• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 11
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 12197
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Mo, 1. Feb 2010, 17:18

fflood hat geschrieben:
Der 3500er war dann aber schon ein Athlon 64, oder? Der war mit 2,2 GHz ja dann auch nicht so viel höher getaktet (als die 1,8 von Alex).

Jep.
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 7641
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Mo, 1. Feb 2010, 17:46

Das Problem ist ja, seit Athlon XP-Zeiten (spätestens) sagt die Taktzahl ja nicht mehr viel aus (weshalb AMD das System ja auch änderte). Insofern kann man verschiedene Prozessorgenerationen noch viel weniger an der Taktzahl messen, der Sprung beim Core2Duo war dafür zum Beispiel einfach viel zu groß. Kurz, selbst der für seine Generation recht langsame E4300 vernascht den Sempron2600 zum Frühstück, ohne dafür das Bett zu verlassen.
Zuletzt geändert von Frogo am Mo, 1. Feb 2010, 17:49, insgesamt 1-mal geändert.
______________________
<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
songwriter
Abhängiger
Abhängiger
Beiträge: 608
Registriert: Mo, 27. Mär 2006, 16:47
Wohnort: Schwarzer Schwarzwald

Mo, 1. Feb 2010, 20:17

@cloud
Wenn ich deine Liste zu Anfang grob überschlage komme ich auf 270€, oder? Was treibt dich dazu so zu sparen? Wenn ich deine Antworten überfliege bist du tendenziell ein "PC-Langnutzer". Deine Vorstellungen hast du klar umschrieben, wieso dann dieser maximale Spardrang? Investiere doch lieber jetzt mehr (min. 500€) und profitiere dann länger davon. Für diesen Preis bekommst du garantiert die Kiste deiner Träume für längere Zeit.
Du wirst sicherlich gute Gründe haben, keine Frage. Spar aber lieber nicht am falschen Fleck.
Zuletzt geändert von songwriter am Mo, 1. Feb 2010, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.
__________________________________________
Light my fire
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4854
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Mo, 1. Feb 2010, 21:19

Cloud hat geschrieben:
KylRoy hat geschrieben:
wenn das mit den videos nicht klappt könnte das auch sehr wohl nur an der grafikkarte liegen. was hast du denn da?

der prozessor scheint mir dafür ausrechend zu sein.

Radeon HD 2400. Liegt aber definitiv am Prozessor. Hatte mal testweise nen 3500er drin, damit liefen 720p-Videos dann ruckelig statt in Einzelbildern. Und mit Flash-Videos im Browser (z.B. youtube) hat die Graka eh nix zu tun. Da ruckelts schon bei ner 480p-Auflösung im Vollbildmodus deutlich.


ja, das kann dann schon gut sein. ich habe die auflösung nicht beachtet. so eine benutze ich selten. allerdings läuft youtube sogar auf meinem alten 1700XP mit GF5200 flüssig. :D
----------------------------------------------------------
Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 12197
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Mo, 1. Feb 2010, 21:32

KylRoy hat geschrieben:
allerdings läuft youtube sogar auf meinem alten 1700XP mit GF5200 flüssig. :D

Ja, natürlich, die Standard-360p-Clips. Aber darum geht's ja nicht.

songwriter hat geschrieben:
Was treibt dich dazu so zu sparen?

Ich sehe einfach keinen Grund, mehr als das für nen PC auszugeben. Was kann ein PC für mind. 500€ mehr oder besser, als einer für 300€? Von Spielen (die ich gar nicht spiele) einmal abgesehen?

Ich hab schon so oft unnötig viel Geld für nen PC ausgegeben, sowas mach ich nicht mehr. Zuletzt zB für ne neue 300GB-Platte (statt 80). Brauch ich die? Nö. Aktuell hab ich grad mal 33 belegt, das Geld hätte ich mir sparen können :roll:
 
Benutzeravatar
songwriter
Abhängiger
Abhängiger
Beiträge: 608
Registriert: Mo, 27. Mär 2006, 16:47
Wohnort: Schwarzer Schwarzwald

Mo, 1. Feb 2010, 21:55

@cloud
Nehmen wir mich: Mir war klar, dass spielen auf dem PC keinen Sinn mehr für mich macht (im Sinne der aktuellen Spiele, nicht die alten Klassiker). So besann ich mich wie du auf die Fähgkeiten die mein PC beherrschen sollte. Will heißen: Arbeiten mit Office, Bild- und Videobearbeitung auf Low-Level, Internet (inklusive hochauflösender Videos, z.B. 720p Apple-Trailers) und Organisation (Kalender, Datenbank, Adressen, etc.).
Damit ich mit meinem PC die nächsten Jahre etwas Ruhe habe, die Technik schläft nicht sondern entwickelt sich rasend schnell weiter und wird damit noch hardwarehungriger, habe ich vor vor über einem Jahr einen Batzen Geld investiert und mir ein Laptop für 1000€ gekauft. Mit Grafik onboard wohlgemerkt und ein bißchen Vaio-Lifestyle war auch mit dabei muss ich zugeben. Dieser PC ist heute noch gut dabei und wird definitiv noch gute 2 Jahre bleiben bis er ersetzt wird. Nicht weil er dann unbedingt steinalt ist, sondern weil ich dann einfach wieder etwas neues auf dem Tisch haben möchte. So habe ich dann vielleicht ca. 250€ im Jahr investiert, war aber immer hoch zufrieden.

Wie gesagt, dieser Monolog sollte nur meinen Standpunkt erklären.
__________________________________________

Light my fire
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Thema Autor
Beiträge: 12197
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Mo, 1. Feb 2010, 22:12

Ich glaube wir unterscheiden uns da halt einfach. Alleine schon darin, dass ich mir niemals nen Laptop zulegen würde ;)
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Beiträge: 8572
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen

Mo, 1. Feb 2010, 22:57

Also ich stimme da Cloud voll und ganz zu. Mehr als 300 Euro muss man heutzutage nicht für einen brauchbaren PC ausgeben, es sei denn man hat spezielle Wünsche und braucht entsprechend geeignete Hardware. Gerade wenn der PC fast andauernd läuft, macht es gar keinen Sinn hochwertige, aber dafür auch stromfressende Komponenten zu verbauen. In dem Fall sollte man sich lieber spezielle Geräte (z.B. NAS-Box, Netzwerk-Player, PS3) gönnen, da hat man am Ende weit mehr davon. Das gesparte Geld steckt man dann doch lieber in ein ordentliches Panel...
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13285
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Di, 2. Feb 2010, 09:34

Ich kann songwriters Argumentation "Jetzt mehr zahlen für Zukunftssicherhit" im Grunde nachvollziehen, aber dann versteh ich nicht, wrum er plant, ein 100-€-Notebook nach drei Jahren wieder wegzuschmeißen (nicht wörtlich, ist mir schon klar)! Für den Zeitraum tut es auch der 300-€-PC von Cloud, 500 bis 1000 würde ich eher für einen wesentlich längeren Zeitraum ausgeben (wenn es nicht um Spiele-Power geht).
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
songwriter
Abhängiger
Abhängiger
Beiträge: 608
Registriert: Mo, 27. Mär 2006, 16:47
Wohnort: Schwarzer Schwarzwald

Di, 2. Feb 2010, 11:40

cloud hat geschrieben:
Ich glaube wir unterscheiden uns da halt einfach.


Einverstanden. :wink:

@Ganon
Ich verfalle einfach nach ein paar Jahren (in der Regel nach 4 Jahren) generell dem Konsumrausch. Mein alter PC vor dem Laptop reicht heute noch aus (und hilft meinem Schwiegervater), nur mein Interesse steht dem dagegen. Will heißen das ich irgendwann einfach wieder etwas Neues kaufen möchte, weil ich mich nicht nur für das Thema PC begeistern kann, sondern auch erleben möchte.
Nach logischen Gesichtspunkten macht das sicherlich keinen Sinn, in meinen Augen aber schon.
__________________________________________

Light my fire
 
Benutzeravatar
Alex
Großer Meister
Großer Meister
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 9. Jul 2002, 20:39
Wohnort: Berlin

Di, 2. Feb 2010, 16:19

Frogo hat geschrieben:
Das Problem ist ja, seit Athlon XP-Zeiten (spätestens) sagt die Taktzahl ja nicht mehr viel aus (weshalb AMD das System ja auch änderte). Insofern kann man verschiedene Prozessorgenerationen noch viel weniger an der Taktzahl messen, der Sprung beim Core2Duo war dafür zum Beispiel einfach viel zu groß. Kurz, selbst der für seine Generation recht langsame E4300 vernascht den Sempron2600 zum Frühstück, ohne dafür das Bett zu verlassen.


Ha, das höre ich doch gern! :) Guter Prozessor, braver Junge! :)

Früher war das definitiv einfacher mit den Bezeichnungen. AMD übertreibt total (Phenom II X3 720 BE) und bei Intel weiß man auch nicht mehr, woran man ist. Was um Himmels Willen heißt eigentlich Core2Duo? Könnte das nicht nur CoreDuo heißen?

Ich sehe einfach keinen Grund, mehr als das für nen PC auszugeben. Was kann ein PC für mind. 500€ mehr oder besser, als einer für 300€? Von Spielen (die ich gar nicht spiele) einmal abgesehen? Ich hab schon so oft unnötig viel Geld für nen PC ausgegeben, sowas mach ich nicht mehr.


Es ist mit der Zeit auch einfacher geworden, einen preiswerten Rechner zusammenzustellen. Soll heißen, die Preise sind gefallen. Mein erster PC (ein 486er) war mein teuerster, seitdem wurden sie immer billiger. Natürlich hat sich wie beim Autotuning auch beim PC noch eine Menge "Mehrwert" eingeschlichen, der gern angepriesen wird. Aber auf den kann man verzichten.
Zuletzt geändert von Alex am Di, 2. Feb 2010, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11029
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Di, 2. Feb 2010, 16:31

Alex hat geschrieben:
Was um Himmels Willen heißt eigentlich Core2Duo? Könnte das nicht nur CoreDuo heißen?


So hieß der Vorgänger. Core 2 heißt die Serie und Duo steht für die Zweikernversion.
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 7641
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Mi, 3. Feb 2010, 07:59

fflood hat geschrieben:
Alex hat geschrieben:
Was um Himmels Willen heißt eigentlich Core2Duo? Könnte das nicht nur CoreDuo heißen?


So hieß der Vorgänger. Core 2 heißt die Serie und Duo steht für die Zweikernversion.

Stimmt, gibt ja zum Beispiel auch den Core2Quad (mit vier Kernen). War da in der Tat etwas unpräzise, einfach Core2 hätte gereicht. Jedoch habe ich damals nie nur die Bezeichnung Core2 gelesen, da immer vom Core2Duo die Rede war, das ist halt hängen geblieben ;)
______________________

<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11029
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Mi, 3. Feb 2010, 13:05

Angeblich gibt es auch einen Core 2 Solo, auch wenn ich noch nie einem begegnet bin. ;-)
 
Benutzeravatar
Chellie
Hamsterbacke
Goldjunge
Goldjunge
Beiträge: 6456
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:20
Wohnort: Sachsen (Rossau)
Kontaktdaten:

Mi, 3. Feb 2010, 13:48

Das ist der der keine mehr abgekriegt hat :green:.


cu
Chellie
Wir die Willigen, geführt von den Unwissenden, tun das Unmögliche für die Undankbaren.
Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen in der Lage sind, mit nichts alles zu tun.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste