• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 46
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11364
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Spiele, für die sich ein eigener Thread nicht lohnt

Mo, 23. Mai 2011, 22:21

Dirt 2

Wow! Das Spiel ist echt mal eine Überraschung und schickt sich an, mein Rennspiel-Liebling zu werden. Das fängt schon bei der Grafik an: Phänomenal! Auch unter 1920*1080 läuft es auf meiner Radeon 5670 mit maximalen Details butterweich (44fps im Mittel, 33 fps minimal). Das ganze sieht sogar so toll aus, dass ich meine Rennen bisher alle nochmal komplett in der Wiederholung angeschaut habe (was ich sonst nie mache). Das beste Feeling hat man natürlich in der Cockpit-Perspektive, auch wenn es so deutlich schwerer zu steuern ist. Absolutes WTF-Highlight: Man fährt doch eine Pfütze, der Dreck spritzt auf die Scheibe und man sieht erstmal gar nichts mehr, bis der Scheibenwischer wieder für klare Sicht gesorgt hat. Das Fahren an sich macht echt eine Riesen-Laune. Mit den alten Colin McRaes ist das (zum Glück!) überhaupt nicht mehr zu vergleichen, da deutlich arcadelastiger. Es wurde aber auch nicht zu sehr simplifiziert wie einige NFS-Teile, d.h. Schäden wirken sich auch wirklich aus, es gibt keine eingeblendete Ideallinie usw. Für mich einfach die perfekte Mischung. Danke nochmal an Frogo :-)

Echte Kritikpunkte gibt es fast keine, es fehlen eigentlich nur Nacht-Rennen und Wetter-Effekte (Regen usw), deshalb gibt es von mir "nur" 9/10 Punkte.
Zuletzt geändert von Cloud am Di, 24. Mai 2011, 09:30, insgesamt 3-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7479
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Di, 24. Mai 2011, 08:29

Gerne doch :). Ich habe selbst einfach kein Interesse mehr an solchen Spielen, wäre doch schade um den Code gewesen.
______________________
<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11364
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Di, 24. Mai 2011, 09:28

Revenge of the Titans

Dieses Spiel ist im 2. Humble Indie Bundle enthalten, sonst wäre ich da sicher nie drauf gekommen. Was das Gameplay betrifft, ist es eine Mischung aus Tower Defense und etwas RTS (man muss Rohstoffe abbauen). Außerdem erforscht man zwischen den Missionen 70 Technologien, wodurch sich im Spiel dann nicht nur Geschütztürme platzieren lassen, sondern auch Minen, Barrikaden u.a. Die Retro-Optik ist sicherlich nicht jedermanns Sache, hat aber definitiv ihren Charme. Genauso wie der wirklich gelungene Sound. Der Schwierigkeitsgrad richtet sich nach dem Erfolg des Spielers: hat man Ende einer Mission deutlich weniger Geld übrig als am Anfang (der Betrag wird von Mission zu Mission übertragen), bekommt man im nächsten Level weniger Gegner zu sehen. Ich hatte nach der Hälfte der 50 Missionen allerdings noch keine Probleme und bekam immer den maximalen Schwierigkeitsgrad vorgesetzt. Das Spiel macht wirklich Laune. Es ist zwar keine Herausforderung wie Defense Grid und auch nicht so spaßig wie PvZ - diese beiden Titel sind letzten Endes dann doch deutlich besser. Dafür hat es aber seinen ganz eigenen Charme, der ihn von anderen TD-Spielen abhebt. Wer das Humble Indie Bundle geholt hat, sollte sich RotT auf alle Fälle mal anschauen.

Meine Wertung: 7/10 Punkte.
Zuletzt geändert von Cloud am Di, 24. Mai 2011, 09:32, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11364
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Mo, 8. Aug 2011, 13:04

Eigentlich mag ich ja keine Action-Adventures. Eigenlich spiele ich nicht so gerne aus der 3rd-Person-Perspektive. Eigentlich bin ich kein Anhänger von Superhelden-Comics. Eigentlich dürfte mir Batman Arkham Asylum also nicht wirklich gut gefallen. Tut es aber. Und wie! Das Spiel ist derart genial, dass ich es gar nicht erwarten kann, bis endlich das nächste Superhelden-Action-Adventure aus der 3rd-Person-Perspektive erscheinen wird ;) Selbst Batman Begins (an dem es sich ganz deutlich orientiert) und The Dark Knight gefallen mir jetzt besser als früher. Einmal ganz abgesehen von der tollen Präsentation und dem extrem abwechslungsreichen Gameplay, haben es mir besonders die versteckten Secrets, Riddles usw angetan. Ich bin mir sicher, dass ich mehr als die Hälfte meiner Spielzeit mit dem Finden und Lösen dieser Sachen verwende (obwohl sie ja vollständig optional sind). Was für ein Heidenspaß!

Alles in allem eine klare 10, es gibt wirklich nichts, was ich an diesem Spiel anders haben wollte. Und damit nach Mass Effect 2 das beste Spiel der letzten Jahre.
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7479
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Mo, 8. Aug 2011, 13:51

Cloud hat geschrieben:
Selbst Batman Begins (an dem es sich ganz deutlich orientiert) und The Dark Knight gefallen mir jetzt besser als früher.

Verstehe ich das richtig, du findest die Filme besser, nachdem du das Spiel gespielt hast? Das hört man auch nicht oft... vielleicht sollte ich mir das Spiel irgendwann doch noch mal anschauen :)
______________________

<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11364
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Mo, 8. Aug 2011, 14:27

Frogo hat geschrieben:
Verstehe ich das richtig, du findest die Filme besser, nachdem du das Spiel gespielt hast?

Genau. Ich fand die Filme auch vorher schon gut, aber die echte Begeisterung dafür hat bei mir gefehlt, die hat jetzt erst das Spiel ausgelöst.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11364
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Do, 18. Aug 2011, 22:04

Mafia 2: Auf der einen Seite eine sehr tolle und auch sehr stimmungsvolle Präsentation (herrlich, wie meine betrunkenen Begleiter im Auto das Lied aus dem Radio mitgesungen haben :green:). Auf der anderen Seite hapert es aber am eigentlichen Spiel. Die Faustkämpfe sind öde (solange man nicht vergisst, die Deckungstaste zu drücken, kann einem eigentlich nichts passieren), die Schießereien sind auch nicht viel spannender (solange man nicht vergisst, in Deckung zu gehen, kann einem eigentlich nichts passieren). Und man hat zwar eine riesige Stadt vor sich, aber im Gegensatz zu GTA kann man überhaupt nichts machen, man folgt einfach linear der Story. Trotzdem ein gutes Spiel, aber halt kein Knüller wie ME2 oder Batman.

EDIT: Kurz vor Ende bin ich - ähnlich wie vor kurzem bei Metro 2033 - dank des Speichersystems in eine fast auswegslose Situation gekommen: Just in dem Moment, in dem das Spiel speichert, stehe ich unbewaffnet vor drei Gegnern mit auf mich gerichteten MGs. Ich habe dutzende von Versuchen gebraucht, bis ich mich gerade noch so hinter eine Deckung retten konnte. Es hat nicht mehr viel gefehlt und ich hätte das ganze Spiel geschmissen. Denn hier gibt es nur diesen einen Speicherstand, ich hätte also auch nicht nochmal das Kapitel von vorne spielen können. Ich werde nie verstehen, wie man solch ein beschissenes Speichersystem als einzige Möglichkeit anbieten kann.

Das Ende war dann übrigens mehr als enttäuschend. Deshalb gibt's von mir doch nur 7 Punkte. Es ist mir ein absolutes Rätsel, wie GG das so in den Himmel loben konnte. Aber das haben sich dort ja auch mehr als genügend Leute gefragt...
Zuletzt geändert von Cloud am So, 21. Aug 2011, 10:39, insgesamt 3-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12619
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Mo, 3. Okt 2011, 12:41

Warhammer 40.000: Space Marine
Da beweist sich mal wieder der Wert einer guten Demo vor Release: Das Gemetzel fand ich so spaßig und die W40k-Atmosphäre wie schon in Dawn of War so gelungen, dass ich mir die Vollversion gleich zugelegt habe (und mehreren meiner Freunde ging es ebenso). Zugegeben, normalerweise wäre es kein Spiel, für das ich 50 € ausgeben würde, während ich noch so viel nachzuholen habe. Aber es gab bei Steam noch Darksiders als Vorbestellbonus dazu und außerden hatte ich einen besonderen Anlass, um Geld auszugeben. ;-)
Jedenfalls, Space Marine ist wirklich Gemetzel pur, auf Dauer primitiv, aber in kurzen Schüben höchst unterhaltsam. Besonders gut gefällt mir: Es gibt kein Autoheal und kein Deckungssystem, stattdessen muss man sich in den Kampf stürzen, um Health aufzufüllen (entweder durch Finisher oder im Fury Mode, der sich wiederum durchs Kämpfen auffüllt). Zwischen Nah- und Fernkampfwaffen kann man fließend wechseln und dank des Szenarios sind die auch etwas ausgefallener als sonst.
Also, das ganze ist natürlich kein Meilenstein, weder originell noch tiefgründig, aber einfach ein Heidenspaß. Die Spielzeit im Singleplayer ist etwas unter 10 Stunden, also Standard. Das Ende fand ich allerdings enttäuschend. Den Multiplayer hab ich mal kurz ausprobiert, der hat mir leider überhaupt nicht gefallen. Mal wieder hat man sich hier am Auflevel- und Klassen- bzw. Fähigkeiten-Freischalt-System von CoD und Co. bedient. Es fehlt ein Serverbrowser usw. Konsolenmist! :evil: Da fand ich den MP von DNF z.B. besser. Dafür würde ich SM im Singleplayer besser bewerten. Insgesamt landen beide wohl im hohen 70er-Bereich.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Christian
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1700
Registriert: Mo, 7. Dez 2009, 18:44
Wohnort: Berlin

So, 5. Feb 2012, 14:33

Cloud hat geschrieben:
Deshalb gibt's von mir doch nur 7 Punkte. Es ist mir ein absolutes Rätsel, wie GG das so in den Himmel loben konnte.


"Doch nur". Also 7/10 Punkte finde ich eine sehr gute Bewertung. Ich finde "Mafia 2" durchaus in Ordnung, ohne das Bäume ausgerissen werden. Muß sich ja auch immerhin mit "Mafia" messen lassen. Bei mir gäbe es 6/10 Punkte, also gut, hhmmm...

Bei "Warhammer 40.000: Space Marine" warte ich auf den Grabbeltisch...

Christian

EDIT

Auch mit der imdb-Bewertung musste ich auf Dauer mein Bewertungssystem umstellen. Hier mal meine Bewertungseinheit, sowohl für Filme, als auch Spiele. Wen es interessieren sollte :wink:

1-2: Eigentlich werden keine Spiele soooo schlecht bewertet.
3: Ärgerlich
4: Uninteressant
5: Mittelmäßig
6: Gut/Annehmbar
7: Sehr gut
8: Herrausragend
9: Über die Maßen
10: Absoluter must-have, out-of-bewertung, ich-mach-mir-in-die-hosen-Spiel :lol:
Zuletzt geändert von Christian am Do, 9. Feb 2012, 18:57, insgesamt 1-mal geändert.
- Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen! -
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11364
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Do, 9. Feb 2012, 19:16

Meine Skala sieht so aus:
1: Katastrophe
2: Sehr schlecht
3: Schlecht
4: Schwach
5: Unterdurchschnittlich
6: Überdurchschnittlich
7: Gut
8: Sehr gut
9: Genial
10: Persönliche Lieblingsspiele /-Filme

Wir haben also für Mafia 2 eigentlich die gleiche Wertung vergeben ;-)
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 10871
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Do, 9. Feb 2012, 22:54

Cloud hat geschrieben:
5: Unterdurchschnittlich
6: Überdurchschnittlich


Und was machst du bei Spielen, die exakt durchschnittlich sind? ;-)
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11364
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Fr, 10. Feb 2012, 08:33

Seltsam, ich hatte noch nie einen Film oder ein Spiel, die ich exakt durchschnittlich fand ;-)
 
Benutzeravatar
Freakkiller
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1733
Registriert: Mo, 1. Aug 2005, 22:11
Wohnort: Dresden

So, 12. Feb 2012, 14:49

GamersGlobal hat zwar schon darüber berichtet, aber ich wollte es hier noch mal erwähnen:
Das von Tim Schafer gegründete Studio "Double Fine Productions" hat zur Zeit einen Spendenaufruf laufen um ein neues Adventure zu finanzieren. Wobei Spende da der falsche Begriff ist, das Ganze sind eher Beiträge zur Finanzierung des Projektes für die man einen Gegenwert erhält. Für 15$ erhält man später das Spiel auf Steam, für 100$ gibt's ein Poster & man wird in den Credits erwähnt, für 10.000$ gibt's ein Essen mit Tim Schafer & Ron Gilbert (bereits ausverkauft), ...

Es wurde gesagt das 400.000$ nötig sind um das Spiel zu finanzieren, mittlerweile sind bereits mehr als 1,6 Millionen Dollar zusammen gekommen. :irre:

bye Freakkiller
-----------------------------------------------------------
Seven, Brienne thought again, despairing. She had no chance against seven, she knew. No chance, and no choice.
She stepped out into the rain, Oathkeeper in hand.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 11364
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

So, 12. Feb 2012, 15:18

Darunter 15$ von mir ;-) Von den Machern von MM, IJ, MI, DOTT etc muss ja einfach ein Knaller rauskommen.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12619
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

So, 12. Feb 2012, 17:38

Cloud hat geschrieben:
Darunter 15$ von mir ;-) Von den Machern von MM, IJ, MI, DOTT etc muss ja einfach ein Knaller rauskommen.

Ja, ich überlege auch schon ganz heftig, die 15$ zu investieren. Immerhin kriegt man dafür später die Vollversion, das wird's wohl wert sein. Muss mir nur mal die Bezahlmethode angucken. Wenn Tim Schafer in dem Auftaktvideo zur Aktion schon darauf hinweist, dass Adventures vor allem noch in Deutschland existieren, hätte man doch auch noch PayPal als Möglichkeit einbauen können. :green:
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 46

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste