher, Tests sind kaum drin, aber erstens kann ich auf die entsprechenden Versuche der Standardmagazine getrost verzichten und zweitens treffen die wenigen vorhandenen meinen Geschmack ziemlich gut. Die Qualitäten von Rebel Strike und Colin 4 haben die Redakteure jedenfalls für meine Begriffe hervorragend auf den Punkt gebracht.
Auch ansonsten sind die meisten Artikel sowohl in punkto Ausrichtung, als auch vom Schreibtstil her ausgezeichnet. Endlich mal ein schönes Heft zum Thema, bei dem man sich als Erwachsener ernst genommen fühlt. Ich werde GEE jedenfalls auch nächstes mal wieder kaufen. :)

Grüße von
ButtSeriously
In memoriam PC Player 1/93 - 6/2001
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9683
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Re: GEE

Fr, 7. Nov 2003, 09:06

Cloud hat geschrieben:
Alex hat geschrieben:
Weil einer der grad mal drei Redakteure ein alter Mitstreiter von mir ist (wir haben bei einer Internetklitsche zusammen gearbeitet) mach ich mal etwas Werbung für dieses neue Mag, welches so weit ich weiß seit Montag für 3 Euro im Handel ist.

Es handelt sich augenscheinlich um den Versuch, eine deutsche "Edge" auf den Markt zu bringen - also eine Spielemagazin, bei dem man sich nicht schämen muss, wenn es auf dem Couchtisch liegt! :)

Die Erstausgabe ist allein wegen der wenigen Anzeigen reichlich dünn und auch so schnell wie der kicker durchgelesen. Wegen der Spieletests, ganz klar, kann man das Heft nicht kaufen. Nur ausgesuchte Spiele und die meisten extrem kurz. Aber ein paar Artikel fand ich persönlich nicht schlecht, das Styling ist auch gelungen, wirklich mal was anderes.

Vielleicht blättert ja der eine oder andere mal durch, ich gebe Kritik auch gern an meinen Kumpel Gregor weiter.

So, beim Karstadt habe ich tatsächlich ein Exemplar von GEE gefunden. Durchgelesen habe ich es inzwischen auch fast komplett, viel ist es ja nun wirklich nicht (100 Seiten). Alles in allem hat mir das Heft wirklich sehr gut gefallen.

Negativ: GEE ist eigentlich ein reines Videospiele-Magazin, der PC spielt so gut wie keine Rolle. Das Layout ist zwar erfrischend anders, allerdings hat man teilweise das Gefühl, dass das Heft für Leute mit Sehschwäche angefertigt wurde, so groß ist des öfteren die Schrift. Etwas deplatziert und überflüssig wirken die DVD- und Musik-Kritiken.

Positiv: Wie erwähnt ist das Layout erfrischend anders, dieses Heft kann man in der Tat offen auf dem Couchtisch liegen lassen ;) Previews gibt es überhaupt keine, dafür umso mehr Hintergrundartikel u.ä. Da auch die Tests sehr knapp gehalten sind und der Preis schön niedrig ist (3?), ist GEE zumindest für mich als reinen PC-Spieler das ideale Heft, um einmal über den Tellerrand der PC-Spiele-Welt zu blicken. Das 22?-Jahres-Abo ist deswegen auf alle Fälle eine Überlegung wert.

Bleibt zu hoffen, dass sich dieses Konzept wirklich durchsetzen kann :)


Ebenfalls gekauft habe ich mir die Erstausgabe eines weiteren neuen Magazins: Games. Wie auch GEE hat es genau 100 Seiten, keine Beilage (CD, DVD) und befasst sich mit allen Systemen (hauptsächlich Konsolen, PC). Games ist wohl an ältere Semester gerichtet, was nicht zuletzt durch den großen Retro-Gaming-Teil (20 Seiten, welche imho ein echtes Highlight sind) sichtbar wird. Schade: die Previews nehmen genauso viel Platz ein wie die Tests (jeweils 20 Seiten); das Layout ist Spiele-Mag-Standard. Ärgerlich: Außer zwei, drei Anzeigen für andere Magazine des Verlages, gibt es keinerlei Werbung, weswegen das Heft unglaubliche 7.90? kostet (wie gesagt: 100 Seiten, keine Beilage). Alleine deswegen werde ich mir das Heft nicht mehr holen. Schade, denn der große Retro-Teil ist imho eine echt gute Idee - vielleicht wäre das auch eine Anregung für GEE ;)


Fast 8 Euro ist natürlich frech, das gebe ich nur für das OXM aus, und auch nur dann wenn mindestens 2 interessante Demos auf der DVD sind.
--------------------------------------------------------

1+1 ist ungefähr 3



http://card.mygamercard.net/DeadlyEngineer.png



http://avatar.xboxlive.com/avatar/Deadl ... r-body.png
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11047
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Re: GEE

Fr, 7. Nov 2003, 10:46

Dirty Harry hat geschrieben:
Fast 8 Euro ist natürlich frech, das gebe ich nur für das OXM aus, und auch nur dann wenn mindestens 2 interessante Demos auf der DVD sind.


Was ist das OXM? Bild
 
Benutzeravatar
wulfman
Leitwolf
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3063
Registriert: So, 7. Apr 2002, 17:28
Wohnort: Tansania

Fr, 7. Nov 2003, 10:48

offizielles x-box magazin? (nur ein schuss ins blaue)

mfg
wulfman
______________________________
Vorläufig letzte Worte, heute:

der Exstudent auf der Insel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste