Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12880
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Fr, 5. Apr 2019, 19:43

fflood (Abonnent seit August 2018) gewinnt Madden NFL 19 (PS4)
Na dann mal Glückwunsch. ;-)

Ich hab da (auf dem PC) neulich mal diesen Story-Modus durchgezockt. Na ja, die meiste Zeit Videosequenzen geguckt, die aber echt gut gemacht sind. Im Abspann sieht man ein wenig Making-Of-Material, da wurde richtig Performance-Capture-Technik à la Andy Serkis aufgefahren und die in der Frostbite-Engine gerenderten Figuren sehen den Schauspielern echt ähnlich. Die Story ließ mich allerdings fassungslos zurück, so viel Pathos, Melodrama und Klischee habe ich selten in unter 8 Stunden gesehen. Spielerisch absolviert man zwischendurch mal eine Trainingseinheit oder Ausschnitte aus richtigen Football-Spielen. Manchmal ist es egal, wie die ausgehen (die Geschichte beeinflussen kann man nicht), manchmal muss man es so oft wiederholen, bis ein bestimmtes Ziel erreicht ist (meistens einen Touchdown erzielen). Am besten gefielen mir die Abschnitte, wo man nicht in der NFL spielt sondern in einer Highschool-Mannschaft. Die haben nämlich ihr eigenes Kommentatoren-Duo mit echt witzigen Sprüchen (während mir die normalen Sprecher nicht so gefallen).
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 10896
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

So, 7. Apr 2019, 09:30

Ganon hat geschrieben:


Oh, danke für den Hinweis. Ich hätte das sonst gar nicht mitbekommen. ;-)

Hat hier jemand eine PS4 und hätte Interesse an Madden NFL 19? :green:
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12880
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

So, 7. Apr 2019, 10:40

fflood hat geschrieben:
Ganon hat geschrieben:


Oh, danke für den Hinweis. Ich hätte das sonst gar nicht mitbekommen. ;-)

Hat hier jemand eine PS4 und hätte Interesse an Madden NFL 19? :green:

Spätestens wenn das Päckchen kommt, hättest du es wohl gemerkt. :green:
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 10896
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

So, 7. Apr 2019, 13:25

Ganon hat geschrieben:
fflood hat geschrieben:
Ganon hat geschrieben:


Oh, danke für den Hinweis. Ich hätte das sonst gar nicht mitbekommen. ;-)

Hat hier jemand eine PS4 und hätte Interesse an Madden NFL 19? :green:

Spätestens wenn das Päckchen kommt, hättest du es wohl gemerkt. :green:


Logisch. Und hätte mich sehr gewundert. Sowas ähnliches ist mir vor Jahren schon mal passiert. "Ich hab doch gar nichts bestellt?"...
 
Benutzeravatar
Hattori Hanso
180 Grad
$ Dagobert $
$ Dagobert $
Beiträge: 9662
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 07:19
Wohnort: Provinz Tao Shan, zeitweise Stuttgart

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Mi, 10. Apr 2019, 08:51

fflood hat geschrieben:
Ganon hat geschrieben:


Oh, danke für den Hinweis. Ich hätte das sonst gar nicht mitbekommen. ;-)

Hat hier jemand eine PS4 und hätte Interesse an Madden NFL 19? :green:


Also ich hab ne PS4, Interesse hält sich allerdings in Grenzen, aber bevor du es wegschmeißt....
--------------------------------------------------------
1+1 ist ungefähr 3

http://card.mygamercard.net/DeadlyEngineer.png

http://avatar.xboxlive.com/avatar/Deadl ... r-body.png
 
Benutzeravatar
thekorben
gerade reingestolpert
gerade reingestolpert
Beiträge: 18
Registriert: Di, 6. Jun 2017, 22:50
Wohnort: Wien

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Sa, 13. Apr 2019, 22:46

Es ist vollbracht. 19 Jahre später ... endlich ... DAIKATANA durchgespielt!

Jawohlja. Das von John Romero. Angeblich eines der übelsten Spiele aller Zeiten. Und ich selbst war ja damals im Jahr 2000 auch nicht grad begeistert, so hat es sogar ein ätzender Kommentar meiner Wenigkeit ins Daikatana-"Nachspiel" der PC Player 12/2000 geschafft, wobei die Grundlage für meine "Meinung" ja damals nur die Demo war, und die startete mit den wirklich üblen ersten Levels. Jetzt, 19 Jahre später und nach 16 Stunden Spielzeit und gerade durchgeflimmertem Abspann, muss ich doch eine kleine Lanze für das Spiel brechen. Zuerst aber zur Klarstellung: Ich habe die GOG-Version samt neuestem 1.3-Community-Patch (Achtung: der ist bei der GOG-Version nicht automatisch mit dabei) gespielt, und angeblich hat dieser extrem viele haarige Probleme behoben. Es ist also durchaus wahrscheinlich, dass eine Meinung anno 2000 doch um einiges schlechter ausgefallen wäre ...

Also wie anfangen? Naja, leider mit den ersten Levels im sumpfigen Tokyo des Jahres Zweitausendzweihunderirgendwas oder so. Die sind wirklich mies, obwohl man schon erahnen kann, was die Entwickler damit bezwecken wollten, nämlich eine dreckige, dystopische Stimmung. Leider kämpft man stattdessen halt gegen Roboterfrösche, Robotermoskitos und Roboteralligatoren, alle mitsamt kaum zu erkennen vor der grau-braun-grünen Levelarchitektur, mit wenigen Details und wirklich horrenden Soundeffekten. Es macht echt null Spaß sich anfangs da durchzuschießen. Dann kommen die ersten humanioden Gegner, aber auch die sind von der Modellierung, den Animationen und den Soundeffekten her leider weit weg von dem, was die Concept-Artists damals wohl eigentlich im Geiste hatten. Und das Schlimmste der ersten paar Levels: Die ersten Waffen im Spiel sind leider ein Graus, fühlen sich seltsam unkronkret an. Bei keinem Treffer will ein Gefühl von Impact aufkommen, so wie man es z. B. von Doom oder Quake her kennt. Ich weiß nicht wirklich woran es liegt. Sind es die Soundeffekte, die Latenz zwischen Mausklick und Abschuss oder die eher mauen Trefferanimationen und Soundeffekte? Hier kommt alles wirklich sehr unglücklich zusammen. Man schüttelt eigentlich ständig nur den Kopf und will gar nicht glauben, was man da sieht. Das soll ein Spiel von DEM John Romero sein?

Wie dem auch sei, im Laufe der ersten Episode wird das alles etwas besser. Die Levelarchitektur wird komplexer und abwechslungsreicher. Und so kommt doch bald so etwas wie Atmosphäre auf. Außerdem sammelt man im Laufe der Episode seine zwei MitstreiterInnen auf: Superfly und Mikio. Dazu später noch mehr ... Die zweite Episode, also das zweite Viertel des Spiels, spielt dann im antiken Griechenland. Die Grafik ist dort für heutige Verhältnisse lachhaft simpel, aber ist zumindest zweckdienlich und das ganze Design ist etwas stimmiger. Und was am wichtigsten ist: Die Waffen werden endlich besser! Mit dem Discus gegen Riesenspinnen anzutreten, das macht doch gleich viel mehr Spaß. Höhepunkte sind für mich schließlich die dritte und die vierte Episode -- erstere im mittelalterlichen Norwegen, letztere im San Francisco des Jahres 2030. Dort kommt endlich alles zusammen: Leveldesign, Waffen, Atmosphäre, und sogar die cheesige Story zieht dann noch etwas an.

So weit zum Generalüberblick. Nun die Details: Was macht Daikatana gut, was macht es schlecht und verdient es seinen Ruf?

1.) Was macht Daikatana schlecht?

Ganz salopp: Die ersten Levels. Sie liefern einen miesen Ersteindruck, der für das Spiel nicht repräsentabel ist. Außerdem: Superfly und Mikiko. Selbst in der gepatchen 1.3er-Version gab es besonders in der dritten und vierten Episode kaum einen Level, wo ich nicht mindestens einmal einen Showstopper-Bug hatte. Die zwei MitstreiterInnen müssen nämlich immer durch das Level mitgeführt werden, sonst kann der jeweils nächste Abschnitt nicht betreten werden. Leider kann die KI mit den teils ausgefuchsten Leveldesigns (Türen, Schächte, Lifte, getimte Sprungpassagen) überhaupt nicht gut umgehen. Ständig verliert man eine(n) der beiden auf dem Weg durch die Levels, im schlimmsten Fall sogar wegen diverser Bugs permanent. Dann heißt es: neu laden. Da man im ursprünglichen Spiel aber nur begrenzte Speichermöglichkeit hat, gibt es aber vielleicht keinen passenden Spielstand, der nicht eine dreiviertel Stunde in der Vergangenheit liegt. Das macht das Spiel unglaublich frustig, weil immerzu die Möglichkeit besteht, dass man seinen Fortschritt verliert, weil die Begleiter wieder mal zu doof sind, um den vielen möglichen Bugs auszuweichen. Abhilfe bietet dabei der neue Community-Patch: Nicht nur kann man unbegrenztes Speichern ermöglichen, auch die Begleiter können generell abgeschaltet werden. Ich habe das Spiel freiwillig mit begrenzter Speicherung und mit Begleitern gespielt, würde das aber nicht unbedingt empfehlen. Am besten ist wohl, die Begleiter wirklich auszuschalten, so verpasst man zwar den einen oder anderen Unterhaltungsschnipsel während der Mission, spart sich aber wohl eine Menge an unnötigem Frust. Die begrenzte Speicherfunktion würde ich aber beibelassen. Das Spiel ist bis auf wenige Stellen eigentlich ziemlich gut auf dieses Sytem ausbalanciert.

2.) Was macht Daikatana gut? Zumindest ab Episode 2 haben wir es hier mit einem gut designten Oldschool-Shooter zu tun. Das Spiel ist schnell, durchaus fordernd, hat viele (!) Secrets, schön verzweigte Levels, bei denen man auch etwas mitdenken muss. Die Atmosphäre der verschiedenen Zeitepochen kommt gut rüber, die Musik zieht im Laufe des Spiels stark an und erinnert gegen Ende sogar an Spiele wie Unreal oder Deus Ex. Und wenn die Waffenauswahl nicht so ein Komplettausfall wie zu Beginn der ersten Episode ist, funktioniert das alles ganz gut. Außerdem hat Daikatana viel Herz: Man merkt wirklich, dass John Romero hier groß geträumt hat, auch wenn er und sein Team vieles davon nicht gut genug umzusetzen vermochten. Jedenfalls ist es aber ein Spiel von der Sorte, die es heute einfach nicht mehr gibt. Keine regenerierende Gesundheit, keine schlauchigen Levels, kein ödes Hinter-der-Kiste-Hocken-und-Nachladen-und-mit-Kimme-und-Korn-Zielen-und-Gesundheit-Wiederherstellen-bis-alle-tot-sind und kaum gescriptete Events. Dafür ein herausfordernder Schiwerigkeitsgrad, massig Gegner und viele versteckte Bonus-Items. Kurz: man hat in den Levels eigentlich immer was zu tun.

3.) Hat Daikatana seinen Ruf verdient?
Imho nein. Der Ruf entsand vor allem durch die üblen ersten Levels, die man nach etwa 2 Stunden hinter sich gebracht hat, sowie durch Bugs und Probleme, die durch den Community-Patch heute großteils behoben sind oder umgangen werden können.

Es spielt sich im Jahr 2019 jedenfalls erstaunlich erfrischend. Ich hab die 16 Stunden im Spiel innerhalb von 10 Tagen über die Bühne gebracht. Sowas passiert mir heute eigentlich nur selten. Mit aufgesetzter Nostalgiebrille gebe ich daher eine 8/10. Genrefans von damals mit Hang zu trashigen B-Movie-Erlebnissen greifen zu. ;)

EDIT: PS: Die Credits nach dem Abspann sind der Hammer. Super-coole Idee, die man so auch nur irgendwann zwischen 1998 und 2000 haben konnte.
"Vor allem die milchigen Texturen und der gedrängte Perspektivenverlauf ist den Programmierern ganz hervorragend gelungen. Sehen Sie nur diese feinen Schattierungen von mittelgrau nach leicht mittel-dunkelgrau. Äußerst beeindruckend, äußerst beeindruckend!" - Udo Hoffmann, Bester Spieletester aller Zeiten
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11683
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

So, 14. Apr 2019, 09:07

Ich habe es nie gespielt, werde es mir aber jetzt doch mal im nächsten Sale holen. Und dann definitiv ohne Begleiter spielen, denn das klingt wirklich enorm nervtötend.
 
Benutzeravatar
Christian
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1761
Registriert: Mo, 7. Dez 2009, 18:44
Wohnort: Berlin

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

So, 14. Apr 2019, 13:04

thekorben hat geschrieben:
Es ist vollbracht. 19 Jahre später ... endlich ... DAIKATANA durchgespielt!

Sehr langer Thread, aber wirklich nett geschrieben. Bei mir könnte ein SALE auch ausschlaggebend sein. Ein Spiel mehr oder weniger auf der Halde ist dann auch egal :lol: :green: :irre:
Christian
- Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen! -
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12880
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

So, 14. Apr 2019, 18:59

Ich hatte das irgendwann ein paar Jahre nach Release als Budget-Version gekauft und auch durchgespielt. Fand es ganz in Ordnung für einen damaligen Shooter, nicht allzu gut oder schlecht, soweit ich mich erinnere, halt einfach nichts besonderes.
Könnte gut sein, dass es mir aufgrund des Oldschool-Gameplays heute sogar besser gefallen würde. :lol: Aber die Grafik Willich mir nicht unbedingt noch mal antun, es gibt ja auch neue Spiele mit Oldschool-Ansatz und moderner Grafik. ;-)
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11683
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Sa, 20. Apr 2019, 18:07

Gorogoa ist ein sehr originelles Puzzle-Spiel, in dem man Panels so arrangieren muss, dass z.B. eine Figur von einem in das nächste gehen kann. Muss man eigentlich in Aktion sehen, um nachvollziehen zu können, wieso das so gut ist. Oder wie RPS es schöner formuliert: "There aren’t any words that can appropriately convey just how magical this is." Die mobile-Version gibts aktuell für 2.50€, zu dem Preis ist das eigentlich ein Muss. 8/10
 
Benutzeravatar
thekorben
gerade reingestolpert
gerade reingestolpert
Beiträge: 18
Registriert: Di, 6. Jun 2017, 22:50
Wohnort: Wien

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Di, 23. Apr 2019, 22:21

Cloud hat geschrieben:
Gorogoa ist ein sehr originelles Puzzle-Spiel, in dem man Panels so arrangieren muss, dass z.B. eine Figur von einem in das nächste gehen kann. Muss man eigentlich in Aktion sehen, um nachvollziehen zu können, wieso das so gut ist. Oder wie RPS es schöner formuliert: "There aren’t any words that can appropriately convey just how magical this is." Die mobile-Version gibts aktuell für 2.50€, zu dem Preis ist das eigentlich ein Muss. 8/10


Zu dem Preis spreche ich auch eine Empfehlung aus. Ich Depp hatte es mir aber gleich zum Release auf der Switch geholt, ich glaube für ganze 30 Euro oder so in der Größenordnung. Dann wars nach einer guten Stunde durchgespielt. :\ Aber trotzdem eine interessante Erfahrung. Fand aber schon den Switch-Screen fast zu kleindimensioniert dafür, auf kleineren Handys würde ich eher die Finger davon lassen.
"Vor allem die milchigen Texturen und der gedrängte Perspektivenverlauf ist den Programmierern ganz hervorragend gelungen. Sehen Sie nur diese feinen Schattierungen von mittelgrau nach leicht mittel-dunkelgrau. Äußerst beeindruckend, äußerst beeindruckend!" - Udo Hoffmann, Bester Spieletester aller Zeiten
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11683
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Mi, 24. Apr 2019, 08:08

Ja, mit Mobile meine ich generell Tablet und nicht Handy. Die 10" empfand ich für Gorogoa eigentlich ideal, Monitor oder TV wären für die Bildchen dagegen fast schon wieder zu groß. Und die touch-Steuerung ist ideal für dieses Spiel.

1h sind übrigens schon sehr flott, normal sind eher 2h.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11683
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Mi, 8. Mai 2019, 09:17

Renowned Explorers ist ein schöner Mix aus FTL (auf einer Karte bewegt man sich von Knoten zu Knoten, wo man auf Zufallsereignisse und teils auch Gegner trifft) sowie eines Rundentaktik-Kampfsystems. Letzterer ist originell ausgefallen, indem man nicht nur zuschlagen, sondern die Gegner auch mit Beleidigungen oder netten Worten besiegen kann - je nachdem, wie die allgemeine Stimmung im Kampf ist, erhält man Boni oder Mali und wechselt die Angriffsmöglichkeiten, um sie bestmöglich einzusetzen. Im normalen Modus gibt es Permadeath, man kann allerdings auch mit freiem Speichern spielen. Einziges Manko: Ich hatte es gleich bei meinem zweiten Versuch auf dem zweithöchsten Schwierigkeisgrad durchgespielt. Eine klare Empfehlung für alle, denen FTL und Rundentaktik zusagen. 8/10
 
Benutzeravatar
Alex
Großer Meister
Großer Meister
Beiträge: 2696
Registriert: Di, 9. Jul 2002, 20:39
Wohnort: Berlin

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Di, 14. Mai 2019, 08:39

Wie ist es denn? Die Steam-Kritiken sind ja nicht so überragend. Aber es sieht halt echt toll aus.


Ni no Kuni II ist niedlich, nett, fantasievoll, kindisch. Manche Aspekte sind schon etwas enttäuschend, wenn ein Kampf beginnt zieht das Spiel immer einen Kreis, den man nicht verlassen darf. Besonders nervig bei bestimmten Gegnern, da muss man immer auf einer häßlichen... Lava-Oberfläche kämpfen. Das Dungeon-Design ist auch ein schlechter Witz. Aber grundsympathisch, ich verzeihe dem Spiel seine Schwächen.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11683
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Re: Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

So, 16. Jun 2019, 11:40

Outer Wilds ist aus meiner Sicht für SF-Fans ein Muss, es macht Dinge, die man zuvor noch in keinem Spiel gesehen hat. Selbst mein Liebling Mass Effect wirkt im Vergleich dazu extrem einfallslos.

Man erforscht ein Miniatur-Sternensystem und ist dabei in einem 22-Minuten-Loop gefangen an dessen Ende die Sonne zur Supernova wird. Das komplette System ist vielleicht 50km groß, man kann alle Planeten mit seinem Raumschiff innerhalb von weniger als einer Minute erreichen. Das ist natürlich etwas seltsam, aber es funktioniert ausgezeichnet. Das zu ergründende Mysterium ist quasi ein großes Puzzle, von dem man in jedem Run zwei, drei Teile aufdeckt. Oftmals muss man dazu einfach nur Orte erkunden und Botschaften lesen, es ist aber auch Geschick bei der Navigation erforderlich und mit fortschreitendem Spielverlauf werden die Rätsel, wie man diverse Orte erreicht immer knackiger (ich musste dafür ein paar Mal die Lösungen nachschauen). Das alles ist für sich schon richtig toll, Highlight ist aber eindeutig der Weltenentwurf. Die Planeten sind unfassbar kreativ, ich saß da teilweise nur noch mit offenem Mund vor dem Monitor. Die Höchstwertung gibt es aber dennoch nicht, da es gegen Ende bei den knackigeren Rätseln und Passagen doch etwas nervig war, wenn man des öfteren draufgeht und den Loop wieder von vorne beginnen muss. Deswegen nur 9/10.

Das Studio Mobius Digital wurde übrigens von Masi Oka gegründet, den man u.a. als Hiro Nakamura aus Heroes kennt. Außerdem hat er als VFX Artist bei Industrial Lights and Magic u.a. an den Star-Wars-Prequels gearbeitet. Das ist ja fast schon unverschämt, was der alles kann und gemacht hat...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste