Benutzeravatar
BloodySmurf
Angestellter
Angestellter
Thema Autor
Beiträge: 116
Registriert: Fr, 5. Jul 2002, 21:52
Wohnort: Schlumpfhausen manchmal Kiel
Kontaktdaten:

Outcast - Hall of Fame

So, 8. Sep 2002, 19:33

So ich hab mich jetzt endlich dazu durchgerungen, meinen Hall of Fame Artikel über Outcast zuende zu schreiben.
Bitte sagt mir was schlecht, falsch, doof oder zu kulinarisch ist, kritisiert, macht mich fertig!
:

Wir schreiben das Jahr 1998, alle 3D-Spiele wurden durch die Macht der
3D-Beschleunigerkarten assimiliert.
Alle? Nein, ein kleines belgisches Entwicklerteam namens Appeal leistet erbitterten Widerstand.


Und das sehr erfolgreich, denn das Action-Adventure Outcast hob sich nicht nur grafisch angenehm vom üblichen Genre-Einheitsbrei ab.
Möglich wurde dieses durch einen Zaubertrank, der folgendermaßen zubereitet wird:
Man nehme eine eigens entwickelte Engine, basierend auf Voxel-Technik. Der Verzicht auf 3D-Kartenunterstützung garantiert hierbei einen einzigartigen Geschmack. Hinzu kommen einige Löffel, eines der pompösesten Soundtracks der Spielegeschichte, eingespielt durch das Moskauer Symphonieorchester, sowie eine ungemein Athmosphärische Sounduntermalung.
Desweiteren benötigt man eine große, fremdartige Spielwelt, mit fremdartigen aber redseligen Bewohnern, sowie einen bösen Tyrannen, der besiegt werden will.
Für eine außergewöhnliche Note sorgt das GAIA-System (Game Artificial Intelligence with Agents), welches die Bewohner der Welt mit individuellen Persönlichkeiten und Gefühlen versieht.
Serviert wird das Ganze mit einer filmreifen Story, die nicht unerheblich an Stargate erinnert.
Das Ergebnis ist ein wirklich einzigartiges Spielerlebnis, das den Spieler völlig in den Bann einer fernen Welt zieht, die so fantastisch und doch so realistisch ist, wie in keinem anderen Spiel.
Ihr Alter Ego, Cutter Slade (wie Bruce Willis in seinen besten Tagen, er wurde nicht umsonst von dessen deutscher Synchronstimme gesprochen), ist Mitglied der US Seals und ein echter Haudegen. Das ist gut so, denn es gibt viel Arbeit zu erledigen auf Adelpha, so der Name des Planeten, auf den es uns verschlagen hat, um im Auftrag der Regierung Babysitter für ein paar Wissenschaftler zu spielen.
Diese haben einen Weg gefunden, durch Dimensionen zu reisen. Eine Sonde, die man auf besagten Planeten geschickt hatte, ist dort allerdings angegriffen und beschädigt worden, wodurch leider ein schwarzes Loch entstanden ist, welches die Erde zu verschlingen droht.
Dieses ist daher möglichst schnell zu stopfen, wozu die Sonde allerdings repariert werden muß. Also begleiten wir die Wissenschaftler nach Adelpha, um die Sache schnell hinter uns zu bringen. Natürlich geht alles schief, Wissenschaftler und Ausrüstung sind verlorengegangen und über den Planeten verstreut, der Spieler selbst findet sich in einem kleinen Dorf wieder. Die einheimische Bevölkerung hält Slade für den Ulukai, einen von den Göttern gesandten Retter, der die Bevölkerung Adelphas von dem Joch des grausamen Herrschers Fae Rhan befreien soll. Außerdem sollen wir 5 heileige Gegenstände ( Mons) finden.
Großartig, jetzt dürfen wir schon zwei Planeten retten.
Nach einem kurzen Toturial, daß uns die Steuerung mit Maus und Tastatur näherbringt, sind wir bereit, uns ins Abenteuer zu stürzen. Das Spiel teilt sich in sechs sogenannte Welten auf, die nur durch Daokas (Teleporter) verbunden sind. So können alle Welten in beliebiger Reihenfolge besucht werden, vorrausgesetzt, man hat die entsprechenden Daokas schon gefunden bzw. freigekämpft. Jede Region ist einzigartig, so gibt es z.B. eine Bergbauregion, die durch Wüstensand und Gebirge dominiert wird, eine andere Welt ist von dichtem Wald überwuchert, Das Gebiet Talanzaar besteht nur aus einer riesigen, belebten Stadt. Erstes Ziel sollte es sein, die Bevölkerung durch gute Taten auf seine Seite zu ziehen, und sie schließlich dazu zu bringen, gegen den Tyrannen zu rebellieren und z.B. keine Steuern mehr zu zahlen. So werden die Gegner tatsächlich immer schwächer und es wird leichter jede Region systematisch von Feinden zu säubern. Dabei behilflich sind die sechs Waffen, die man im Laufe des Spieles finden oder kaufen kann, z.B. ein Granatwerfer oder ein Flammenwerfer. Außerdem findet man Ausrüstung, wie z.B. ein Gerät, daß ein Hologramm von Cutter erzeugt oder fernzündbare Sprengladungen.
Durch das Gaia-System werden alle Bewohner Adelphas mit einer eigenen "Persönlichkeit ausgestattet, so reagieren Personen unterschiedlich auf die Aktionen des Spielers, manche haben mehr Angst als andere, die Einwohner gehen sogar Bedürfnissen wie Hunger und Durst nach. Das Ergebnis ist eine absolut überzeugende Illusion einer lebendigen Welt.
Trifft man anfangs auf die erste Siedlung, wird einem schnell klar, daß noch wichtiger, als ein schneller Abzugsfinger, ein großes Maß an Geduld ist, denn Talaner reden gerne und viel. Dabei wird man gleich von Anfang an schonungslos mit einheimischen Vokabeln und Aufträgen überhäuft, welche wieder weitere Aufträge nach sich ziehen, so daß man ziemlich schnell vor einem großen Berg von Arbeit steht.
Läßt man sich davon nicht abschrecken, kommt man in den Genuß, völlig in eine wunderschöne Welt abzutauchen. Egal ob man durch die Sümpfe Okasanaars watet, oder sich in den Häuserlabyrinthen Talanzaars vor Fae Rhans Soldaten versteckt, die Atmosphäre stimmt einfach immer und die Story schafft es, den Spieler auch dann zum weiterspielen zu motivieren, wenn sich ein Auftrag mal wieder in die Länge zieht. Eins ist jedenfalls sicher, man hat immer etwas zu tun und es vergehen viele vergnügliche Stunden, bis man die Erde und Adelpha gerettet hat.
--Wenn du segelst, leg es nicht drauf an,
steh in Unterhosen deinen Mann
Vertraue auf... Silver Long Johns! (Sie atmen!)--
 
Benutzeravatar
BloodySmurf
Angestellter
Angestellter
Thema Autor
Beiträge: 116
Registriert: Fr, 5. Jul 2002, 21:52
Wohnort: Schlumpfhausen manchmal Kiel
Kontaktdaten:

So, 8. Sep 2002, 19:37

...

...Outcast von Gamespot.com zum "adventure Game of the Year" gewählt wurde? Leider gab es sowieso kaum nennenswerte Konkurrenz im Adventure Genre.
...von Outcast eine DVD-Version erschienen ist? Sie wurde beim DVD-Kongress in Dublin mit dem Preis "Beste DVD-ROM 2000" in der Kategorie "Connectivity" ausgezeichnet und bot u.a. Synchronisation in drei sprachen sowie über eine Stunde exklusives Videomaterial.
...daß sich die Entwickler ,nach eigenen Angaben, von spektakulären Kinofilmen wie Indiana Jones inspirieren ließen. Unterstützung bei der Story kam von einem Drehbuchautor, die Musik wurde von einem Hollywood-Komponisten geschrieben.

Historisch wertvoll, weil...
... bis heute kein anderes Spiel eine derart stimmige und atmosphärisch perfekte Spielwelt bietet.
... die Entwickler den Mut hatten, andere Wege zu gehen und es bis heute nichts vergleichbares gibt.
... der Nachfolger auf Eis gelegt wurde, und vielleicht nie mehr erscheinen wird.
--Wenn du segelst, leg es nicht drauf an,

steh in Unterhosen deinen Mann

Vertraue auf... Silver Long Johns! (Sie atmen!)--
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7553
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

So, 8. Sep 2002, 20:46

BloodySmurf hat geschrieben:
Historisch wertvoll, weil...
... der Nachfolger auf Eis gelegt wurde, und vielleicht nie mehr erscheinen wird.

Interessanter Punkt, das sollten sich vielleicht einige Hersteller zunutze machen. Einfach einen Nachfolger zu irgendwas anfangen, aber nicht fertigstellen, und schon ist das ursprüngliche Spiel historisch wertvoll ;)

Kurz: Das sollte eigentlich zu "Wußten Sie, dass..."

(Aber müßte das bei uns nicht konsequenterweise eigentlich "Wußtet ihr, dass..." heißen? ;))
______________________
<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
BloodySmurf
Angestellter
Angestellter
Thema Autor
Beiträge: 116
Registriert: Fr, 5. Jul 2002, 21:52
Wohnort: Schlumpfhausen manchmal Kiel
Kontaktdaten:

So, 8. Sep 2002, 20:56

Frogo hat geschrieben:
BloodySmurf hat geschrieben:
Historisch wertvoll, weil...
... der Nachfolger auf Eis gelegt wurde, und vielleicht nie mehr erscheinen wird.

Interessanter Punkt, das sollten sich vielleicht einige Hersteller zunutze machen. Einfach einen Nachfolger zu irgendwas anfangen, aber nicht fertigstellen, und schon ist das ursprüngliche Spiel historisch wertvoll ;)

Kurz: Das sollte eigentlich zu "Wußten Sie, dass..."

(Aber müßte das bei uns nicht konsequenterweise eigentlich "Wußtet ihr, dass..." heißen? ;))


Dann müßte ich aber bei ws,d.. etwas wegnehmen, außerdem wäre ja wenn outcast 2 erscheinen würde Teil eins nicht mehr so einzigartig und damit historisch nicht mehr so wertvoll.

Ich hab mir übrigens gerade erst da LA-Adventure Special angesehen und ich schätze ich muß mir eine andere Einleitung einfallen lassen, so was blödes kann doch echt nicht sein :cry:
--Wenn du segelst, leg es nicht drauf an,

steh in Unterhosen deinen Mann

Vertraue auf... Silver Long Johns! (Sie atmen!)--
 
Benutzeravatar
Cloud
Wolke 7
All Star
All Star
Beiträge: 11828
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:34
Wohnort: Ettlingen

So, 8. Sep 2002, 21:41

Ich hab mir übrigens gerade erst da LA-Adventure Special angesehen und ich schätze ich muß mir eine andere Einleitung einfallen lassen, so was blödes kann doch echt nicht sein

Ich habe doch gewusst, dass ich diese Formulierung schon mal irgendwo gelesen habe. Darauf gekommen, dass das mein eigener Text war, bin ich allerdings nicht... ;)

Sehr guter Text übrigens! Größere Fehler o.ä. habe ich jetzt auch nicht feststellen können, sollte niemand mehr einen Einwand haben, kannst du mir den Text zur Veröffentlichung geben.
 
Benutzeravatar
Early
Adopter
Superreicher
Superreicher
Beiträge: 8080
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 11:50

So, 8. Sep 2002, 21:49

Von mir auch Lob für den Text - flüssig zu lesen und informativ.

Nur: Es heißt "Tutorial" und nicht "Toturial". 8)
CU Early
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12990
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Mo, 9. Sep 2002, 00:02

Ein guter Text. Ein paar kleine Fehler hab ich och gefunden (immer diese Erbsenzählerei, ich weiß).

"Hinzu kommen einige Löffel, eines der pompösesten Soundtracks der Spielegeschichte, eingespielt durch das Moskauer Symphonieorchester, sowie eine ungemein Athmosphärische Sounduntermalung. "

Das Komma gehört da gar nicht hin und athmosphärisch schreibt man klein.

Und wurde der Nachfolger nicht mittlerweile endgültig begraben, da Appeal pleite ist?
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7553
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Mo, 9. Sep 2002, 08:35

BloodySmurf hat geschrieben:
Dann müßte ich aber bei ws,d.. etwas wegnehmen, außerdem wäre ja wenn outcast 2 erscheinen würde Teil eins nicht mehr so einzigartig und damit historisch nicht mehr so wertvoll.

Okay, aber dann solltest du das auch noch dazuschreiben. Denn so wie's jetzt ist, ist das wirklich etwas mißverständlich...
______________________

<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
thwidra
Licht des Forums
Licht des Forums
Beiträge: 3111
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 16:26

Mo, 9. Sep 2002, 11:55

Hey, guter Text, aber ein paar Rechtschreibsachen sind da noch:

"...Spielegeschichte, eingespielt durch das Moskauer Symphonieorchester, sowie eine ungemein Athmosphärische Sounduntermalung."
klein: athmosphärische

"...Wissenschaftler und Ausrüstung sind verlorengegangen und über den Planeten verstreut..."
auseinander: verloren gegangen

"Nach einem kurzen Toturial, daß uns die Steuerung mit Maus und Tastatur näherbringt,..."
"Tutorial" und "näher bringt"

"...Bewohner Adelphas mit einer eigenen "Persönlichkeit ausgestattet..."
"Persönlichkeit"
 
Benutzeravatar
BloodySmurf
Angestellter
Angestellter
Thema Autor
Beiträge: 116
Registriert: Fr, 5. Jul 2002, 21:52
Wohnort: Schlumpfhausen manchmal Kiel
Kontaktdaten:

Mo, 9. Sep 2002, 14:32

Erstmal vielen Dank für die Hilfe,
ich hab jetzt alle Fehler verbessert, auch die "daß".
Wenn keiner mehr etwas findet, schicke ich den Artikel heute an Cloud.

Nur noch ein paar Fragen:

1. Ist das richtig, dass Appeal pleite ist? Wo stehen Details darüber?

2. Frogo hat recht, eigentlich müsste es "wusstest du, dass" heißen oder nicht?

Ich glaub ich lass die Einleitung so, wenn nicht mal Cloud es gemerkt hat :wink:
--Wenn du segelst, leg es nicht drauf an,

steh in Unterhosen deinen Mann

Vertraue auf... Silver Long Johns! (Sie atmen!)--
 
Benutzeravatar
tafkag
Erklärbär
Büttenredner
Büttenredner
Beiträge: 5287
Registriert: Do, 27. Jun 2002, 10:51
Wohnort: Bendorf

Mo, 9. Sep 2002, 15:00

BloodySmurf hat geschrieben:
2. Frogo hat recht, eigentlich müsste es "wusstest du, dass" heißen oder nicht?


Nö, konsequenterweise müsste es doch "wusstet ihr, daß" heißen...

Mir gefällt das alte PCP-"wussten Sie, daß" aber besser.
 
Benutzeravatar
Frogo
Krötenhüter
im Goldrausch
im Goldrausch
Beiträge: 7553
Registriert: So, 7. Apr 2002, 14:56
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Mo, 9. Sep 2002, 17:10

tafkag hat geschrieben:
Mir gefällt das alte PCP-"wussten Sie, daß" aber besser.

Mir auch, in dem Fall sollten wir mal eine Ausnahme machen, finde ich. Deshalb hatte ich da ja auch einen Smily, als ich das anmerkte; ich wollte schließlich gar nicht, dass es geändert wird.
______________________

<robbe> ichhatteeinenstreitmitmeinerleertasteundjetztredenwirnichtmehrmiteinander (GBO)
 
Benutzeravatar
Sallust
Balljunge
Forumskrieger
Forumskrieger
Beiträge: 1871
Registriert: Fr, 28. Jun 2002, 09:52
Wohnort: Jetzt München

Di, 10. Sep 2002, 13:02

BloodySmurf hat geschrieben:
1. Ist das richtig, dass Appeal pleite ist? Wo stehen Details darüber?

Auf www.adelpha.de müsste alles zu finden sein.
Bis bald
Sallust
-------------------------------------
Borussia Fulda: 7.04.1904 - 5.06.2004. :(
 
Benutzeravatar
Ganon
Ganonenfutter
All Star
All Star
Beiträge: 12990
Registriert: Mo, 8. Apr 2002, 17:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Di, 10. Sep 2002, 14:58

1: Laut PCG hat Appeal am 5.8. Konkurs angemeldet. Es könnte aber sein, dass Outcast 2 von einer Firma namens Elsewhere Entertainment, die aus ehemaligen Appeal-Mitarbeitern besteht, weiter entwickelt wird.

2: Hier würde ich auch das Sie lassen. Das ist näher am Original.
_______________________________
Leland Yee, the Senator that decided that violent videogames were so dangerous to society that he needed to propose a law that banned selling them to minors, was arrested recently for weapons trafficking. He was buying shoulder-mounted rocket launchers from an extremist Islamic group and accidentally sold them to a member of the FBI. I mean, thank God he doesn't play videogames or he might have really become a threat to society.

-- Extra Credits Episode 200
 
Benutzeravatar
BloodySmurf
Angestellter
Angestellter
Thema Autor
Beiträge: 116
Registriert: Fr, 5. Jul 2002, 21:52
Wohnort: Schlumpfhausen manchmal Kiel
Kontaktdaten:

Di, 10. Sep 2002, 19:12

Jetzt hab ich auch was auf Gamigo gelesen, Elsewhere arbeitet allerdings gerade selbst gerade an einem Spiel, dass Outcast recht ähnlich ist.
--Wenn du segelst, leg es nicht drauf an,

steh in Unterhosen deinen Mann

Vertraue auf... Silver Long Johns! (Sie atmen!)--

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste