Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Thema Autor
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Di, 18. Dez 2007, 20:10

Ganon2000 hat geschrieben:
Early hat geschrieben:
Ganon2000 hat geschrieben:
Early hat geschrieben:
Abdiel hat geschrieben:
Early hat geschrieben:
Trotzdem ändert das nichts daran, dass das halt traurige Ausnahmen sind. Für die meisten Leute ist DSL problemlos machbar.

Traurige Ausnahmen die es hierzulande zuhauf gibt.


Eine tolle Formulierung. Da widersprichst du dir selber. :roll:

Nein, er widerspricht dir!


Ausnahmen, die es zuhauf gibt? Dann sind's ja keine Ausnahmen mehr.

Und genau das war offensichtlich Abdiels Aussage.


Was aber leider völliger Schwachsinn ist, wie die Abdeckung beweist.
CU Early
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7525
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Di, 18. Dez 2007, 20:16

Nur mal am Rande: Ich habe den Buddhismus-Kommentar auch nicht verstanden, weil ich trotz Nachdenkens nicht auf den Wiedergeburtsgedanken gekommen bin. Ich dachte er meint irgendwas wie "In der Ruhe liegt die Kraft" oder so, und das ergab für mich nicht unbedingt Sinn... Nicht immer ist alles allen klar oder erschließt sich schon mit ein wenig Nachdenken. ;)

Aber automatische Patches sind sicher schön - solange man die Wahl hat, sie auch zu deaktivieren. Das wäre wohl die beste Lösung, da bekommt jeder was er will. Nur bei Online-Spielen (insb. MMORPG) geht das natürlich nicht.
______________________
<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4435
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Di, 18. Dez 2007, 20:21

Early hat geschrieben:
Ausnahmen, die es zuhauf gibt? Dann sind's ja keine Ausnahmen mehr. Und das es Ausnahmen sein müssen, beweist die über 90prozentige Abdeckung.


wenn er oder ich das sagen ist das ironie. du allerdings meintest das ernst. hach, ich liebe dieses forum... :lol:
----------------------------------------------------------
Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7525
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Di, 18. Dez 2007, 20:21

Ach ja: Und vielleicht solltet ihr euch mal einigen, ab wann eine Ausnahme auch eine ist: 20%? 10%? 1%? Ich glaube da gibt's Unstimmigkeiten...
______________________

<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Thema Autor
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Di, 18. Dez 2007, 21:54

KylRoy hat geschrieben:
Early hat geschrieben:
Ausnahmen, die es zuhauf gibt? Dann sind's ja keine Ausnahmen mehr. Und das es Ausnahmen sein müssen, beweist die über 90prozentige Abdeckung.


wenn er oder ich das sagen ist das ironie. du allerdings meintest das ernst. hach, ich liebe dieses forum... :lol:


Nur warum ist es dann überhaupt Ironie? Wie Frogo schon fragte: Ab welcher Prozentzahl ist bei euch eine Ausnahme auch eine Ausnahme?
CU Early
 
Benutzeravatar
Fraggy
Mensch-Maschine
Mr. Big
Mr. Big
Beiträge: 1325
Registriert: So, 7. Apr 2002, 16:35
Wohnort: Darmstadt

Di, 18. Dez 2007, 22:03

Der Thread taugt leider nur noch als Satire.
:?
I did absolutely nothing and it was everything I thought it could be.
(Peter Gibbons)
 
Benutzeravatar
Chellie
Hamsterbacke
Goldjunge
Goldjunge
Beiträge: 6455
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:20
Wohnort: Sachsen (Rossau)
Kontaktdaten:

Mi, 19. Dez 2007, 09:35

Trotzdem ändert das nichts daran, dass das halt traurige Ausnahmen sind. Für die meisten Leute ist DSL problemlos machbar.

Traurige Ausnahmen die es hierzulande zuhauf gibt.


Also nur mal so weil ich gerade entsetzt bin. Ist dieser Aussagenverlauf wirklich zu schwer um richtig interpretiert zu werden? Von jemanden von der Presse?

Angenommen ein Torwart äußert sich zu eine 7:0 Klatsche vor der Presse genervt mit den Worten "Gutes Spiel!" dann würde das ja bedeuten im Artikel darüber stünde dann "Die Aussage des Torwarts entsprach nicht dem tatsächlichen Spielverlauf. Die Redaktion kann sich allerdings nicht erklären warum.".

Ist es wirklich schon so weit? Also das ist schier unfassbar!


cu
Chellie
Wir die Willigen, geführt von den Unwissenden, tun das Unmögliche für die Undankbaren.
Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen in der Lage sind, mit nichts alles zu tun.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Thema Autor
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Mi, 19. Dez 2007, 09:58

Chellie hat geschrieben:
Trotzdem ändert das nichts daran, dass das halt traurige Ausnahmen sind. Für die meisten Leute ist DSL problemlos machbar.

Traurige Ausnahmen die es hierzulande zuhauf gibt.


Also nur mal so weil ich gerade entsetzt bin. Ist dieser Aussagenverlauf wirklich zu schwer um richtig interpretiert zu werden? Von jemanden von der Presse?


Nur ist Abdiels Aussage aufgrund der Fakten dann noch eigenartiger und völlig falsch. Denn wie gesagt: Es sind halt Ausnahmen.

Chellie hat geschrieben:
Angenommen ein Torwart äußert sich zu eine 7:0 Klatsche vor der Presse genervt mit den Worten "Gutes Spiel!" dann würde das ja bedeuten im Artikel darüber stünde dann "Die Aussage des Torwarts entsprach nicht dem tatsächlichen Spielverlauf. Die Redaktion kann sich allerdings nicht erklären warum.".


Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich.
CU Early
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7525
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Mi, 19. Dez 2007, 14:47

Eigentlich sollte man in Bezug auf Chellies treffendes Beispiel sagen, dass etwas nicht hinken muss, um ein Vergleich zu sein...

Abdiel zielte mit seiner Aussage doch genau darauf ab, dass er meint, dass es nicht nur Ausnahmen sind, eben weil es für Ausnahmen absolut gesehen immer noch zu viele sind. Relativ gesehen mag das anders aussehen, aber da sind wir wieder bei meiner vorherigen Frage, ab wann man etwas als Ausnahme zählen kann. Da seid ihr euch ja immer noch nicht einig.
______________________

<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
KylRoy
1 R 1337
Online-Junkie
Online-Junkie
Beiträge: 4435
Registriert: Di, 2. Dez 2003, 10:09
Wohnort: 4th Rock from the Sun
Kontaktdaten:

Mi, 19. Dez 2007, 15:03

Early hat geschrieben:
KylRoy hat geschrieben:
Early hat geschrieben:
Ausnahmen, die es zuhauf gibt? Dann sind's ja keine Ausnahmen mehr. Und das es Ausnahmen sein müssen, beweist die über 90prozentige Abdeckung.


wenn er oder ich das sagen ist das ironie. du allerdings meintest das ernst. hach, ich liebe dieses forum... :lol:


Nur warum ist es dann überhaupt Ironie? Wie Frogo schon fragte: Ab welcher Prozentzahl ist bei euch eine Ausnahme auch eine Ausnahme?


ist dir das echt nicht klar? der gag ist: wir sehen das derartig unterschiedlich, dass dieselbe aussage bei einigen ironie ist während die anderen es ernst meinen.

ich finde das unbezahlbar... :lol:
----------------------------------------------------------

Ich bin echt dankbar fuer 8 jahre PCPlayer-Abo. das GameStar Abo hab ich gekuendigt. die PCPowerplay fand ich auch nicht so richtig brauchbar. jetzt suche ich mein heil in online mags wie gamona.de, escapistmagazine.com, rockpapershotgun.com
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Beiträge: 8572
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen

Mi, 19. Dez 2007, 15:14

Hm, hat sich ja nicht viel getan seit meinem letzten Beitrag (rein inhaltlich zumindest)...

Early hat geschrieben:
Eine tolle Formulierung. Da widersprichst du dir selber.

Ich werde einen Preis für denjenigen ausloben, der Dir das Ganze erklären kann. Egal, meinetwegen auch die Aussage von Chellie davor, Hauptsache Du verstehst es. Offensichtlich sind wir ja leider nicht dazu fähig, was wirklich schade ist.

Wenn jemand wirklich einen DSL- bzw. überhaupt einen Internet-Anschluss haben will, dann hat er ihn meistens auch.

Von "irgendeinem" Anschluss war aber gar nicht die Rede. Ich surfe ja auch nicht auf einem Besen im Netz, aber per Modem ist es heutzutage eine ziemliche Qual. Wieso musst Du eigentlich Deine eigene vorherige Aussage jetzt wieder relativieren?

Nicht die Referenz- sondern die Minimal-Systeme. Dann passt der Vergleich ohne weiteres.

Wo ist denn da der Unterschied zwischen Referenz- und Minimalsystemen?

Wo habe ich mich abfällig geäußert???

Was red ich da nur? Ich bin sicherlich eine ausgesprochene Mimose und habe Deine freundlichen Hinweise doch tatsächlich als abfällig angesehen. Natürlich waren das keine Unterstellungen, das ist mir jetzt wieder völlig klar. Wo hatte ich nur meine Gedanken, verzeih.

Unwissende auszulachen zeugt zudem nicht unbedingt von großer geistiger Reife.

So was macht man ja auch nicht. Hat aber niemand hier behauptet...

Fraggy: Und ich dachte immer, Satire wäre erheiternd.
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7525
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Mi, 19. Dez 2007, 15:20

Abdiel hat geschrieben:
Nicht die Referenz- sondern die Minimal-Systeme. Dann passt der Vergleich ohne weiteres.

Wo ist denn da der Unterschied zwischen Referenz- und Minimalsystemen?

Ich weiß ja nicht, wie du das siehst, aber ich interpretiere das Minimalsystem als das System, das nötig ist, damit das Spiel läuft. Das Referenzsystem hingegen wäre das System, das nötig ist, damit das Spiel vernünftig läuft. Halt entsprechend den beiden Systemangaben, die oft auf den Spielepackungen zu finden sind: "Minimal / Empfohlen". Das (wieder mal) nur am Rande ;)
______________________

<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Beiträge: 8572
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen

Mi, 19. Dez 2007, 15:43

Ok, so gesehen hast Du natürlich recht. Als Referenz hatte ich den Rechner des Herstellers gemeint, also definiertes System, welches als Vorlage dient. Sollte eine Analogie zur Konsole herstellen und ob Minimal- oder empfohlene Anforderungen war da nicht so relevant. Es ging ja grundsätzlich darum, dass Early für seinen PC die gleichen Voraussetzungen erwartet, wie bei der Konsole, was aber eben nur unter entsprechenden Bedingungen gegeben wäre. Meist liegen die Probleme ja noch nicht einmal am Spielehersteller selbst, sondern an den in den verschiedenen PCs verbauten Komponenten. Wenn man es genau nimmt, ist sogar das Aufkommen von Patches auf Konsolen, ein Zeichen für die sich verschlechternde Qualität solcher Spiele. Der Nimbus "leg ich ein und gleich gehts los" ist also mittlerweile aufgebraucht...
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7525
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Mi, 19. Dez 2007, 17:41

Naja, aber ein gewichtiger Unterschied bleibt schon: Eine PS2 wird auch in zwanzig Jahren noch eine PS2 sein. Gesetzt dem Fall, man kommt dann noch an eine lauffähige, werden alle PS2-Spiele auch laufen. Bei einem PC hingegen ändern sich über die Zeit die Spezifikationen, da gibt es nichts dauerhaft Allgemeingültiges. Ein PC von vor zehn Jahren ist kein PC von heute, da gibt's eine stetische Fortentwicklung. Das hat eben Vor- und Nachteile, und da muss eben (neben den anderen Vor- und Nachteilen Konsole vs. PC) jeder für sich wissen, was ihm lieber ist. Aber auch wenn das "Einlegen, spielen"-Prinzip langsam verwässert wird: Gültig ist es trotzdem, am PC dauert's länger, Punkt. Genauso wie die anderen von Early noch relativ am Anfang genannten Vorteile für ihn(!) gültig sind, auch wenn du das tausend Mal anders siehst (das schließt im übrigen auch das Gamepad-Argument mit ein) ;)
Zuletzt geändert von Frogo am Mi, 19. Dez 2007, 17:45, insgesamt 1-mal geändert.
______________________

<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Thema Autor
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Mi, 19. Dez 2007, 18:16

Frogo hat geschrieben:
Naja, aber ein gewichtiger Unterschied bleibt schon: Eine PS2 wird auch in zwanzig Jahren noch eine PS2 sein. Gesetzt dem Fall, man kommt dann noch an eine lauffähige, werden alle PS2-Spiele auch laufen. Bei einem PC hingegen ändern sich über die Zeit die Spezifikationen, da gibt es nichts dauerhaft Allgemeingültiges. Ein PC von vor zehn Jahren ist kein PC von heute, da gibt's eine stetische Fortentwicklung. Das hat eben Vor- und Nachteile, und da muss eben (neben den anderen Vor- und Nachteilen Konsole vs. PC) jeder für sich wissen, was ihm lieber ist. Aber auch wenn das "Einlegen, spielen"-Prinzip langsam verwässert wird: Gültig ist es trotzdem, am PC dauert's länger, Punkt. Genauso wie die anderen von Early noch relativ am Anfang genannten Vorteile für ihn(!) gültig sind, auch wenn du das tausend Mal anders siehst (das schließt im übrigen auch das Gamepad-Argument mit ein) ;)


Da gibt's eigentlich kaum noch was hinzuzufügen. Vielleicht noch kurz etwas dazu:

Abdiel hat geschrieben:
Von "irgendeinem" Anschluss war aber gar nicht die Rede. Ich surfe ja auch nicht auf einem Besen im Netz, aber per Modem ist es heutzutage eine ziemliche Qual. Wieso musst Du eigentlich Deine eigene vorherige Aussage jetzt wieder relativieren?


Damit wollte ich nur darauf hinweisen, dass nicht jeder Internet zu Hause haben will bzw. eben manche auch mit einem Modem-Anschluss vollauf zufrieden sind.
CU Early

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste