Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7570
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Di, 23. Jul 2002, 21:28

Okayokay, dann nicht :), ich bin direkt erstaunt! 8O
______________________
<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
BloodySmurf
Angestellter
Angestellter
Beiträge: 116
Registriert: Fr, 5. Jul 2002, 21:52
Wohnort: Schlumpfhausen manchmal Kiel
Kontaktdaten:

Di, 23. Jul 2002, 22:25

Ich hab auch noch eins in meinem 486er der auf dem Dachboden vollstaubt. Ich hab auch noch ne Datasette und ein paar Kassetten dafür.
Das waren noch Ladezeiten.. :roll:
--Wenn du segelst, leg es nicht drauf an,
steh in Unterhosen deinen Mann
Vertraue auf... Silver Long Johns! (Sie atmen!)--
 
Benutzeravatar
Sallust
Balljunge
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1871
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 09:52
Wohnort: Jetzt München

Mi, 24. Jul 2002, 11:24

Vor allem sehr unsichere Ladezeiten... Man wusste nie , ob´s klappt. Und Speichern ging gar nicht.
Für die Disketten gab es ja immerhin Speed-Loader.
Bis bald
Sallust
-------------------------------------
Borussia Fulda: 7.04.1904 - 5.06.2004. :(
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9683
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Mi, 24. Jul 2002, 16:13

Ganon2000 hat geschrieben:
Sallust hat geschrieben:
Das war doch richtig schön zu C64-Zeiten: Diskette an der rechten Seite lochen, und schon war das Ding zweiseitig beschreibbar.
Ich habe mich lange gewundert, warum das beim Amiga nicht mehr ging :D


Du hast es bei den Amiga-Disketten doch hoffentlich nicht probiert, oder? 8O

Mit den kleinen Disketten hab ich auch noch hantiert, zu DOS-Zeiten. ICh war ja Fan der Apogee-Shareware-Spiele. Die haben mit ARJ gepackt immer auf zwei Disketten gepasst. Sensationell war es dann bei Duke 3D. Da hat die Shareware-Version schon vier Disketten gebraucht! Ach ja, die alten Zeiten...


Biep, Fehler: Das ging beim Amiga. Es gab die Disketten mit einem Loch oben rechts, (quadratisch) und die mit den zwei Löchern links und rechts. Die mit einem Loch hatten nur die halbe Kapazität, weil SIe nur einseitig beschrieben werden konnten. Hat man aber das zweite Loch nachgearbeitet, konnten auch hier die meisten Disketten mit der doppelten Menge beschrieben werden.

Bevor jemand dumm fragt: Natürlich ging das nicht mit einem Locher, man mußte schon einen richtigen Bohrer bemühen, und natürlich mußte / konnte man die Disketten nicht wenden.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13019
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Mi, 24. Jul 2002, 17:22

Dirty Harry hat geschrieben:

Biep, Fehler: Das ging beim Amiga. Es gab die Disketten mit einem Loch oben rechts, (quadratisch) und die mit den zwei Löchern links und rechts. Die mit einem Loch hatten nur die halbe Kapazität, weil SIe nur einseitig beschrieben werden konnten. Hat man aber das zweite Loch nachgearbeitet, konnten auch hier die meisten Disketten mit der doppelten Menge beschrieben werden.

Bevor jemand dumm fragt: Natürlich ging das nicht mit einem Locher, man mußte schon einen richtigen Bohrer bemühen, und natürlich mußte / konnte man die Disketten nicht wenden.


Hatte der Amiga nicht schon die 3,5"-Disketten? Also die kleinen, festen, die es heute noch beim PC gibt? Vielleicht bringe ich da jetzt auch was durcheinander, ich selbst hatte nie einen.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Chellie
Hamsterbacke
Goldjunge
Goldjunge
Beiträge: 6455
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:20
Wohnort: Sachsen (Rossau)
Kontaktdaten:

Mi, 24. Jul 2002, 17:37

Ja ich dachte auch das der Amiga schon die 3,5 Zoll Disketten hatte. Da braucht man allerdings einen Borer aber bei den 5 1/4 zollern gabs tatsächlich eine Art Locher. Den hab ich sogar noch hier :).

cu
Chellie
Wir die Willigen, geführt von den Unwissenden, tun das Unmögliche für die Undankbaren.
Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen in der Lage sind, mit nichts alles zu tun.
 
Benutzeravatar
tafkag
Erklärbär
Büttenredner
Büttenredner
Beiträge: 5290
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 10:51
Wohnort: Bendorf

Do, 25. Jul 2002, 08:43

Ganon2000 hat geschrieben:
Hatte der Amiga nicht schon die 3,5"-Disketten? Also die kleinen, festen, die es heute noch beim PC gibt?


Ja, das waren damals allerdings 2DD-Disketten, auf die nur 720kb drauf gingen.

Dirty Harry hat geschrieben:
Die mit einem Loch hatten nur die halbe Kapazität, weil SIe nur einseitig beschrieben werden konnten.


Biep, Fehler ;-).
Auch die 2DD-Disketten (1 Loch) waren zweiseitig beschrieben.
 
Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3114
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Re: Wie kann ich in Beneath a steel sky speichern?

Do, 25. Jul 2002, 16:37

Sebhe hat geschrieben:
Hi,
ich habe mir das Spiel Beneath a steel sky legal bei freeloader vor längerer Zeit heruntergeladen. Am Mittwoch habe ich es auf meiner Festplatte entdeckt und habe gleich damit begonnen zu spielen. Nach einer längeren Spielzeit die durchaus sehr viel Spaß gemacht hat, wollte ich speichern. Ich habe alle Tasten ausprobiert kam aber zu keiner Savefunction. Chellie und ich haben dann bei google.de (Chellie) und bei alltheweb.com (ich) geschaut haben aber nichts gefunden. Weiß nun jemand wie man speichern kann.

mfg
Sebhe


Hast du die Maus mal an den oberen Bildschirmrand bewegt? Da müsste sich eigentlich eine Iconleiste aufpoppen.


Ganon2000 hat geschrieben:
ButtSeriously hat geschrieben:
Frogo hat geschrieben:
Zum Thema 5 1/4-Disketten fällt mir nur ein, dass ich wohl der einzige im Forum sein dürfte, der noch ein 5 1/4-Laufwerk in Betrieb hat (wenn auch nur im alten Zweitrechner, dem Pentium 133)



Nein, hier ist noch einer, aber auch nur im Zweitrechner.




Ich hab auch noch eins im Rechner, allerdings nciht angeschlossen. Da ist auch so schon genug Kabelsalat drin.


Meinen ollen 386er brauche ich auch nur anschalten. und ein paar 5 1/4-Disks hab ich auch noch irgendwo.
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9683
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Fr, 26. Jul 2002, 10:28

tafkag hat geschrieben:
Ganon2000 hat geschrieben:
Hatte der Amiga nicht schon die 3,5"-Disketten? Also die kleinen, festen, die es heute noch beim PC gibt?


Ja, das waren damals allerdings 2DD-Disketten, auf die nur 720kb drauf gingen.

Dirty Harry hat geschrieben:
Die mit einem Loch hatten nur die halbe Kapazität, weil SIe nur einseitig beschrieben werden konnten.


Biep, Fehler ;-).
Auch die 2DD-Disketten (1 Loch) waren zweiseitig beschrieben.


Okay, aber nur mit halber DIchte, wenn man SIe angebohrt hatte ging es mit doppelter.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Mo, 4. Aug 2003, 23:42

Wen's interessiert: Ab sofort ist Beneath a Steel Sky gratis downladbar.

http://www.pcgames.de/?article_id=204020
CU Early
 
Benutzeravatar
wulfman
Leitwolf
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3063
Registriert: So, 7. Apr 2002, 17:28
Wohnort: Tansania

Di, 5. Aug 2003, 00:16

yup, habe es gestern durchgespielt.

und ich kann jetzt auch die frage vom beginn des threads beantworten - sorry für die wartezeit: F5 (oder war es doch F6?) drücken, dann kommt das menü....

mfg
wulfman
______________________________
Vorläufig letzte Worte, heute:

der Exstudent auf der Insel
 
Benutzeravatar
labrador1
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 361
Registriert: Do, 23. Jan 2003, 16:16
Wohnort: Sachsen (Hainichen)
Kontaktdaten:

Di, 5. Aug 2003, 08:41

Early hat geschrieben:
Wen's interessiert: Ab sofort ist Beneath a Steel Sky gratis downladbar.

http://www.pcgames.de/?article_id=204020


Sehr schön, wieder ein Schätzchen für meine LA-Adventures Sammlung.

--
"Im Deutschen lügt man, wenn man höflich ist."
(Faust II, 2.Akt, 1. Szene)
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 10906
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Di, 5. Aug 2003, 10:12

labrador1 hat geschrieben:
Sehr schön, wieder ein Schätzchen für meine LA-Adventures Sammlung.


Sonderlich puristisch scheinst du bei der Sammlung aber nicht vorzugehen. Beneath a Steel Sky ist nämlich von Revolution. ;-)
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Di, 5. Aug 2003, 10:14

fflood hat geschrieben:
labrador1 hat geschrieben:
Sehr schön, wieder ein Schätzchen für meine LA-Adventures Sammlung.


Sonderlich puristisch scheinst du bei der Sammlung aber nicht vorzugehen. Beneath a Steel Sky ist nämlich von Revolution. ;-)


Genau - das sind die Macher von Baphomets Fluch.
CU Early
 
Benutzeravatar
wulfman
Leitwolf
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3063
Registriert: So, 7. Apr 2002, 17:28
Wohnort: Tansania

Di, 5. Aug 2003, 12:18

aber es läuft mit scummVM, also kann es nicht so radikal anders sein. ;)

mfg
wulfman
______________________________

Vorläufig letzte Worte, heute:



der Exstudent auf der Insel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste