Seite 1 von 1

Der Black & White-Test

Verfasst: Mi, 27. Mär 2019, 22:12
von thekorben
Liebe Gemeinde!

Als ich die letzten Tage nach längerer Pause wieder einmal meine alten PC Player durchgeblättert hatte, bin ich ganz unverhofft auf den Black & White-Test gestoßen. Ich sah das Titelbild -- "Ach, wie nett. Kann mich an das Winamp-Plugin erinnern!" --, den Test -- "Ach ja, vom Thomas Werner, der guten Haut!" --, die Wertung -- "Genau, 93 Prozent.". Die Wertung. 93 Prozent. 93. Dreiundneun...zi...g....

Auf einmal wurde mir ganz schwarz vor Augen, mein Herz klopfte wie wild, meine Ohren sausten und ich glaubte zuerst Stimmen zu vernehmen, doch schon im nächsten Augenblick waren die Stimmen zu einem Chor von Valkyrien angeschwollen! Und ich vernahm Gebrüll! Geschrei! Ich sah flammende Fackeln und schwingende Spitzhacken, dreizehn stramme Burschen die unter rhytmischem Trommelklang mit einem dicken Seil den alten Galgen aus dem Kirchenkeller zum Marktplatz schleppten, um ihn aufzustellen. Kurz: Das Volk war in Aufruhr. "Widerstand!" stand auf ihren Fahnen und sie waren ausgezogen, um das Volk von seinen Ketten zu befreien!

Dann war auf einmal alles wieder ganz normal.

Da war doch was, so ganz kurz vor Einstellung der PC Player, oder?

Ich kann mich jedenfalls nicht mehr so gut erinnern. Vielleicht ist das auch gut so. Ich weiß nur, dass Black & White auch für mich eine herbe Enttäuschung war und niemals nicht 93 Prozent hätte kriegen sollen. Was mich aber nun interessiert: Könnt ihr euch noch erinnern, wie die Folgediskussion im damaligen Forum abgelaufen ist? Ich habe mal die Way-Back-Machine bemüht, um ein bisschen nachzuforschen, aber dummerweise kann die mir zwar einen Schnappschuss der PC-Player-Website von April 2001 liefern, nicht aber vom Delphi-Forum und den hitzigen Gefechten, die damals dort stattgefunden haben.

Vielleicht könnt ihr mir ja ein bisschen auf die Sprünge helfen. Es wäre glaube ich wichtig, echt. Meint mein Psychotherapeut.

Herzlichst,
Euer the_korben

Re: Der Black & White-Test

Verfasst: Mi, 27. Mär 2019, 22:24
von Cloud
Bei Diablo 2 kann ich mich noch an die sehr hitzigen Diskussionen erinnern, aber bei B&W, hm, keine Ahnung.

Aber es war definitiv eine der größten Fehlwertungen der PCP-Geschichte. Wie es dazu kommen konnte, ist eigentlich unerklärlich.

Re: Der Black & White-Test

Verfasst: Mi, 27. Mär 2019, 22:26
von Ganon
Ja, das brachte mich dazu, das Spiel für horrende 100 DM zu kaufen und dann war ich total enttäuscht. Kann mich aber auch nicht mehr erinnern, ob da groß was im Forum los war...

Re: Der Black & White-Test

Verfasst: Do, 28. Mär 2019, 14:42
von tafkag
Kann mich auch an keine Hass-Postings meinerseits erinnern...
Und das Spiel hätte es definitiv verdient gehabt!
Hm...

Re: Der Black & White-Test

Verfasst: Do, 28. Mär 2019, 15:38
von Cloud
Wenn später Strategiespieler auf die Vergangenheit zurückblicken, so werden sie sich stets fragen: War das vor oder nach Black & White?

... so noch nie dagewesenes Epos ... ein umwerfendes, atemberaubendes Erlebnis ... ein wahrer Traum ...

:irre: :irre: :irre: :irre: :irre:

Re: Der Black & White-Test

Verfasst: Fr, 29. Mär 2019, 17:04
von tafkag
Cloud hat geschrieben:
Wenn später Strategiespieler auf die Vergangenheit zurückblicken, so werden sie sich stets fragen: War das vor oder nach Black & White?

... so noch nie dagewesenes Epos ... ein umwerfendes, atemberaubendes Erlebnis ... ein wahrer Traum ...

:irre: :irre: :irre: :irre: :irre:

8O :lol: :arg:

Re: Der Black & White-Test

Verfasst: Sa, 30. Mär 2019, 09:12
von thekorben
Cloud hat geschrieben:
Wenn später Strategiespieler auf die Vergangenheit zurückblicken, so werden sie sich stets fragen: War das vor oder nach Black & White?

... so noch nie dagewesenes Epos ... ein umwerfendes, atemberaubendes Erlebnis ... ein wahrer Traum ...

:irre: :irre: :irre: :irre: :irre:


Naja, man braucht ja zeitliche Referenzen um die Ereignisse im Leben besser einzuordnen. Gibt ja auch Leute, die sich fragen, ob der Urlaub anno dazumals in Rimini vor oder nach der Gallenstein-Operation war. Oder ob das Foto vom Opa vor oder nach dem 2. Weltkrieg aufgenommen wurde. Zumindest für _den_ Satz sollte man den armen Thomas Werner also nicht gleich steinigen ... ;)