Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 10869
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

So, 30. Apr 2006, 19:28

Tequila! hat geschrieben:
Das ergibt aber nur dann wirklich einen Sinn, wenn man die Diskussion hier kennt.

Schätzt du den potentiellen Rezipientenkreis tatsächlich größer ein? ;)


Ich dachte eigentlich schon, dass die Tests noch ein paar Leutchen außer uns lesen. Mit der Bildzeitung können wir in Bezug auf den Leserkreis sicher nicht annähernd mithalten, aber das ist ja auch ein Qualitätsmerkmal. ;-)

Da ich persönlich das Wort von "Früher" aus Sagen und Rittergeschichten kenne, sehe ich es nicht als Denglisch an. Dass ich es bisher nicht im Duden nachgeschlagen hatte ... nunja ... das ist ein Umstand, den sich "Quest(e)" mit 99,9 Prozent des übrigen deutschen Vokabulars teilt.


Mir fallen eigentlich kaum Wörter ein, die ich nicht auch im Duden finden würde. Dass das auch an meinem eingeschränkten Wortschatz liegen könnte, kann ich leider nicht ausschließen...

Dabei fällt mir ein, dass ich auch meine Problembegriffe habe. Zum Beispiel ist "imho" selten mit einer "bescheidenen" Meinungsäußerung verbunden (Anwesende selbstverfreilich ausgenommen ;)).


Das Kürzel kann ich auch nicht leiden, zumal viele Leute damit versuchen, selbst die arrogantesten und beleidigensten Statements zu entschuldigen. Nach dem Motto: "Ist doch nur meine Meinung, was wollt ihr denn?". Wenn ich sowas benutze, lasse ich auch grundsätzlich das H weg, viel lieber schreibe ich aber einfach ein altmodisches "meiner Meinung nach" oder ähnliches.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11298
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

So, 30. Apr 2006, 19:31

@tequila: Irgendwie scheinst du da ein paar Sachen in den falschen Hals bekommen zu haben. Dafür besteht aber nun wirklich kein Anlass. fflood weist eigentlich bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf den Duden hin (wahrscheinlich hat er ihn von Anfang bis Ende komplett durchgelesen) und mein "bescheuert" war mit Sicherheit auch nicht so gemeint, wie du es aufgefasst hast. Gott, 8 Edititierungen, das habe ja selbst ich noch nie hinbekommen.

Zum Beispiel ist "imho" selten mit einer "bescheidenen" Meinungsäußerung verbunden (Anwesende selbstverfreilich ausgenommen ;)).

Wie wahr, wie wahr. Ich versuche seit geraumer Zeit krampfhaft auf diese völlig überflüssige Floskel zu verzichten, aber nach 10 Internetjahren ist das einfach im Blut drin. Auch Smilies sind imho (waaah) genauso überflüssig: es sieht eh jeder nur das in den Aussagen, was er gerne sehen will, wozu soll man da noch etwas als nicht-ernst-gemeint oder sonstwas markieren? Aber auch hier flutschen mir die Dinger immer noch viel zu oft durch die Finger :arg: (:arg:) :roll: :irre:
Zuletzt geändert von Cloud am So, 30. Apr 2006, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 10869
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

So, 30. Apr 2006, 19:38

Cloud hat geschrieben:
fflood weist eigentlich bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf den Duden hin


Wie gesagt, kenn ich so gut wie kein (real existierendes) Wort, das da nicht drinsteht...

Gott, 8 Edititierungen, das habe ja selbst ich noch nie hinbekommen.


Ja, aber wer weiß, was passiert wäre, wenn du nicht bis vor einiger Zeit deine Postings bei der geringsten Provokation gelöscht und neu geschrieben hättest?
Zuletzt geändert von fflood am So, 30. Apr 2006, 20:22, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11298
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

So, 30. Apr 2006, 19:44

fflood hat geschrieben:
Wie gesagt, kenn ich so gut wie kein (real existierendes) Wort, dass da nicht drinsteht...

Eben. Deswegen verstehe ich auch nicht, wieso sich Volker da so auf die Füße getreten gefühlt hat.

fflood hat geschrieben:
Ja, aber wer weiß, was passiert wäre, wenn du nicht bis vor einiger Zeit deine Postings bei der geringsten Provokation gelöscht und neu geschrieben hättest?

Das soll jetzt wohl eine Anspielung auf irgendwas sein, ich verstehe sie allerdings nicht.
Zuletzt geändert von Cloud am So, 30. Apr 2006, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 10869
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

So, 30. Apr 2006, 20:25

Cloud hat geschrieben:
fflood hat geschrieben:
Ja, aber wer weiß, was passiert wäre, wenn du nicht bis vor einiger Zeit deine Postings bei der geringsten Provokation gelöscht und neu geschrieben hättest?

Das soll jetzt wohl eine Anspielung auf irgendwas sein, ich verstehe sie allerdings nicht.


Eigentlich nicht...
Zuletzt geändert von fflood am So, 30. Apr 2006, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Nackter Onkel
Obdachloser
Obdachloser
Beiträge: 713
Registriert: Mo, 23. Feb 2004, 14:09
Wohnort: Tiefstes Hessen
Kontaktdaten:

So, 30. Apr 2006, 21:22

An eurer Stelle würde ich die obigen Posts schnell nochmal editieren, bevor es Stress gibt! :green: ;)

Aber mal im Ernst: In-den-falschen-Hals bekommen ist eines meiner Hobbies. Weil die Selbsterkenntnis sich aber langsam durchsetzt, mache ich derart extensiv von "Edit" Gebrauch. :)
Cheers,
Nackter Onkel

___________________________________________
"Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, daß man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann"
 
Benutzeravatar
Nackter Onkel
Obdachloser
Obdachloser
Beiträge: 713
Registriert: Mo, 23. Feb 2004, 14:09
Wohnort: Tiefstes Hessen
Kontaktdaten:

So, 30. Apr 2006, 21:29

Wie gesagt, kenn ich so gut wie kein (real existierendes) Wort, das da nicht drinsteht...

Im Verwaltungsrecht gibt es da das ein oder andere. Fortsetzungsfeststellungsklage etwa (aber ich befürchte jetzt kommen gleich faule Ausreden in der Richtung "Zusammengesetztes Wort! Schiebung! Polizei!").

Btw: Mein neuer Plan ist, so lange neue Posts aufzumachen, bis mich jemand auf den "Edit"-Button hinweist. :green:
Cheers,

Nackter Onkel



___________________________________________

"Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, daß man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann"
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11298
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

So, 30. Apr 2006, 21:34

Tequila! hat geschrieben:
Btw: Mein neuer Plan ist, so lange neue Posts aufzumachen, bis mich jemand auf den "Edit"-Button hinweist. :green:

Benutz mal den Edit-Button, du Spammer!!!

An eurer Stelle würde ich die obigen Posts schnell nochmal editieren, bevor es Stress gibt!

Dazu (dass es Stress geben könnte) müsste fflood erstmal in mir verständlichen Worten sagen, was er damit überhaupt gemeint hat ;)
Zuletzt geändert von Cloud am So, 30. Apr 2006, 21:35, insgesamt 1-mal geändert.
 
Benutzeravatar
Nackter Onkel
Obdachloser
Obdachloser
Beiträge: 713
Registriert: Mo, 23. Feb 2004, 14:09
Wohnort: Tiefstes Hessen
Kontaktdaten:

So, 30. Apr 2006, 21:39

Nur mal so nebenbei ... "Geheißperson", "Muntbruch", "Bundespolizei" (ehemals Bundesgrenzschutz) finde ich so exotisch auch nicht. Oder Kahlköpfe (=Psilocybe Pilze, die unter dieser Bezeichnung sogar in meinem BtmG-Kommentar zu finden sind). Oder gibt es eine gute Erklärung, warum die alle nicht drinstehen? Ist dt. Sprache. Habe ich etwa das Prinzip des Dudens nicht richtig verstanden?
Cheers,

Nackter Onkel



___________________________________________

"Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, daß man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann"
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 10869
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

So, 30. Apr 2006, 21:45

Tequila! hat geschrieben:
Aber mal im Ernst: In-den-falschen-Hals bekommen ist eines meiner Hobbies. Weil die Selbsterkenntnis sich aber langsam durchsetzt, mache ich derart extensiv von "Edit" Gebrauch. :)


Das ist aber unfair, so häufig kann ich nicht ins Forum schauen! :green:

Im Verwaltungsrecht gibt es da das ein oder andere. Fortsetzungsfeststellungsklage etwa (aber ich befürchte jetzt kommen gleich faule Ausreden in der Richtung "Zusammengesetztes Wort! Schiebung! Polizei!").


Ich hab eine viel bessere Ausrede: Wer will so ein Wort überhaupt kennen? :green:

Im Ernst: Was zur HÖLLE heißt das?

Cloud hat geschrieben:
Dazu müsste fflood erstmal in mir verständlichen Worten sagen, was er damit überhaupt gemeint hat ;-)


Kannst du dich etwa nicht mehr daran erinnern, dass du mir eine Weile lang ständig* Postings, auf die ich gerade geantwortet habe, vor der Nase weggelöscht hast?

*Dezente Übertreibung...

Nur mal so nebenbei ... "Geheißperson", "Muntbruch", "Bundespolizei" (ehemals Bundesgrenzschutz) finde ich so exotisch auch nicht. Oder Kahlköpfe (=Psilocybe Pilze, die unter dieser Bezeichnung sogar in meinem BtmG-Kommentar zu finden sind). Oder gibt es eine gute Erklärung, warum die alle nicht drinstehen? Ist dt. Sprache. Habe ich etwa das Prinzip des Dudens nicht richtig verstanden?


Okay, ich gebe mich geschlagen. So komplizierte Wörter benutze ich einfach nicht. "Bundesgrenzschutz" steht aber wenigstens drin. Zählt das? ;-)

Was ist denn "Muntbruch"? Ich nehme mal an, dass das kein Tippfehler ist und das t kein d sein soll. ;-)
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11298
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

So, 30. Apr 2006, 22:04

fflood hat geschrieben:
Kannst du dich etwa nicht mehr daran erinnern, dass du mir eine Weile lang ständig* Postings, auf die ich gerade geantwortet habe, vor der Nase weggelöscht hast?

*Dezente Übertreibung...

Du hast oben von "bei der geringsten Provokation" und "bis vor einiger Zeit" gesprochen. In diesem Zusammenhang kann ich mich beim besten Willen nicht an sowas erinnern. Einmal ganz davon abgesehen, dass man Postings, auf die geantwortet wurde, gar nicht mehr löschen kann (ok, hier in diesem Bereich könnte ich es als Mod machen, ich mache es aber nicht). Wenn ich Postings lösche, dann defintiv nur, wenn es darauf noch keine Antwort gibt.

Ganz vage kann ich mich aber in der Tat daran erinnern, dass ich zwei-, dreimal ein Posting gelöscht habe, auf das du geantwortet hast, aber das ist schon Jahre her. Es muss dich wirklich schwer getroffen haben. Wenn ich gewusst hätte, was für bleibende Schäden sowas verursachen kann, hätte ich es natürlich gemacht. Bitte verzeih mir, fflood.

Oh Gott, vor kurzem habe ich ein Posting 5min nach dem Schreiben gelöscht, das Abdiel dann aber schon gelesen hatte. Abdiel, es geht dir doch gut, oder?
Zuletzt geändert von Cloud am So, 30. Apr 2006, 22:09, insgesamt 2-mal geändert.
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 10869
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

So, 30. Apr 2006, 22:30

Cloud hat geschrieben:
fflood hat geschrieben:
Kannst du dich etwa nicht mehr daran erinnern, dass du mir eine Weile lang ständig* Postings, auf die ich gerade geantwortet habe, vor der Nase weggelöscht hast?

*Dezente Übertreibung...

Du hast oben von "bei der geringsten Provokation" und "bis vor einiger Zeit" gesprochen. In diesem Zusammenhang kann ich mich beim besten Willen nicht an sowas erinnern. Einmal ganz davon abgesehen, dass man Postings, auf die geantwortet wurde, gar nicht mehr löschen kann (ok, hier in diesem Bereich könnte ich es als Mod machen, ich mache es aber nicht). Wenn ich Postings lösche, dann defintiv nur, wenn es darauf noch keine Antwort gibt.


1. Mit "auf das ich gerade geantwortet habe" meinte ich, dass ich gerade dabei war, eine Antwort zu verfassen.

2. Es war vor ca. einem oder anderthalb Jahren (irgendsowas in der Art jedenfalls. Ich führe nicht Buch über derlei Dinge). Zählt das nicht mehr als "vor einiger Zeit"?

3. Die Formulierung "bei der geringsten Provokation" war ein Witz, wie eigentlich der ganze Absatz. Ich behaupte nicht, dass es ein guter Witz war, aber es war halt einer.

Langsam fange ich an zu glauben, das Volker mit seiner Rum-Editiererei recht hat...
 
Benutzeravatar
Nackter Onkel
Obdachloser
Obdachloser
Beiträge: 713
Registriert: Mo, 23. Feb 2004, 14:09
Wohnort: Tiefstes Hessen
Kontaktdaten:

So, 30. Apr 2006, 23:50

Langsam fange ich an zu glauben, das Volker mit seiner Rum-Editiererei recht hat...

Meine Rede! "Edit" ist der Buddhismus des Forenatheisten. :green:

@Muntbruch mit d: Bitte verwenden sie dieses Wort in einem vollständigen Satz: "Alda! Schnauze, sonst mach isch disch Mundbruch!" ;)
Nee...mal im Ernst. Muntbruch = Kindesentziehung.

Und die FFK ist eine verwaltungsgerichtliche Klageart, mit der die Feststellung der Rechtswidrigkeit eines erledigten Verwaltungsaktes (Erledigung) begehrt wird.
Zuletzt geändert von Nackter Onkel am So, 30. Apr 2006, 23:51, insgesamt 1-mal geändert.
Cheers,

Nackter Onkel



___________________________________________

"Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, daß man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann"
 
Benutzeravatar
fflood
lange Leitung
All Star
All Star
Beiträge: 10869
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 15:02

Mo, 1. Mai 2006, 09:47

Tequila! hat geschrieben:
@Muntbruch mit d: Bitte verwenden sie dieses Wort in einem vollständigen Satz: "Alda! Schnauze, sonst mach isch disch Mundbruch!" ;)


*lol*

Nee...mal im Ernst. Muntbruch = Kindesentziehung.


Hab ich noch nie gehört. Was spricht dagegen, einfach "Kindesentziehung" zu sagen?

Und die FFK ist eine verwaltungsgerichtliche Klageart, mit der die Feststellung der Rechtswidrigkeit eines erledigten Verwaltungsaktes (Erledigung) begehrt wird.


Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich diesen Satz mehrmals lesen musste, bis ich ihn verstanden hatte. Und so ganz sicher bin ich mir immer noch nicht...
 
Benutzeravatar
Nackter Onkel
Obdachloser
Obdachloser
Beiträge: 713
Registriert: Mo, 23. Feb 2004, 14:09
Wohnort: Tiefstes Hessen
Kontaktdaten:

Mo, 1. Mai 2006, 10:45

Hab ich noch nie gehört. Was spricht dagegen, einfach "Kindesentziehung" zu sagen?

Würde ich ja auch tun. Ich sage nur: Es gibt deutsche Wörter, die nicht im Duden stehen. :)

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich diesen Satz mehrmals lesen musste, bis ich ihn verstanden hatte. Und so ganz sicher bin ich mir immer noch nicht...


Eigentlich ist es nicht so schlimm, wie es klingt.

Gegen verschiedene Maßnahmen der Verwaltung geht man mit verschiedenen Klagenarten vor. Die FFK ist eine davon. Einen belastenden Verwaltungsakt würde man etwa mit einer Anfechtungsklage angreifen. Wenn sich nun aber ein Verwaltungsakt erledigt, kann es unter Umständen sein (und wird es idR auch), dass du immer noch ein Interesse daran hast, von einem Gericht feststellen zu lassen, dass der Verwaltungsakt rechtswidrig war.

Ein Beispiel wäre etwa, dass du als Schausteller an einem Stadtmarkt teilnehmen willst, aber eine entsprechende Genehmigung von der Gemeinde nicht bekommst. Dann könntest du mit der Verpflichtungsklage auf Erteilung der Genehmigung klagen. Wenn nun nach Klageerhebung der Markt zu Ende geht, würde es dir auch nichts mehr bringen, wenn das Gericht entscheidet, dass dir eine Genehmigung nun erteilt werden muss. Dann könntest du (ein entsprechendes Fortsetzungsfeststellungsinteresse unterstellt) deine Klage umstellen auf die (Verpflichtungs)Fortsetzungsfeststellungsklage. Dann würde das Gericht im Tenor feststellen, dass dir eine Genehmigung hätte erteilt werden müssen. Das kann dann ganz praktisch sein, wenn du z.B. Schadensersatzansprüche geltend machen willst oder bald wieder ein Markt ist und du nicht erneut die ganze Chose von vorn beginnen möchtest.

Schön jedenfalls: Wenn sich der Verwaltungsakt *vor* Klageerhebung erledigt, nennt sich das Monstrum von richtiger Klageart "erweiterte Verpflichtungsfortsetzungsfeststellungsklage". Ein ideales Begriffspaar für Galgenmännchen in der Grundschule. ;)
Cheers,

Nackter Onkel



___________________________________________

"Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, daß man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast