Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Thema Autor
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Crysis

Fr, 10. Apr 2009, 12:28

Ich bin gerade stinksauer auf Crysis. Im letzten Level beim Endgegner ist mir das SPiel bei einem Quicksave abgestürzt. Als ich das Spiel noch mal angehen und laden wollte, stürzt mir das SPiel nun erneut ab. Immer wenn ich auf Load-Game im Start-Menü drücke.

Kennt jemand das Problem bzw. hat jemand eine Lösung dafür? Im Crysis-Ordner habe ich schon gestöbert, konnte aber keinen Ordner für die Savegames finden.

Bin ziemlich ratlos und sauer - das SPiel war zwar nicht der Überkracher, durchgespielt hätte es ich so kurz vor dem Ende aber natürlich schon noch gerne. :(
CU Early
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11094
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Re: Crysis

Fr, 10. Apr 2009, 14:20

Ich hab Crysis nicht mehr installiert, habe mir aber gerade "Eigene Dateien\MyGames\Crysis\Savegames" als Speicherort ergoogelt.

Zu dem Problem selber kann ich nichts sagen, da mir Crysis nicht ein einziges Mal abgestürzt ist. Im Übrigen fand ich das Spiel ziemlich gut, auch wenn es nach ca. zwei Dritteln zugegebenermaßen ein gutes Stück abbaut.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Thema Autor
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Re: Crysis

Fr, 10. Apr 2009, 18:20

fflood hat geschrieben:
Ich hab Crysis nicht mehr installiert, habe mir aber gerade "Eigene Dateien\MyGames\Crysis\Savegames" als Speicherort ergoogelt.

Zu dem Problem selber kann ich nichts sagen, da mir Crysis nicht ein einziges Mal abgestürzt ist. Im Übrigen fand ich das Spiel ziemlich gut, auch wenn es nach ca. zwei Dritteln zugegebenermaßen ein gutes Stück abbaut.


Hab's mittlerweile gefunden. Diesen MyGames-Ordner habe ich irgendwie übersehen. Früher war's noch einfacher: Da waren die Savegames immer im jeweiligen Games-Ordner. Heutzutage macht es jedes Spiel anders. :motz:

Nach dem Löschen des Quicksaves ist es zum Glück wieder gegangen. bin mittlerweile durch, so richtig aus den Socken hat es mich aber nicht gehaut.

Die Grafik schaut zwar echt phasenweise genial aus, das Spiel dahinter war aber gerade mal Durchschnitt. Das Ganze hatte irgendwie keinen Charme. 08/15-Charaktere, 08/15-Story, 08/15-Aliens - Far Cry hatte wenigstens diesen B-Movie-Charakter. Außerdem mag ich einfach diese Open-World-Shooter nicht so sehr. Ein Schlauch-Shooter mit massig Skriptszenen macht IMHO viel mehr Spaß.

Deshalb werde ich aber auch auf alle Fälle den zweiten Teil bald zocken. Der soll ja mehr in diese Richtung gehen.
CU Early
 
Benutzeravatar
Abdiel
Angry Angel
Goldfieber?
Goldfieber?
Beiträge: 8572
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:39
Wohnort: Sachsen

Re: Crysis

So, 12. Apr 2009, 02:40

Early hat geschrieben:
Hab's mittlerweile gefunden. Diesen MyGames-Ordner habe ich irgendwie übersehen. Früher war's noch einfacher: Da waren die Savegames immer im jeweiligen Games-Ordner. Heutzutage macht es jedes Spiel anders.

Eigentlich gibt es schon seit vielen Jahren eindeutige Empfehlungen von Microsoft, an welchen Stellen man Nutzerdaten speichern sollte, aber gerade Spielehersteller hielten sich da selten dran. Es geht ja nur darum, dass man die Dateien, auf welche Schreibzugriff erfolgen soll, unter dem jeweiligen Benutzerkonto speichert (wie bei Eigene Dateien ja auch) und die restlichen Programmdaten nur mit Lesezugriff in der "normalen" Verzeichnisstruktur liegen können. Den Privatanwender trifft das meist nicht, da er viel zu oft (und leichtsinnigerweise) Vollzugriff auf alle Dateien hat, ich habe in unserer Firma aber gerade mit einem CAD-Programm zu kämpfen, dass sich eben nicht an die Konventionen hält. Da ist es nun gerade nicht so schön, wenn man im Programmverzeichnis nach einer Konfigurationsdatei suchen muss. :)
People may say I can't sing, but no one can ever say I didn't sing. (Florence Foster Jenkins)
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Thema Autor
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

Re: Crysis

So, 12. Apr 2009, 11:22

Abdiel hat geschrieben:
Early hat geschrieben:
Hab's mittlerweile gefunden. Diesen MyGames-Ordner habe ich irgendwie übersehen. Früher war's noch einfacher: Da waren die Savegames immer im jeweiligen Games-Ordner. Heutzutage macht es jedes Spiel anders.

Eigentlich gibt es schon seit vielen Jahren eindeutige Empfehlungen von Microsoft, an welchen Stellen man Nutzerdaten speichern sollte, aber gerade Spielehersteller hielten sich da selten dran. Es geht ja nur darum, dass man die Dateien, auf welche Schreibzugriff erfolgen soll, unter dem jeweiligen Benutzerkonto speichert (wie bei Eigene Dateien ja auch) und die restlichen Programmdaten nur mit Lesezugriff in der "normalen" Verzeichnisstruktur liegen können. Den Privatanwender trifft das meist nicht, da er viel zu oft (und leichtsinnigerweise) Vollzugriff auf alle Dateien hat, ich habe in unserer Firma aber gerade mit einem CAD-Programm zu kämpfen, dass sich eben nicht an die Konventionen hält. Da ist es nun gerade nicht so schön, wenn man im Programmverzeichnis nach einer Konfigurationsdatei suchen muss. :)



Naja, wie gesagt: Blöd ist halt, dass es da keine einheitliche Regelung für alle Spiele gibt. Grundsätzlich ist die Idee ja nicht so schlecht, da es jedes Spiel aber immer noch anders macht, verkompliziert die Sache halt. Und wie gesagt: Diesen MyGames-Ordner habe ich irgendwie übersehen. Wenn man 20, 30 Spiele installiert hat, trübt das halt die Übersicht.
CU Early
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13473
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Fr, 14. Mai 2010, 11:40

Ist das hier der einzige Thread zu Crysis? Da war hier ja nicht viel los...
Jedenfalls habe ich es jetzt durchgespielt. Insgesamt war es eine gelungene Weiterentwicklung von FarCry, ohne viel Neuartiges, aber immerhin um Abwechslung bemüht. Anfangs wurde mir der Rhythmus aus "Lager ausräumen, Parouillen im Dschungel auslöschen und von vorne" nach einer Weile eintönig, aber wenn das vorbei ist, ändert sich das Spielerlebnis ja häufiger. Der Wechsel vom taktischen Militär-Shooter zu Sci-Fi-Action war mal interessant. Dabei merkte ich allerdings mal wieder, was ich an ersterem Subgenre nicht mag. Es ist zwar auf Realismus getrimmt, die Menge an Gegnern ist aber völlig übertrieben. Da muss ja die gesamte nordkoreanische Armee auf dieser Insel stationiert gewesen sein. Wenn ich Aliens oder Zombies in diesen Mengen niedermähe, habe ich kein Problem damit, aber bei menschlichen Soldaten wirkt das doch komisch.
Zur berühmten Technik: Die menschlichen Gesichter sind besonders beeindruckend. Nebenbei ist auch die deutsche Synchro top, richtig zur Geltung kommt das alles aber nur am Anfang des letzten Levels, wenn man im Flugzeugträger umherläuft und mit den Leuten redet. Ansonsten sehen auch die Effekte schick aus. Die Landschaft ist aus der Nähe betrachtet manchmal gar nicht so hübsch. Das Gelände ist immer noch eckig und die Bodentexturen verwaschen. Da hätte ich doch mehr erwartet. Der Detailreichtum ist aber dennoch beeindruckend. Zerstörbare Vegetation, kleine Tiere wie Krebse am Strand, das sorgt schon für Atmosphäre. Bei der Schlacht auf dem Flugzugträger ist es mir übrigens jedesmal abgestürzt. Dagegen half nur, das Spiel im Dx9-Modus zu starten. Blöd!
Aber gegen die eigentlichen Schießereien ist nichts einzuwenden, die machen schon Spaß. Vielleicht kann man den Nanosuit noch besser einsetzen als ich es gemacht habe. Den Stärkemous habe ich fast nur an den nötigen Stellen zum Springen genutzt, aber nicht in den Kämpfen. Der Tarnmodus ist ganz nett, um sich direkt vor die Gegner zu stellen und sie dann mit der Schrotflinte umzupusten. Ich hätte mir gewünscht, dass man noch eine Waffe mehr tragen könnte, oder die Pistolen auch austauschen, so ist man leider sehr eingeschränkt.
Eine positive Sache noch: Endlich mal wieder ein reiner PC-Shooter! Das fühlt sich einfach besser an: Freies Speichern, perfekte Steuerung, die zwar komplex ist, sich aber einfach richtig anfühlt (während ich sie zuletzt bei AvP irgendwie überladen fand), große weite Level und keine aufgesetzten Sammelgegenstände, QTEs oder ähnlicher Konsolen-Unsinn. Herrlich!
Zuletzt geändert von Ganon am Fr, 14. Mai 2010, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12407
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Do, 13. Jan 2011, 10:32

Mit leichter Verspätung ;) habe ich jetzt endlich auch einmal angefangen, Crysis zu spielen.

Und war dann gleich mal etwas enttäuscht, da die Grafik nicht so gut ist, wie sie überall dargestellt wird. Herausragend sind eigentlich nur die Hardwareanforderungen (ich kann es nur auf 1600*900 mit allen Optionen auf High spielen). Im direkten Vergleich hat mir zB die Grafik von MW2 deutlich besser gefallen: höhere Auflösung bei maximalen Details und trotzdem läuft es doppelt so schnell. Dazu waren dessen Animationen eine ganze Klasse besser und der Rest nimmt sich nicht viel.

Und spielerisch? Naja, Standard halt. Das ist zwar alles sehr nett in Szene gesetzt, aber nach ein paar Stunden gab es noch nichts, was irgendwie herausragend gewesen wäre. Auch hier gefällt mir die CoD-Serie einfach besser. Die Spiele sind zwar sehr kurz, aber dank der vielen tollen geskripteten Sequenzen auch extrem kurzweilig.
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 13473
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Crysis

Sa, 31. Jul 2021, 09:52

Ich grabe mal wieder einen alten Thread aus, um zu sehen, was damals geschrieben wurde. ;-) Denn jetzt habe ich Crysis Remastered gespielt. Auf meiner GeForce RTX 2060 (also die "kleinste" RTX-fähige Karte) konnte ich es problemlos auf Very High (inkl. Raytracing) spielen und es sah auch immer noch recht schick aus. Natürlich nicht mehr so technisch faszinierend wie damals, aber Beleuchtung, Wasser usw. machen was her. Die menschlichen Gesichter sehen aber nicht mehr so gut aus, da wurde offenbar auch nichts verbessert. Zum Spiel selbst gilt eigentlich weiterhin, was ich anno 2010 geschrieben habe. Nur das mit dem PC-Shooter ist ein wenig hinfällig, das Remaster basiert auf der Konsolenumsetzung von 2011. Bei Release fehlende Inhalte und Steuerungsoptionen wurden zwar inzwischen wieder reingepatcht, aber Freies Speichern gibt es immer noch nicht. Allerdings war das eigentlich nicht so schlimm, denn ich musste eh nicht oft neu laden. Auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad ist es erstaunlich anspruchslos, auch Taktik ist nicht wirklich nötig. Der Nanosuit schluckt im Panzerungsmodus einige Kugeln und dann wartet man halt kurz ab, bis sich alles wieder aufgeladen hat und kämpft weiter. Das Überraschen der Gegner im Tarnmodus macht aber weiterhin Spaß. Lustig finde ich, dass Crysis hier als Open-World-Shooter bezeichnet wurde. Die Gebiete scheinen zwar groß und weitläufig zu sein, aber es ist in einzelne Levels unterteilt, die streng linear ablaufen. Abseits des Hauptweges gibt es nichts zu entdecken. Bis auf ein paar Krabben und Frösche gibt es auf dieser Insel nicht mal Tiere. Die Story mag stellenweise bombastisch inszeniert sein, ist aber nicht wirklich komplexer als Space Invaders. Und der US-Army-Slang in den Funksprüchen ging mir schnell auf die Nerven. Na ja, ich mochte ja noch nie Militär-Shooter, aber auch der Sci-Fi-Teil im letzten Drittel ist nicht mehr als guter Durchschnitt. Von daher gibt es alles in allem eine 7.5
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste