Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4426
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Mo, 17. Sep 2018, 11:54

Lol, da hast du vollkommen recht: es ist ein "!".

Und danke für deine Beschreibung, das klingt schon interessant. :D
----------------------------------------------------------
Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Freakkiller
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1757
Registriert: Mo, 1. Aug 2005, 22:11
Wohnort: Dresden

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Do, 20. Sep 2018, 11:18

Shadowrun: Dragonfall - Director's Cut
Ihr hattet recht: Dragonfall ist besser als Shadowrun Returns. Die größte Verbesserung sind die Partymitglieder: diese sind jetzt echte Charaktere mit Hintergrundstory, Motivation und eigenen Missionen. Bei SR Returns habe ich dagegen meist meine Party danach zusammengestellt welche Funktion (Decker, Magier, Heiler, ...) die Leute erfüllen sollen. Wen ich da mitgenommen habe war eigentlich egal, die Partymitglieder waren keine echten Charaktere sondern nur eine Ansammlung von Werten.

Zusammen mit paar Verbesserungen bei der Benutzeroberfläche macht das Dragonfall zu einem deutlich besseren Spiel im Vergleich zu Shadowrun Returns.

9/10
-----------------------------------------------------------
Seven, Brienne thought again, despairing. She had no chance against seven, she knew. No chance, and no choice.
She stepped out into the rain, Oathkeeper in hand.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11651
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Fr, 21. Sep 2018, 18:30

Jeweils nach 2-3h abgebrochen:

Hard West: Ein Rundentaktik-Spiel in einem übernatürlichen Wild-West-Szenario mit einem eng an XCom angelegten Kampfsystem. Die größte Änderung: Man besitzt einen Luck-Wert, der fällt, wenn die Gegner vorbeischießen bzw. steigt, wenn sie einen treffen. Der Wert startet bei 100, wodurch die Kämpfe meistens so aussehen: Die Gegner schießen zweimal vorbei - man wird getroffen - wieder zwei Fehlschüsse etc. Eine sehr seltsame Mechanik.

Metal Gear Solid V: Mein erstes Spiel aus der Reihe und ich habe nicht den blassesten Schimmer, worum es da geht, da das Spiel zwar Cutscene an Cutscene reiht, dabei aber nichts erklärt. Da fliegt dann halt mal ein brennender Wal durch die Luft - wieso auch nicht? Das Gameplay hat mich auch nicht gerade vom Hocker gehauen, nicht zuletzt dank der extrem umständlichen Steuerung. Beim Gamepad sind die Tasten zwei- und dreifach belegt, womit ich überhaupt nicht zurecht gekommen bin. Mit M+T wars aber auch nicht viel besser. Dazu noch die peinliche Kojima-Selbstinszenierung.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12839
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Sa, 22. Sep 2018, 14:04

Telltale ist pleite und läuft jetzt mit einer Minimalbesatzung von 25 Leuten bis zur endgültigen Schließung: https://www.gamersglobal.de/news/150202 ... lassen-upd

Das kommt überraschend. 8O
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4426
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Sa, 22. Sep 2018, 14:52

Ganon hat geschrieben:
Telltale ist pleite und läuft jetzt mit einer Minimalbesatzung von 25 Leuten bis zur endgültigen Schließung: https://www.gamersglobal.de/news/150202 ... lassen-upd

Das kommt überraschend. 8O

Auweia, das war so gar nicht auf dem Schirm.
----------------------------------------------------------

Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11651
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Sa, 22. Sep 2018, 15:09

Sooo überraschend war es eigentlich gar nicht, nachdem Telltale Ende 17 schonmal 100 Leute entlassen musste. Die sind einfach größenwahnsinnig geworden, haben massenhaft Leute eingestellt und Projekte parallel laufen lassen und sich damit vollkommen übernommen. Noch dazu sind die creative leads der anfänglichen Erfolge schon lange weg und haben ihre eigenen Studios aufgemacht (Firewatch, Oxenfree etc), was man den weiteren Spielen schon deutlich angemerkt hat. Schade, denn ich mochte die Telltale-Spiele ja sehr, auch wenn sie in den letzten Jahren allesamt nicht mehr wirklich überragend waren.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12839
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Sa, 22. Sep 2018, 15:15

Kommt aber schon plötzlich. Sie sind ja mitten in der finalen Staffel von TWD. Wenn die nun nicht mehr vollständig erscheint, ist das echt hart für die Fans.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11651
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Sa, 22. Sep 2018, 15:38

Klar. Aber egal wann sie pleite gegangen wären, es wäre immer während irgendwelcher Seasons passiert.

Nunja, ich habe mir jetzt mal Guardians of the Galaxy runtergeladen. Wer weiß, wie lange deren Webseite das noch anbieten wird...
 
Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3097
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Sa, 29. Sep 2018, 15:37

Shadow of the Tomb Raider: Dritter Teil des Tomb Raider-Reboots, der vor allem more of the same ist. Wer den Vorgänger mochte, wird nicht enttäuscht sein, es spielt sich ganz genauso, was aber auch bedeutet, dass es keinerlei Weiterentwicklung gibt. SotTR braucht ein bisschen ehe es in Fahrt kommt, ab der Mitte des Spiels gibt es dann einige sehr gelungene Kletterpassagen, exotische Orte und Challenge Tombs, die richtig viel Spaß machen. Das hat mir an der Reboot-Serie sowieso am besten gefallen. Ab und an folgen auch ein paar Kampfpassagen, wobei die aus viel Schleichen, Verstecken und Deckung suchen bestehen. Laras Hauptwaffen sind Pfeil und Bogen und das Messer. Gelegentlich hat das ein bisschen Apocalypse Now-Feeling, atmosphärisch ist das schon sehr gut gemacht. Massiv enttäuscht bin ich mal wieder von der Story (dieses Jahr scheine ich den Fluch der schlechten Storys bei Neuerscheinungen erwischt zu haben, siehe Far Cry 5), die Trinity-Story, die ich sowieso noch nie so interessant fand, ist reichtlich konfus und ergibt keinen Sinn. Spannung kommt sowieso keine auf. Auch Laras Momente sind manchmal eher panne und scheinen nicht so recht zu passen. Großes Ärgernis für mich: das Spiel ist verbuggt und ich kann nicht alle Relics und Survival Caches sammeln, weil sie einfach nicht triggern. Jetzt hab ich eine Koplettierrate von 99,4% und das Spiel ist zu Ende... Frustrierend. Für mich ist SotTR klar der schwächste Teil der Reboot-Serie.
 
Benutzeravatar
Christian
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1753
Registriert: Mo, 7. Dez 2009, 18:44
Wohnort: Berlin

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Mo, 1. Okt 2018, 09:54

In einem gefühlt anderem Leben habe ich einmal Incubation ziemlich gemocht. Nun kommt Mitte Okktober Space Hulk: Tactics auf den Markt. Das Video bei der Gamestar hat mich dann doch "wuschig" :irre: gemacht. Mal sehen...

Christian
- Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen! -
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12839
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Mo, 1. Okt 2018, 13:40

Das ist doch dann schon ungefähr die dritte Umsetzung von Space Hulk in den letzten Jahren. Kannst dir ja erst mal die anderen angucken. ;-)
Mich hat ja die Preview zu Die Siedler (2019) in der letzten GameStar ziemlich angemacht. Habe aus der Serie eigentlich nur Teil 2 und dessen Remake gespielt, aber das könnte mich echt mal wieder begeistern.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Christian
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1753
Registriert: Mo, 7. Dez 2009, 18:44
Wohnort: Berlin

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Mo, 1. Okt 2018, 14:32

Ganon hat geschrieben:
Das ist doch dann schon ungefähr die dritte Umsetzung von Space Hulk in den letzten Jahren. Kannst dir ja erst mal die anderen angucken. ;-)
Mich hat ja die Preview zu Die Siedler (2019) in der letzten GameStar ziemlich angemacht. Habe aus der Serie eigentlich nur Teil 2 und dessen Remake gespielt, aber das könnte mich echt mal wieder begeistern.

Ja schiess mich (nicht) tod! Dies sind ja fast die gleichen Spiele, von 2013! Die neueren Space Hulk-Spiele der "Deathwing-Reihe" sind nicht so ganz meine Fall, da gibt es Bessere. Die anderen Spiele sollten aber ein Blick wert sein. Ich denke mir aber fast, dann gleich das (bald) aktuelle Spiel, zumal die 2013er Ausgabe auch noch rund EUR 23 kostet und die die Ascendention-Ausgabe noch ganze EUR 28...

Aber Danke für den Hinweis, ist ja so völlig an mir vorbei... :borg:
Christian
- Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen! -
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4426
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Mo, 1. Okt 2018, 14:54

Incubation habe ich damals leider völlig verpasst. Das Addon konnte man, soweit ich mich erinnere, sogar Coop spielen und das wäre der totale Hit gewesen. Schade.
----------------------------------------------------------

Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11651
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Mi, 3. Okt 2018, 19:06

Guardians of the Galaxy ist ein typisches Telltale-Spiel der letzten Jahre, d.h. sehr nett, ohne wirklich herausragend zu sein. Trotz technisch simpler Grafik fand ich es wirklich schön, die Charaktere wurden gut umgesetzt, die Story war nichts besonderes, wusste aber durchaus zu bewegen. 7/10

Bzgl. der letzten Season von TWD gibts neue Infos:
ATTENTION: We have removed season passes for The Walking Dead: The Final Season from stores for the time being. We’re currently still working to find a way to hand off production of episodes 3 and 4 so that the season can be completed. The outcome of those efforts will determine when and how The Final Season returns to stores. We hope to have a firm announcement before the end of the week. For now, we apologize for any inconvenience.

Selbst wenn es noch fertig gestellt wird, wird dies also von einem externen Studio erledigt. Schon blöd, vor allen Dingen weil die erste Episode die mit Abstand besten Bewertungen unter den Telltale-Spielen der letzten Jahre erhalten hatte.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11651
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Mo, 8. Okt 2018, 21:43

>observer_ ist ein Cyberpunk-Horror-Detektiv-Walking-Simulator mit Rutger Hauer in der Hauptrolle. Glanzpunkt ist eindeutig die einzigartige Optik. Solche abgedrehten Bilder und Sequenzen habe ich noch in keinem anderen Spiel gesehen. Selbst die normale Umgebungsgrafik ist schon eine Reizüberflutung für das Auge und das ist erst der Anfang. Das kann man echt nicht mehr in Worte fassen, das muss man einfach gesehen haben. Großartig auch das Sounddesign. Sicherlich kein Spiel für jedermann, aber wer ein audiovisuelles Erlebnis sucht, der liegt hier goldrichtig. Für mich war es ein Volltreffer und dafür gibts 9/10.

Und für TWD gehts tatsächlich weiter: Skybound, das Studio von Robert Kirkman, dem Autor der TWD-Comics, wird die letzten beiden Episoden übernehmen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste