Benutzeravatar
Doc SoLo
Ghost Doc
Hauptmann
Hauptmann
Beiträge: 2111
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 11:19
Wohnort: Mittweida

Sa, 29. Apr 2006, 11:30

Frogo hat geschrieben:
Jemand Interesse an einer kompletten Sammlung der MMLB auf CD (9 Stück)? Da ich endlich einen DVD-Brenner habe, will ich sie etwas platzsparennder unterbringen, und bevor ich die alten Scheiben wegwerfe...

Du weißt aber schon, dass die gebrannten DVDs spätestens in ein paar Jahren nicht mehr lesbar sein werden, wohingegen die gepressten CDs...

Ciao,

Doc SoLo
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 11160
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Sa, 29. Apr 2006, 11:32

Doc SoLo hat geschrieben:
Frogo hat geschrieben:
Jemand Interesse an einer kompletten Sammlung der MMLB auf CD (9 Stück)? Da ich endlich einen DVD-Brenner habe, will ich sie etwas platzsparennder unterbringen, und bevor ich die alten Scheiben wegwerfe...

Du weißt aber schon, dass die gebrannten DVDs spätestens in ein paar Jahren nicht mehr lesbar sein werden, wohingegen die gepressten CDs...


Ich denke mal, Frogo sprach von CDs, die er sich vorher schon mal gebrannt hatte.
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 7749
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Sa, 29. Apr 2006, 12:42

Selbstgebrannte CDs und DVDs halten nicht so lange? Gut zu wissen, war mir so noch gar nicht bekannt... ich dachte, die sind genauso haltbar wie gepresste CDs. Egal, wie fflood schon sagte, sind auch meine CDs selbstgebrannt.
Zuletzt geändert von Frogo am Sa, 29. Apr 2006, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
______________________
<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Chellie
Hamsterbacke
Goldjunge
Goldjunge
Beiträge: 6456
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:20
Wohnort: Sachsen (Rossau)
Kontaktdaten:

Sa, 29. Apr 2006, 15:52

Kleiner Tip am Rande ... für wichtige Sicherungen bietet TDK DVD Rohlinge mit dem Zusatz "ScratchProof" auf der Verpackung.

Stiftung Warentest hat da mal dazu geschrieben:

"Ein einziger Rohling trotzte allen Kratz- und Bestrahlungsfolgen: der TDK DVD-R ScratchProof."

Ich verwende den auch für wichtige Sachen und kann mich nicht beklagen. Die Dinger kosten zwar etwas mehr aber sie sind es wert. Bei einige Tests wurden die Teile mit Stahlwolle bearbeitet und sie haben es überlebt ;).


cu
Chellie
Wir die Willigen, geführt von den Unwissenden, tun das Unmögliche für die Undankbaren.
Wir haben so lange so viel mit so wenig getan, dass wir inzwischen in der Lage sind, mit nichts alles zu tun.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 12748
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

Sa, 29. Apr 2006, 17:11

Und noch ein Tipp: wichtige DVDs würde ich immer zweimal brennen und dabei zwei verschiedene Marken nehmen. Damit hat man zum einen eine Notfallreserve und zum anderen eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass die DVD auch von einem anderen Laufwerk gelesen werden kann. Da gibt's teilweise nämlich erhebliche Probleme.

Ich hatte übrigens auch schon gepresste CDs, die vom Laufwerk nicht mal mehr erkannt wurden, obwohl keinerlei Kratzer zu sehen waren.
 
Benutzeravatar
wulfman
Leitwolf
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3063
Registriert: So, 7. Apr 2002, 17:28
Wohnort: Tansania

Di, 2. Mai 2006, 11:15

...und wenn man die dvds/cds doppelt hat: es gibt von der c't ein praktisches tool, mit dem man bei fehlern auf den datenträgern aus zwei defekten mit etwas glück ein intaktes image erstellen kann.

mfg
wulfman
______________________________
Vorläufig letzte Worte, heute:

der Exstudent auf der Insel
 
Anamon
gerade reingestolpert
gerade reingestolpert
Thema Autor
Beiträge: 8
Registriert: Do, 23. Okt 2003, 20:43
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Do, 7. Jan 2010, 18:11

Kommt immer auf die Rohlinge an. Natürlich fehlen da noch die Erfahrungen da noch nicht solange zu Hause DVDs gebrannt werden. Ich habe allerdings einige auf Marken-Rohlinge gebrannte DVDs die 7-8 Jahre als sind und bei Tests noch keinerlei Degradierungs-Anzeichen aufweisen. Rohlinge von Sony und TDK sind die zwei Marken bei welchen ich in Eigentests bisher immer eine sehr gute Qualität erhalten haben.

So war das auch schon bei CDs. So gab es in der Schweiz zum Beispiel einmal CD-Rohlinge von "Vivastar" (Scheinfirma) die sehr viel teurer als andere Rohlinge waren und mit dem Aufdruck "Swiss Quality" warben. Die waren nach höchstens 3 Monaten alle komplett unlesbar, die meisten konnte man schon nicht mal mehr beschreiben nachdem man sie gekauft hatte. Ein paar Jahre später gab es dann Rohlinge von "Sky Media" - gleiche Geschichte, diesmal zwar billig aber wieder eine Scheinfirma (wohl die selbe) die mit "Swiss Quality" warb, und welche die Daten nach wenigen Monaten nicht mehr preisgaben.

Solange man ein wenig auf Brenner und Rohlinge achtet kann man auch mit DVDs sehr gut archivieren. Ganz wichtige Dinge natürlich immer auf zwei unabhängigen Medien, besser Standorten (ich sichere z.B. viele Sachen auch auf einem Server an der Uni). So billig wie Festplatten heute sind wäre es sicher kein Problem die MMLB zusätzlich noch auf einer externen HD zu speichern? Wenn HD kaputt geht oder Rohlinge nicht mehr lesbar sind, kann man sich vom anderen Medium einen neue Kopie machen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast