Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3150
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Re: Spiel des Jahres 2020

Do, 31. Dez 2020, 17:04

Was für ein Gammeljahr, ich glaube ich habe noch nie so viel gezockt wie dieses Jahr.* Dabei habe ich mir mit Cyberpunk 2077 auch nur ein aktuelles Spiel aus diesem Jahr geholt, was ich aber noch nicht allzu weit gespielt habe und bei dem meine Meinung bisher eher verhalten ist. Die beiden Definitive Editions von Mafia I und II zähle ich nicht als Neuerscheinungen, da das Remakes älterer Spiele sind. Ich hole nach wie vor ältere Spiele nach, für die ich mir endlich mal genügend Zeit nehme oder die ich immer mal wieder anpacken wollte. Einige Spiele wie Batman: Arkham Asylum oder Red Dead Redemption spiele ich gar zum ersten Mal, nachdem sie jahrelang auf meinem immer noch ziemlich großen Pile of Shame lagen. Andere Spiele haben mir beim erneuten Durchspielen zum Teil sogar besser gefallen als damals kurz nach dem Erscheinen, am meisten war ich hier von Starcraft II, Alan Wake oder Fallout: New Vegas (abgesehen von den DLCs) begeistert. Enttäuscht war ich mit meinen ersten Versuchen, deutsche Adventures zu spielen, weder Edna & Harvey noch Whispered World oder A New Beginning hat mir wirklich gefallen. Mit Gears 5 oder Darkest Dungeon sind noch zwei etwas jüngere Titel herausgestochen, die mir überaus gut gefallen haben. Ich komme auf sage und schreibe 29 durchgespielte Spiele, was echt immens ist.

Aus diesem Jahr sind u.a. Wolcen: Lords of Mayhem, Half-Life: Alyx, Gears Tactics, Ghost of Tsushima, Wasteland 3, Iron Harvest oder Empire of Sin auf der Wunschliste. Hole ich vielleicht irgendwann nach.

Besonders viele Spiele aus dem Jahr 2010 habe ich dieses Jahr nachgeholt, wie mir gerade auffällt, hier aus bastle ich mal eine Rangliste, was mir am besten gefallen hat:
1. Starcraft II
2. God of War III
3. Alan Wake
4. Sid Meier's Civilization V
5. Fallout: New Vegas
6. Call of Duty: Black Ops
7. Bioshock 2
8. Red Dead Redemption
9. Mafia II (Definitive Edition)

Im nächsten Jahr habe ich auf dem Radar, obwohl ich vermutlich nichts wirklich bei Erscheinen spielen werde (und einige der Spiele vermutlich nicht 2021 erscheinen werden):
1. Star Citizen
2. Baldur’s Gate 3
3. System Shock Remake
4. Prince of Persia: The Sands of Time Remake
5. Atomic Heart


Abteilung Kinofilme: Mangels Alternativen habe ich dieses Jahr lediglich Tenet im Kino gesehen, Anfang des Jahres hatte ich noch keine Gelegenheit, neue Filme im Kino zu gucken. Damit ist Tenet wohl der Film des Jahres bei mir.


*Zu meiner Verteidigung, ich habe auch andere Sachen wie Weiterbildung und mehr Sport und andere Dinge als sonst gemacht.
 
Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3150
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Re: Spiel des Jahres 2020

Sa, 2. Jan 2021, 15:23

Hier noch die Top 10 von Eurogamer.net, die ich neben RPS, ArsTechnica und Polygon halbwegs regelmäßig lese. Die Top50 ist eine Leserwahl, ich tippe nur die ersten 10 Plätze ab: https://www.eurogamer.net/articles/2021 ... es-of-2020

10. Doom Eternal
9. Microsoft Flight Simulator
8. Astro's Playroom
7. Demon's Souls
6. Animal Crossing: New Horizons
5. Cyberpunk 2077
4. Hades
3. Final Fantasy 7 Remake
2. Ghost of Tsushima
1. The Last of Us Part 2
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13294
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiel des Jahres 2020

So, 3. Jan 2021, 22:37

Steam Awards

Game of the Year: Red Dead Redemption 2
VR Game of the Year: Half-Life: Alyx
Labor of Love: Counter-Strike: Global Offensive
Better With Friends: Fall Guys: Ultimate Knockout
Most Innovative Gameplay: Death Stranding
Outstanding Story-Rich Game: Red Dead Redemption 2
Best Game You Suck At: Apex Legends
Outstanding Visual Style: Ori and the Will of the Wisps
Best Soundtrack: Doom Eternal
Sit Back And Relax: The Sims 4

Entscheidend war hier wohl ein Steam Release im Jahr 2020, deswegen sind manche Spiele eigentlich schon älter. Ausgenommen "Labor of Love", da geht es um ältere Spiele, die von den Entwicklern noch gut gepflegt werden.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Christian
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1844
Registriert: Mo, 7. Dez 2009, 18:44
Wohnort: Berlin

Re: Spiel des Jahres 2020

Fr, 8. Jan 2021, 22:55

PC Spiele 2020
(Stand: Dezember 2020)


Horizon Zero Dawn (PC, PS4 schon vor 3 Jahren komplett durchgespielt)
Age of Empires II + III Definitive Editions (PC)
Cyberpunk 2077 (PC!!!)
Death Stranding (PC)
SpellForce 3: Fallen God (PC)
WatchDogs Legion (PC)
Mafia 1 - Definitive (PC)
Anno History Collection (PC)
Star Wars – Squadrons (PC, Solo-Kampagne)
Am meisten habe ich aber mit sämtlichen DLCs Anno 1800 (2019) mit nun über 750 Stunden(!) gespielt. :red:


PS4 2020

Final Fantasy VII Remake (2020)
Red Dead Redemption (2020?)


Filme des Produktionsjahres 2020

Berlin Alexanderplatz (2020) 9/10
Tenet (2020) 9/10
Pinocchio (2020) 7/10
Die Känguru-Chroniken (2020) 5/10

TOP-TVserien 2020

Unterleuten - Das zerrissene Dorf (2020) 7/10
Sloborn (2020) 6/10

Musik 2020

Travis - 10 Songs (2020)
LaBrassBanda – Danz'n (2020)
Michael Rother (Ex-Kraftwerk) - Dreaming (2020)
Gentleman – Blaue Stunde (2020)
Joy Denalane - Let Yourself Be Loved (2020)
Billie Eilish - When We All Fall Asleep, Where Do We Go (12/2019)
Pet Shop Boys - Hotspot (2020)
Mia – Limbo (2020)
Marylin Manson - We Are Chaos (2020)
Nena – Licht (2020)

Fails 2020

Corona!!!
Jürgen Klinsmann!!!
Warcraft 3 Reforged! Das Original ist noch immer so prima.
Die Ungeduld von Cdproject, Cyberpunk 2077 für die Konsolen(!) nicht ordentlich zu veröffentlichen. Könnte mir als PC-User ja egal sein, hier habe ich an/mit dem Spiel viel Spass. Tut mir aber für die Mitarbeiter des Entwicklers sehr leid..!

ABER als PC-Spiel ist es wirklich gut! Ich für meinen Teil hatte schon vom Anfang an keine technischen Probleme!!! Es läuft flüssig und die Grafik ist ausgezeichnet. Es ist keinen Deut schlecht als zB die WatchDogs-Reihe oder die letzten AssassinsCreed-Spiele. Die Programmierer haben sich sehr viel Mühe gegeben. An einer Stelle kann man eine Hotelruine betreten. Wenn man dann mit dem Fahrstuhl in die oberste Etage fährt und aufs Dach geht ist plötzlich Nacht, es regnet und in einer Dachecke sitzt, tot im Schneidersitz: Roy Batty aus Blade Runner!
Das Hauptproblem ist die Erwartungshaltung der Fans durch The Witcher 3, die so oder so nie hätte erfüllt werden können. Hhhmmm, Satzbau???
- Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen! -
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13294
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiel des Jahres 2020

Mo, 11. Jan 2021, 23:09

Zero Punctuation

Best
5. Ghost of Tsushima
4. Half-Life Alyx
3. Yakuza: Like A Dragon
2. Hades & BPM: Bullets per Minute
1. Spiritfarer

Blandest
5. Amnesia: Rebirth
4. Immortals: Fenyx Rising
3. Serious Sam 4
2. Dark Pictures: Little Hope
1. Marvel’s Avengers

Worst
5. Deadly Premonition 2
4. Minecraft Dungeons
3. Battletoads
2. Remothered: Broken Porcelain
1. The Last of Us Part 2
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Christian
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1844
Registriert: Mo, 7. Dez 2009, 18:44
Wohnort: Berlin

Re: Spiel des Jahres 2020

Di, 12. Jan 2021, 20:39

Ganon hat geschrieben:
Zero Punctuation

Worst
5. Deadly Premonition 2
4. Minecraft Dungeons
3. Battletoads
2. Remothered: Broken Porcelain
1. The Last of Us Part 2


Nur aus reinem Interesse:

Der erste Teil von The Last of Us war nun wirklich (sehr) gut! Warum ist der zweite Teil soooo schlecht? Hoffentlich doch wohl nicht, weil die Hauptdarstellerin/das kleine Mädchen, das man komplett durch den ersten Teil begleitet hat, höchstwarscheinlich lebisch ist.

Wie gesagt, ich kenne das Spiel noch nicht, warte aber. PS4-Spiele werden erst vom Grabbeltisch gekauft... :green: :borg: :arg:
Christian
- Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen! -
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4861
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Re: Spiel des Jahres 2020

Di, 12. Jan 2021, 20:55

Gibt es ein Video dazu in dem Yahzee diese Bewertungen erklärt?
----------------------------------------------------------
Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13294
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiel des Jahres 2020

Di, 12. Jan 2021, 23:46

Ich dachte mir, dass es da Nachfragen gibt. :lol:
Natürlich gibt es ein Video: https://www.escapistmagazine.com/v2/the ... nctuation/
Und es gibt inzwischen sogar ein Transkript zu jeder Folge für diejenigen, die Probleme haben, ihn zu verstehen. ;-) Da darin 15 Spiele besprochen wurden, die er alle schon gereviewet hat, sind die einzelnen Passagen allerdings recht kurz.
Von daher am besten die Folge zu TLoU2 gucken: https://www.escapistmagazine.com/v2/the ... nctuation/ (auch auf YT zu finden, wo das aktuelle Video in den nächsten Tagen ebenfalls auftauchen müsste).
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4861
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Re: Spiel des Jahres 2020

Mi, 13. Jan 2021, 01:15

Das war ja mal eine professionelle Antwort, thx.

Der gute Yahtzee hat schon einige überzeugende Punkte. Mir sind die damals beim Anschauen des LPs nicht so wirklich aufgefallen weil ich so viel lachen musste. Dass ich dieses Game nicht spielen will war mir allerdings von vornherein klar. :)
----------------------------------------------------------

Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13294
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiel des Jahres 2020

Mi, 13. Jan 2021, 09:01

Sehr gerne. Yahtzee pfeift halt auf Mainstream und vertritt klar siene Meinung. Das sieht man ja an allen drei Listen. Von BPM habe ich außer in der ZP-Folge dazu nie irgendwo was gehört und bei ihm ist es auf Platz 2 der besten Spiele. Ich fand es übrigens so interessant, dass ich es mir genauer angeguckt und auf meine Steam-Wishlist gesetzt habe. Sieht echt ganz interessant aus.
Und das TLoU2 vielleicht ein ganz tolles Spiel, aber überhaupt nichts für mich ist, habe ich nach diversen Videos und Artikeln auch schon festgestellt. ;-)
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11032
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Re: Spiel des Jahres 2020

Mi, 13. Jan 2021, 11:03

Ganon hat geschrieben:
Von BPM habe ich außer in der ZP-Folge dazu nie irgendwo was gehört und bei ihm ist es auf Platz 2 der besten Spiele. Ich fand es übrigens so interessant, dass ich es mir genauer angeguckt und auf meine Steam-Wishlist gesetzt habe. Sieht echt ganz interessant aus.


Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich Geschmäcker sein können. ;-) Ich hab mir gerade ein Video davon angesehen (bzw. zwei Minuten davon, dann hab ich's nicht mehr ausgehalten). Sieht aus wie der zweihunderttausendste 08/15-Shooter. Mir ist schleierhaft, was daran auch nur ansatzweise interessant sein soll...

Aber vielleicht mag ich auch einfach keine Shooter mehr. Die letzten Wolfenstein-Spiele haben mich auch ziemlich angeödet.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13294
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiel des Jahres 2020

Mi, 13. Jan 2021, 13:42

Na ja, ich mag gerade die klassisch orientierten Shooter wie die Neuauflage von Doom udn Wolfenstein. Das Besondere an BPM ist, dass man im Rhythmus der Musik schießen muss. Der Nachteil ist, dass es ein Roguelike ist. ;-)
Witzgerweise war ich vorher schon auf Metal: Hellsinger gestoßen, dass das mit dem Rhythmus ähnlich macht, aber ohen die Rogue-Elemente auskommt. Aber das hat den Nachteil, dass es noch nicht draußen ist...
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11032
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Re: Spiel des Jahres 2020

Mi, 13. Jan 2021, 14:32

Ganon hat geschrieben:
Na ja, ich mag gerade die klassisch orientierten Shooter wie die Neuauflage von Doom udn Wolfenstein. Das Besondere an BPM ist, dass man im Rhythmus der Musik schießen muss. Der Nachteil ist, dass es ein Roguelike ist. ;-)


Die Musik war einer der Gründe, warum ich das Video vorzeitig geschlossen habe...

Doom und Wolfenstein 3D (das ursprüngliche Wolfenstein hatte ja mit den späteren Ablegen spielerisch überhaupt nichts gemeinsam) hab ich kurioserweise nie gespielt, dafür aber diverse Abkömmlinge wie Duke 3D oder auch Heretic/Hexen und so richtig warm bin ich mit denen damals schon nicht geworden mit ihrem Quasi-Nonstop-Geballer ohne nennenswerte Handlung und diesem endlosen Abgrasen labyrinthartiger Levels. Zu klassisch darf ein Shooter für mich also sowieso schon nicht sein. ;-)

Ich habe übrigens keine Ahnung, was ein "Roguelike" überhaupt genau ist...
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13294
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiel des Jahres 2020

Mi, 13. Jan 2021, 17:41

Ich glaube, da scheiden sich die Gesiter, wo "Roguelike" aufhört und "Roguelite" anfängt. Aber im Grunde geht es darum, dass man beim Bidschirmtod komplett von vorne anfängt, aber die Levels meistens zufallsgeneriert neu zusammengebaut werden. Oft behält man aber bestimmte Fähigkeiten oder Ausrüstung, die man in vorherigen Läufen erhalten hat. Eigentlich ein Prinzip, das mich sehr abshreckt. Aber so als Shooter mit der sehr coolen Musik (die hat ja schon in Doom 2016 einen Teil zur genialen Erfahrung beigetragen) sieht das eigentlich ganz cool aus. Aber cih warte ncoh, bis es mal etwas stärker reduziert ist und/oder ich ein paar der anderen Shooter aus meinem Backlog gespielt habe. :-)
Wenn man weder Shooter noch die Musik mag, ist das logischerweise nichts für einen...
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11032
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Re: Spiel des Jahres 2020

Mi, 13. Jan 2021, 17:59

Ganon hat geschrieben:
Ich glaube, da scheiden sich die Gesiter, wo "Roguelike" aufhört und "Roguelite" anfängt.


Ich weiß noch nicht mal, wo "Roguelike" anfängt. ;-) Ich bilde mir ein, irgendwo gelesen zu haben, dass das rundenbasierte Spiele sein müssen. Andererseits wird dieses Hades, auf das alle Welt plötzlich so wild zu sein scheint, auch in die Schublade gesteckt und das sieht für mich wie ein Diabloklon aus. Alles sehr verwirrend...

Aber im Grunde geht es darum, dass man beim Bidschirmtod komplett von vorne anfängt, aber die Levels meistens zufallsgeneriert neu zusammengebaut werden. Oft behält man aber bestimmte Fähigkeiten oder Ausrüstung, die man in vorherigen Läufen erhalten hat. Eigentlich ein Prinzip, das mich sehr abschreckt.


Ja, mich auch. Wenn ich ständig dasselbe wiederholen muss, spricht mich das überhaupt nicht an.

Wenn man weder Shooter noch die Musik mag, ist das logischerweise nichts für einen...


Das betrifft bei mir aber auch nicht alle Shooter. Sowas wie Far Cry macht mir tatsächlich immer noch Spaß. Aber diese Open-World-Spiele à la Ubisoft sind ja mittlerweile schon fast ein eigenes Genre...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste