Benutzeravatar
Christian
Forumskrieger
Forumskrieger
Thema Autor
Beiträge: 1845
Registriert: Mo, 7. Dez 2009, 18:44
Wohnort: Berlin

Cyberpunk 2077

Di, 28. Aug 2018, 12:23

Hoffentlich ein Spiel, für das sich ein neuer Thread lohnt!

Das neue Spiel der The Witcher-Reihe-Macher hat mich schon ziemlich angefixt! Gerade jetzt nach https://www.gamestar.de/artikel/cyberpu ... 4017.html..

Mal schau'n was die Zukunft bringt, möge dieser Thread weiterleben... :D

Christian

EDIT
Auch die GameStar-Analyse auf Twitch ist sehr interessant...

https://www.gamestar.de/artikel/cyberpu ... 33976.html
- Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen! -
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4989
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Di, 28. Aug 2018, 12:47

Passt. Ist eins meiner ich freu mich voll drauf Games.
----------------------------------------------------------
Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12406
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Cyberpunk 2077

Di, 28. Aug 2018, 13:04

CD Projekt machen so ziemlich die einzigen AAA-Spiele, die mich noch interessieren. Also ja, ich bin auch sehr gespannt darauf.
 
Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3163
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Re: Cyberpunk 2077

So, 13. Dez 2020, 15:05

Nach siebeneinhalb Stunden reinspielen mal ein Ersteindruck, und viel mehr als das ist es nicht, denn gefühlt habe ich noch nichts von Night City gesehen. :lol: Ganz fantastisch ist zunächst die Optik, sowohl Artdesign als auch Figurendarstellung. Ich muss immer wieder an Blade Runner denken... Von den NPCs jedenfalls, die im Spiel rumlaufen, bin ich total begeistert. Es hat drei Stunden gedauert, bis ich in den Menschenmengen die ersten Klone gesehen habe. Bis dahin sah jede Figur anders aus. Nach den beiden Prolog-Missionen bin ich einfach nur mal ein paar Schritte vor die Ingame-Wohnung gegangen und habe fast eine Stunde gebraucht, bis ich durch den offenen Hausflur mit Fitness-Studio, Händlern und Automaten bei meinem Partner in Crime am Hauseingang war und mich satt gesehen hatte. Fühlt sich eher wie ein Großbahnhof als ein Wohnhochhaus an. Die Grafikwucht hat aber auch ihren Preis, volle Details sind in HD auf einem Mittelklasse-System nicht drin. Ich habe noch zwei Hauptmissionen gemacht, darin wird man relativ stark durch Marker und seinen Partner durchgeführt. Das Gunplay finde ich noch etwas hakelig, aber selbst auf Hard war das bisher machbar. Interessant finde ich die Möglichkeit, Gegner zu hacken. Selbst bin ich auch immer wieder gehackt worden, das kann manchmal ganz schön weh tun. Das Effekte-Bildschirmflackern kann dann schon überhandnehmen. Von der eigentlichen Spielstruktur habe ich noch nicht viel gesehen, in meinem Journal habe ich ein halbes Dutzend Side Missions, die durch Anrufe zustande kamen. Mir fehlt allerdings eine Story, man wird eigntlich direkt ins kalte Wasser geschmissen und führt Missionen aus, um sozusagen den Lebensunterhalt zu bestreiten. Von der Epik eines Witcher 3 ist da bisher nichts zu sehen. Die Präsentation der Missionen mit all den NPCs ist allerdings super.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12406
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Cyberpunk 2077

So, 13. Dez 2020, 15:54

Cloud hat geschrieben:
CD Projekt machen so ziemlich die einzigen AAA-Spiele, die mich noch interessieren. Also ja, ich bin auch sehr gespannt darauf.

Das war bevor ich Witcher 3 gespielt habe... seitdem ist für mich Cyberpunkt auch nur noch in der Kategorie "irgendwann in der GOTY-Edition für 5€".
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13470
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Cyberpunk 2077

So, 13. Dez 2020, 16:18

Ach, das ist ja ein alter Thread. :lol:
Ich muss schon sagen, ich bin angefixt. Das wäre auch mal was, um meine RTX-Karte ins Schwitzen zu bringen. Aber nach bisherigen Berichten warte ich noch ein paar Monate, bis ein paar Patches nachgekommen sind. Habe da noch ein paar andere Sachen auf Lager, die ich vorher noch spielen will.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3163
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Re: Cyberpunk 2077

Mo, 14. Dez 2020, 22:43

Na ja, für mich war es auch das erste Vollpreisspiel in diesem Jahr und wird vermutlich das einzige bleiben. Ich kann jeden verstehen, der abwartet oder für den Cyberpunk 2077 nix ist. In dem Fall bin ich halt Fanboy (CD Project Red) und es ist mal ein "neues" Spiel und keine Fortsetzung.

Bin gestern Abend noch durch den ersten Akt von Cyberpunk durch. Die Story nimmt am Ende des ersten Aktes ganz schön an Fahrt auf und kommt so langsam in die Kategorie "Ich will wissen, wie es weitergeht". Fängt mir langsam an zu gefallen. Der erste Akt fühlt sich wie eine große Einführung ins Spiel an, am Ende waren es nur drei umfangreiche Hauptmissionen und die beiden Prologmissionen am Anfang. Zwischendurch habe ich eine Handvoll Side Missions gemacht, die man aber alle links liegen lassen kann.

Ich werde es aber jetzt auch langsamer angehen und vielleicht nur mal die eine oder andere Nebenmission machen. Bei mir haben die Bugs dann auch ziemlich zugenommen und ich musste die letzte Hauptmission paar Mal neu laden. Das nervt. Auch werde ich beim Rumfahren oder -laufen inzwischen permanent von der Polizei angegriffen und weiß nicht warum. Also da sind noch ein paar Sachen kaputt. Aber das ist das typische Problem von CD Project Red, ich hatte schon damit gerechnet. Bei allen drei Witcher-Spielen gab es nach einem Jahr die Enhanced Editions, in denen dann erst alles rund lief. Ich schätze, das wird hier auch der Fall sein. ;) CD Project Red hat vermutlich immer noch keine QA-Abteilung.

Allerdings will ich trotzdem jeden den Ausflug nach Night City empfehlen. Wer wie ich dieses Jahr nicht in den Urlaub gefahren ist, der kann getrost einen Ausflug nach Night City unternehmen, so real fühlt sich das an. :lol: Die Stadt sieht so fantastisch aus, man läuft hier durch die (Cyberpunk-)Zukunft. Ich habe noch nie so viele hervorragende NPCs in einem Spiel gesehen. Die Clubs und Läden und die Orte, zu denen man hingehen kann, sind dermaßen detailliert gestaltet, das ist echt brillant. Und das sage ich, obwohl bei mir auch nur mittlere bis hohe Details möglich sind, Ultra und Psycho-Einstellung sowie HighEnd-Features wie RayTracing sind bei mir mit einer 9 Jahre alten CPU und einer fünf Jahre alten Grafikkarte nicht drin. PC-Aufrüstung ist erst in den nächsten Monaten geplant.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12406
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Cyberpunk 2077

Di, 15. Dez 2020, 09:10

Hardware wird wohl frühestens in einem halben Jahr wieder Normalpreise haben, wenn nicht gar erst 2022. Mein Plan ist aktuell noch so lange zu warten und dann direkt auf einen 34"-Monitor umzusteigen und CP mit Raytracing auf Ultra zu spielen. Mal schauen, was in 1,5 Jahren aus dem Plan geworden ist ;)
 
Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3163
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Re: Cyberpunk 2077

Di, 15. Dez 2020, 20:22

Im Zweifel kann ich auch warten, fange eh gerade erst wieder an mich anzulesen. Mein Umstieg wird gleich auf 4K sein, sonst macht aufrüsten für mich keinen Sinn. Dann könnte ich auch noch locker zwei, drei oder vier Jahre mit meinem System (i7-2600k, 8 GB RAM, GTX 980 mit 4 GB RAM) weitermachen, bevor es vielleicht mal eng wird.
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11094
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Re: Cyberpunk 2077

Di, 15. Dez 2020, 21:00

Cloud hat geschrieben:
Mein Plan ist aktuell noch so lange zu warten und dann direkt auf einen 34"-Monitor umzusteigen und CP mit Raytracing auf Ultra zu spielen. Mal schauen, was in 1,5 Jahren aus dem Plan geworden ist ;)


Ich wusste gar nicht, dass es 34"-Monitore gibt. Es sei denn, du meinst diese komischen Ultra-Widescreen-Dinger, die so aussehen, als hätten sich zwei Kunden im Laden um den Monitor gekloppt und so lange daran gezogen, bis er die Form hat. ;-)

thwidra hat geschrieben:
Im Zweifel kann ich auch warten, fange eh gerade erst wieder an mich anzulesen. Mein Umstieg wird gleich auf 4K sein, sonst macht aufrüsten für mich keinen Sinn. Dann könnte ich auch noch locker zwei, drei oder vier Jahre mit meinem System (i7-2600k, 8 GB RAM, GTX 980 mit 4 GB RAM) weitermachen, bevor es vielleicht mal eng wird.


Von den RAM-Größen abgesehen liest sich das ja auch gar nicht so schlecht. Wenn meine GTX 960 nicht nur 2GB gehabt hätte, hätte ich die wahrscheinlich letztes Jahr auch noch nicht ausgemustert. 8 GB Arbeitsspeicher könnten auf absehbare Zeit aber wirklich etwas knapp werden.

Ich habe mir übrigens letzes Jahr schon einen 4K-Monitor besorgt, spiele aber trotzdem in niedrigeren Auflösungen und zumindest in WQHD fällt mir das, ehrlich gesagt, im Spiel nicht wirklich negativ auf. Nur leider ist Windows offenbar zu dumm, um damit vernünftig umzugehen...

Aber um mal etwas zum eigentlichen Thema dieses Threads zu schreiben: Wenn ich mir deine Erfahrungen und die anderer so durchlese, scheine ich bis jetzt richtig Glück zu haben, denn ich hatte bis jetzt keine wirklich schmerzhaften Bugs. Höchstens mal Kleinigkeiten, wie ein altes Großmütterchen, dass sich direkt vor mir auf dem Gehweg aus dem Nichts materialisiert. Auch die Polizei scheint sich bisher nicht sonderlich für mich zu interessieren (abgesehen von den beiden, für die ich mich um ihren depressiven Kollegen kümmern durfte...). Allerdings gab es bei der letzten Hauptmission, die ich gemacht habe, irgendeine Warnung, dass ich etwas verbotenes mache, und dass das irgendwelche Konsequenzen haben könnte, wenn ich damit weiter mache. Genau hab ich das leider nicht gelesen, da ich mehr damit beschäftigt war, auf die Drohnen zu ballern, die mich verfolgen. Vielleicht hat das bei dir irgendwas damit zu tun. Aber doch: Durchaus schönes Spiel bis hierhin. ;-)
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12406
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Cyberpunk 2077

Di, 15. Dez 2020, 21:08

fflood hat geschrieben:
Ich wusste gar nicht, dass es 34"-Monitore gibt. Es sei denn, du meinst diese komischen Ultra-Widescreen-Dinger, die so aussehen, als hätten sich zwei Kunden im Laden um den Monitor gekloppt und so lange daran gezogen, bis er die Form hat. ;-)

Tippfehler, ich meinte 32".
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11094
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Re: Cyberpunk 2077

Di, 15. Dez 2020, 21:13

Cloud hat geschrieben:
fflood hat geschrieben:
Ich wusste gar nicht, dass es 34"-Monitore gibt. Es sei denn, du meinst diese komischen Ultra-Widescreen-Dinger, die so aussehen, als hätten sich zwei Kunden im Laden um den Monitor gekloppt und so lange daran gezogen, bis er die Form hat. ;-)

Tippfehler, ich meinte 32".


Ah, okay. So einen hab ich auch. Ist mir aber fast schon ein bisschen zu groß.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12406
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Cyberpunk 2077

Di, 15. Dez 2020, 21:15

Größe ist kein Problem. Ich habe hinterm Stuhl eine Couch und kann auch von da spielen. Das geht aktuell mit dem 27er aber nur bei wenigen Spielen, weil der dann doch etwas zu klein ist.
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11094
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Re: Cyberpunk 2077

Di, 15. Dez 2020, 21:21

Cloud hat geschrieben:
Größe ist kein Problem. Ich habe hinterm Stuhl eine Couch und kann auch von da spielen. Das geht aktuell mit dem 27er aber nur bei wenigen Spielen, weil der dann doch etwas zu klein ist.


Ja, ich müsste mir auch mal einen größeren Tisch zulegen. Bei dem jetzigen sitze ich schon relativ dicht davor.
 
Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3163
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Re: Cyberpunk 2077

Mi, 16. Dez 2020, 20:17

fflood hat geschrieben:
Aber um mal etwas zum eigentlichen Thema dieses Threads zu schreiben: Wenn ich mir deine Erfahrungen und die anderer so durchlese, scheine ich bis jetzt richtig Glück zu haben, denn ich hatte bis jetzt keine wirklich schmerzhaften Bugs. Höchstens mal Kleinigkeiten, wie ein altes Großmütterchen, dass sich direkt vor mir auf dem Gehweg aus dem Nichts materialisiert. Auch die Polizei scheint sich bisher nicht sonderlich für mich zu interessieren (abgesehen von den beiden, für die ich mich um ihren depressiven Kollegen kümmern durfte...). Allerdings gab es bei der letzten Hauptmission, die ich gemacht habe, irgendeine Warnung, dass ich etwas verbotenes mache, und dass das irgendwelche Konsequenzen haben könnte, wenn ich damit weiter mache. Genau hab ich das leider nicht gelesen, da ich mehr damit beschäftigt war, auf die Drohnen zu ballern, die mich verfolgen. Vielleicht hat das bei dir irgendwas damit zu tun. Aber doch: Durchaus schönes Spiel bis hierhin. ;-)

Ah, noch jemand, der Cyberpunkt spielt. :D Ich kann mich an keine Warnung erinnern. Und die Mission mit dem depressiven Polizisten hatte ich noch nicht, das ist vermutlich eine Nebenmission?

Am Anfang waren es nur simple Bugs, so blieb immer ein Untertitel eingefroren und wurde mir solange angezeigt, bis neu geladen wurde. Obwohl ich sämtliche Untertitel grundsätzlich abgestellt habe. Dann kam die Polizeisache dazu, eigentlich habe ich nur auf ein Event in meiner Nähe reagiert und dort alle Fixer abgeknallt, worauf mich die Polizei per VideoCall aufmerksam gemacht hat. Dabei war ich dort ganz allein und habe alle Gegner besiegt. Anschließend bin ich in ein schickes Auto gestiegen, was áuf dem Gelände rumstand - ohne dass es jemand gesehen hat. Es könnte sein, dass es vielleicht damit zusammenhängt. Aber das wäre schon sehr unlogisch. Na ja, und dann blieb die letzte Mission von Akt 1 immer wieder hängen, Jackie stand eingefroren rum, T-Bug hat nichts mehr gesagt, erst durch neu laden ging's weiter. Bei der Fluchtsequenz mit dem Auto muss ich dann auf die Drohnen schießen und hatte dabei keine Waffe in der Hand. Es waren nur die Hände zu sehen, also ob sie eine Waffe halten würde. Wieder neu laden. Mit noch ein paar Kleinigkeiten hat mir das dann erst mal gereicht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste